Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68

Thema: S5 115 - Profibus - S7 312

  1. #21
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Alxel S.
    Du hast nicht gesagt, wie die Daten auf dem Ethernet weiter verwendet werden sollen.

    Vielleicht geht es ja einfacher:

    Falls nämlich die Merker/DBs/E/A aus der S5 über Netzwerk auf einen PC mit Siemens OPC-Server übertragen werden sollen, brauchst Du keine einzige Zeile Code.

    Du kannst in SIMATIC NetPro die Verbindung zusammenklicken.
    Im OPC-Server trägst Du dann die Stationen ein, von denen übertragen werden soll, und schon stehen Dir per OPC alle Daten der S5 zur Verfügung.

    Die S7 mit DP und CP343 fungiert dann als reiner Profibus-Ethernetadapter.

    Nur wenn Du die Werte von der S5 in der S7 irgendwie verändern/verknüpfen/berechnen wolltest, müsstest Du im S7-Programm die Daten auslesen. Als reiner Profibus-Ethernetadapter brauchst Du das nicht.

    Dass das ganze so einfach geht hat einen einfachen Hintergrund:
    In den meisten CPs sitzt ein eigener Prozessor und eine Firmware, die das Protokoll verarbeitet.

    grx
    hr
    Zitieren Zitieren Holzweg?  

  2. #22
    Aksels ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Auf dem Leitsystem läuft kein Windows (sondern QNX), also keine OPC-Möglicheit.
    Also werd ich weiterexperimentieren müssen.

    Gruß,
    Aksels
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Geht leider nicht.  

  3. #23
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Aksels Beitrag anzeigen
    Auf dem Leitsystem läuft kein Windows (sondern QNX), also keine OPC-Möglicheit.
    Also werd ich weiterexperimentieren müssen.

    Gruß,
    Aksels
    Kennst du Nautsilus. Das ist eine OPC Software für QNX® RTOS.
    Das war zumindest einer der ersten Links die ich in google gefunden habe.

  4. #24
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Aksels Beitrag anzeigen
    Auf dem Leitsystem läuft kein Windows (sondern QNX), also keine OPC-Möglicheit.
    Ja, das ist wahr.

    Mit fremden OPC-Servern (die es für S5/S7 gibt) kann man nicht in NetPro alles durchschalten, die haben ein eigenes Konfigurationstool. Ob die dann zu dem Routing in der Lage sind, weiss ich nicht.


    Über welches Protokoll willst Du die Daten aus der S7 nach QNX rüberholen?


    grx
    hr

  5. #25
    Aksels ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    @hr333 das soll dann über den Lean Ethernet-Baustein gehen.

    Ich bekomme immer den Fehler
    Funktion FMSSender
    Ereignis: OV nicht vorhanden auf FMS Verbindung 2 währen des FMS-Auftragzugriffs 2 mit FMS-Index 120

    Aus Step5:
    VFD-Variableneditor
    Index Typ ZGRF Passw S5-Adresse ANZW SSNR
    120 AR 32 _ _ DB202 0 DB202 50 0
    IN 16
    121 AR 50 _ _ DB222 0 DB222 50 0
    IN 16
    122 AR 32 _ _ DB232 0 DB232 50 0
    IN 16
    123 AR 32 _ _ DB212 0 DB212 50 0
    IN 16
    124 AR 32 _ _ DB242 0 DB242 50 0
    IN 16

    Sollte es also doch gehen.
    Wenn ich an irgendwelchen Parametern Spiele hab ich immer gleich keinen Verbindungsaufbau.


    @Bitverbieger
    Kann es daran liegen (Zitat):
    2. Für die internen Einstellungen im CP5431 wird ein Teil der GSD-Datei
    vom CP 342-5, sowie eine HEX Einstellungen (USR Param Daten)benötigt.
    Die Software COM Profibus V5.1 liefert die entsprechenden Einstellungen

    Ich kann COM Profibus 5.1 leider nicht benutzen da er mir nicht erlaubt die PG/PC-Schnittstelle einzustellen. Da steht immer nur "keine". Klicke ich auf "Auswählen" sehe ich auf der Installierten Seite alle Schnittstellen wie in Step7. Mist!





    Von seiten Siemens hiess es, das läge an dem MRCC 3. Die S7-300 kann dort nur 1!
    Der Supportler meinte dann ich solle es unter Step5 mit dem NCM-Programm für COM5431 anders einstellen. Wunderte sich dann, daß da gar nichts drinsteht an der stelle wo die 3 stehen sollte.
    Hernach meinte er ich müsse mit den Parametern SCC RCC rumspielen einer müsse auf 1 einer auf 0 stehen.
    Das wollte Step7 abernicht so haben und hat die Parameter ummer wieder korrigiert.
    Ich geh jetzt erstmal heim drüber schlafen und mach morgen weiter.

    Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee. Sonst stelle ich morgen Screenshots ein mit meinen Einstellungen.

    Gruß,
    Aksels
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Mhhhh.....  

  6. #26
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Aksels Beitrag anzeigen
    @hr333 das soll dann über den Lean Ethernet-Baustein gehen.
    Ja, dachte ich.
    Du verbindest den CP343-1 Lean über Eurer Netzwerk mit dem QNX-PC.

    Als Transportprotokoll kommunizieren die beiden dann wahlweise direkt auf Ethernet-Basis (also direkt über die MAC-Adresse, Siemens nennt das ISO), oder über TCP/IP.

    Aber welches höhere Übertragungsprotokoll wirst Du auf QNX-Seite verwenden? (z.Bsp. ProfiNet IO, Profinet CBA, FTP, S7-Kommunikation,...?)

    grx
    hr

  7. #27
    Aksels ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Tja, wahrscheinlich brauche ich mir darüber gar keine Gedanken machen.
    Ich hab nicht mehr viel Zeit (1 Woche) dann fordern die Verantwortlichen eine andere Lösung.
    Heute nachmittag werd ich nochmal mit Siemens telefonieren. Wenn die es nicht hinbekommen, weiß ich auch nicht mehr weiter.
    Ich stelle dann alles was ich habe hier ein. Ich habe ja immeroch Hoffnung, daß hier im Forum jemand eine zündende Idee hat.

    Gruß,
    Aksels
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Ethernet Höheres Protokoll.  

  8. #28
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Zitat Aksels
    Ich kann COM Profibus 5.1 leider nicht benutzen da er mir nicht erlaubt die PG/PC-Schnittstelle einzustellen. Da steht immer nur "keine". Klicke ich auf "Auswählen" sehe ich auf der Installierten Seite alle Schnittstellen wie in Step7. Mist!
    COM Profibus braucht ein schnittstelle die das Com Profibus protocol unterstuts, z.b. ein CP5512.
    In Step7 konte sie bei PG/PC-Schittstelle einstellen sehe of sie eine schnittestelle auf ihre rechner had die das protocoll unterstuts. Z.b ein MPI II fon Process Informatik unter stutz unter S7 MPI und Profibus aber keine COM Profibus.

  9. #29
    Aksels ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Ich habe zum erstenmal Daten bekommen ohne Fehlermeldung.
    Hab die Höchste Profibusadresse auf 31 gestellt (keine Ahnung, ob das ausschlaggebend war) und dann mit den andere Sachen gespielt.
    In den Verbindungsparametern -> Optionen der beiden FMS-Verbindungen gibt es einen Reiter Variablen des Partners.
    Dort stand Auslesen: Keine.
    Ich nahm an daß diese Einstellung für das Auslesen mittels der Einstellungen unter "Variable Melden" gilt und habe dem erst keine Bedeutung beigemessen.
    Nun hab ichs aber mal auf "Alle" auslesen gestellt, und siehe da, der "nicht vorhanden" Fehler ist weg.
    Ich mach heute noch das Programm zum auslesen aller Daten fertig und berichte dann über den Ethernet-Teil...
    Dank an alle, die mitgeholfen haben.

    Gruß,
    Aksels
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Juhuu!  

  10. #30
    Aksels ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    199
    Danke
    12
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So. Nach kleiner Pause geht es nun weiter.
    Habe folgende Verbindungen erstellt:
    IP-Adresse: 192.168.0.102
    S7 Subnetz ID: 0025 000B
    Verbindungspartner unspez.



    Für DB500:
    Betriebsart: Send/Receive
    ID (Hex): 0001 A050
    Aktiver Verbindungsaufbau ist nicht angehakt.
    Port 2000
    Ich habe bei meinem AG_Send-Aufruf folgende Daten:
    Connection ID : 1
    LADDR : W#16#110

    Länge : 356




    Für DB501:
    Betriebsart: Send/Receive
    ID (Hex): 0002 A050
    Aktiver Verbindungsaufbau ist nicht angehakt.
    Port 2001
    Ich habe bei meinem AG_Send-Aufruf folgende Daten:
    Connection ID : 2
    LADDR : W#16#110
    Gesendet wird der DB500

    Länge : 356

    Programm sieht so aus:
    CALL "AG_SEND"
    ACT :=M50.0
    ID :=1
    LADDR :=W#16#110
    SEND :=DB500
    LEN :=356
    DONE :=M1.2
    ERROR :=M1.3
    STATUS:=MW200

    CALL "AG_SEND"
    ACT :=M50.1
    ID :=2
    LADDR :=W#16#110
    SEND :=DB501
    LEN :=356
    DONE :=M1.4
    ERROR :=M1.5
    STATUS:=MW202





    Ich hoffe das klapp so.
    Was mich noch interessieren würde: Ich habe in dem Netz wo die S7 mit dem Lean-Baustein drinhängt einen Internetzugang.
    Habe Port 2000 von außen an die SPS weitergeleitet. So müsste ich doch von ünerall aus das Ding programmieren können (unsicher ich weiß, aber bis das Programm fertig ist...). Problem: wo stelle ich in der S7-Software die adnere IP-Adresse ein, an die er sich verbinden soll? DIe heisst ja nciht mehr 192.168.0.102 sondern ist eine vom Provider vergebene.
    S7-Lean hat den Router eingestellt, nmap meldet Port Ok. Nur an Step7 hakts.

    Gruß,
    Aksels
    Linux is like a Wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside.
    Zitieren Zitieren Weiter mit TCP/IP  

Ähnliche Themen

  1. Profibus Abhören (Profibus-Sniffer)
    Von tomi_wunder im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 21:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •