Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Profibus: Querschnitt paralleler Potentialausgleichsleitung

  1. #1
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    961
    Danke
    42
    Erhielt 109 Danke für 87 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es ist üblich und sinnvoll, parallel zu Profibusleitungen auch eine Leitung (grün-gelb) zum Potentialausgleich zu verlegen, um Störungen durch Ausgleichsströme auf der Abschirmung zu vermeiden.

    Für diese Zwecke habe ich bisher immer mit 6mm^2 geplant, auch mal 10mm^2.
    In diversen Siemens-Handbüchern (z.B. Gerätehandbuch Sinamics) steht jetzt dies:

    Zwischen voneinander entfernten Teilen einer Anlage muss ein Potenzialausgleichsleiter mit einem Querschnitt von mindestens 25 mm² verwendet werden. Bei Nichtbeachtung können über das PROFIBUS-Kabel erhebliche Ableitströme fließen, die die Control Unit oder andere PROFIBUS-Teilnehmer zerstören.
    Verlegt wirklich jemand 25mm^2?
    Ist diese Angabe (wie ich vermute) nur eine mit erheblichem Sicherheitszuschlag?
    Oder ist evt. der normale Potentialausgleich der Anlage gemeint, völlig unabhängig vom Feldbus?
    __
    Mit freundlichem Gruß Peter

    ...Wir sind Alle Zeitreisende. Die überwiegende Mehrzahl schafft allerdings täglich nur einen Tag.... (Jasper Fforde: "In einem andern Buch")
    Zitieren Zitieren Profibus: Querschnitt paralleler Potentialausgleichsleitung  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Hier findest du Infos zum Potentialausgleich von Profibus
    Von 25mm^2 habe ich dort nichts gelesen.

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Hallo PeterEF,

    also ich kenne es, dass man das Profibus-Kabel in einem Metallrohr (flexibel oder starr) verlegt und dieses dann erdet.

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Grünkraut
    Beiträge
    103
    Danke
    31
    Erhielt 19 Danke für 16 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Querschnitt des Potentialausgleichs ist im wesentlichen von der Topologie des Bussystems und der in der Umgebung installierten Leistung abhängig. Im Zweifelsfall aber lieber einen Querschnitt höher. In stark "energiehaltiger" Umgebung sind 25**2 oder mehr dann schon ok.

    Gruss Corrado

Ähnliche Themen

  1. Querschnitt
    Von Arbeiter2011 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 08:59
  2. Paralleler Zugriff mit libnodave !!
    Von moojoe im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 20:23
  3. PE mit hohem Querschnitt wo auflegen?
    Von WL7001 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 15:28
  4. Dahlander, Querschnitt für Sternschütz
    Von KalEl im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 10:27
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 08:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •