Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Sporadischer Profibusfehler

  1. #1
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    126
    Danke
    40
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    ich habe folgenden PB Aufbau

    CPU 314 DP als Master
    4x Wago I/O als Slave
    1x SEW Umrichter Movidrive als Slave
    2x Pepperl und Fuchs Auswertegeräte als Slave
    1x OP17

    Grundsäztlich läuft die Anlage.

    Von Zeit zu Zeit habe ich einem Busfehler,der nur ein paar 1/100 sec ansteht.

    Es fällt irgend eine Station am PB aus und kehrt sofort wieder zurück.
    Es ist nicht immer die gleiche sondern alle Stationen können es sein.

    Der Fehler passiert nur dann, wenn der SEW Umrichter einen Positioniervorgang startet.Aber dann auch nicht immer sondern nur wenn der Umrichter vorher eine Zeit Lang (ca.10sec) nicht positioniert hat.

    Kommen genug Teile aus der Anlage fährt der Umrichter ständig verschiedene Positionen an (so alle 2sec) und die Anlage arbeitet Störungsfrei.

    Fahre ich den Umrichter in Tipp Betrieb (also ohne Positionierung) kommt auch kein Busfehler.Trotz längerer Pause.Der Umrichter befindet sich während der ganzen Zeit in Regelung(A).

    Jetzt habe ich dei beiden P+F Auswertegeräte mal aus dem PB genommen und siehe da der Busfehler kommt nicht mehr.
    1 Auswertegerät kann ich zuschalten ohne Fehler beim anderen kommt der Busfehler wieder.

    P+F ist das Problem angeblich nicht bekannt.

    Wir wollen das eine P+F Gerät austauschen.

    Aber ich bin mir nicht sicher ob das,das Problem löst.
    Grundsätzlich scheint das P+F Gerät ja i.O. zu sein.

    Kann man noch irgend etwas anderes unternehmen?
    (Busstecker Kabel etc. haben wir schon mal untersucht sind i.O.)
    Die PB Kabellänge ist Gesamt etwa 30 bis 40 m.Baudrate 1,5MBaud.
    Kabelvelegung auch mit anderen Kabeln in einem Kanal.
    Zitieren Zitieren Sporadischer Profibusfehler  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    ähnliche problematik gab es bei uns auch schon mal...

    ...versuch mal, wenn möglich, eine fliegende verkabelung des motors, provisorisch übern flur geschmissen ... das hat bei uns damals die erkenntnis gebracht, dass es am umrichter lag, haben dann einen neuen kabelweg dafür ausbauen müssen, seit dem läufts ...

    ...versuch macht kluch...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    76
    Danke
    19
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich denke mal, daß die Motorzuleitung vom FU eine geschrimte Leitung ist?!
    Aber ist diese auch richtig abgeschirm, durchrgängig vom Motor bis kurz vor den FU-Klemmen?
    Etwas ähnliches hatte vor kurzem an einen Danfoss-FU über Profibus.
    Die Störungen am Profibus traten auch erst bei niedrigen Frequenzen auf (0-10Hz)!

    Probier einfach mal den Vorschlag von vierlagig aus.

  4. #4
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Kontrollier mal den PB Stecker am Umrichter.
    Ich hatte einen ähnlichen Fall, und da war der Schirm im Stecker nicht ordentlich aufgelegt.

    Gruss
    Audsuperuser
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. #5
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.411
    Danke
    451
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bernd67 Beitrag anzeigen
    ..Jetzt habe ich dei beiden P+F Auswertegeräte mal aus dem PB genommen und siehe da der Busfehler kommt nicht mehr.
    1 Auswertegerät kann ich zuschalten ohne Fehler beim anderen kommt der Busfehler wieder.

    P+F ist das Problem angeblich nicht bekannt.
    ..
    Das kenne ich irgendwo her . Sind das die betagten Identsysteme mit den großen, vierkanaligen Auswertegeräten? Ich hatte vor Jahren genau das selbe Problem. Wir hatten einen großen Aufwand unternommen, den Fehler zu beseitigen, leider ohne Erfolg. P+F war das Problem schon damals nicht bekannt.

    http://sps-forum.de/showpost.php?p=34751&postcount=7


    Gruß, Onkel
    Geändert von Onkel Dagobert (12.04.2008 um 21:23 Uhr) Grund: link
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #6
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    56457 Westerburg
    Beiträge
    54
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich habe an einem Bearbeitungscenter ein ähnliches Problem!
    Bei uns istes so, das fast immer die gleiche Störmeldung kommt, und gleichzeitig an der CPU eine 315-2-DP ein Busfehler kurzeitig angezeigt wird.
    Die Businsel (von der die Störmeldung kommt)ein Interfacemodul IM 16 C habe ich erst mit anderen getausch um zu sehen ob der Fehler wandert.
    Dann habe ich sie gegen eine neue ersetzt und zwar komplett.
    Nun habe ich erst vor einmal den gesammten Bus neu zu verkabeln.
    Wenn das keine Abhilfe schaft, werde ich die CPU ersetzen ind der Hoffnung, das sie das eigentlich Problem ist. Die Anlage ist im übrigen 10Jahre ohne diese Störung gelaufen. Also gehe ich davon aus, das die Schirme alle ordnungsgemäß angeschloßen sind.
    gruß
    stromer69

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von stromer69 Beitrag anzeigen
    ... Die Anlage ist im übrigen 10Jahre ohne diese Störung gelaufen. Also gehe ich davon aus, das die Schirme alle ordnungsgemäß angeschloßen sind.
    gruß
    stromer69
    Oder waren. Wer sagt denn das nicht irgendwo ein Kabel/Stecker beschädigt worden ist

  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Hast du den Bus denn schon mal mit einem Profibustester durchgemessen.
    Im einfachsten Fall mal den Amprolyzer von Siemens nehmen. Der ist auch Freeware

  9. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    mkrause (06.04.2009),Onkel Dagobert (12.04.2008),stromer69 (12.04.2008)

  10. #9
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    56457 Westerburg
    Beiträge
    54
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Hast du den Bus denn schon mal mit einem Profibustester durchgemessen.
    Im einfachsten Fall mal den Amprolyzer von Siemens nehmen. Der ist auch Freeware
    Danke für diesen Hinweis. Den werde ich Montag doch
    gleich mal ausprobieren.
    Die Anlage ist sehr übersichtlich, so das ich diese Vwerbindungen und die Leitungen selbst schon auf Beschädigungen nachgesehen habe.

    Editiert: Mist der benötig ja Exel. Das habe ich nicht zur Verfügung! Asche über mein Haupt.
    Geändert von stromer69 (12.04.2008 um 22:26 Uhr)

  11. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielleicht nur mal so am Rande ... aber es passt so schön zum Thema :
    Der Grundtenor ist ja immer, dass ein FU mit in der Steuerung hängt. Hierbei ist (nach meiner Erfahrung) zu berücksichtigen, dass eine abgeschirmte Zuleitung zum Motor die eine Sache ist. Ein grundsätzlich gleiches Masse-Potential die Andere. Befindet sich der FU-gesteuerte Motor mit einer PB-Station auf dem gleichen Masse-Potential (Maschinengestell oder ...) welches aber nicht identisch mit dem Mass-Potential der SPS ist (keine oder schlechte Erdverbindung). dann bekommt trotzdem die wunderschönsten Einkopplungen, selbst wenn man sich mit der Leitungsverlegung Mühe gegeben hat.
    Vielleicht einfach mal darüber nachdenken ...

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. IM174 - Profibusfehler
    Von you im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 21:13
  2. Sporadischer Fehler mit DP/DP Koppler
    Von shotar im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 21:43
  3. MP 377 und Profibusfehler
    Von Ricko im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 14:52
  4. Sporadischer Absturz nach CPU- wechsel
    Von Aboden im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 09:00
  5. CPU-Verhalten bei Profibusfehler
    Von Ekkehard im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 00:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •