Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Adressierung

  1. #1
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Kollegen,

    hab da mal ne Verständnis-Frage zum Profibus mit einer CP 342-5.

    Ich betreibe an der CP einen Profibus Geber mit folgenden Parametern ...
    4 Byte Eingangsdaten (Geber-Istwert)
    4 Byte Ausgangsdaten (Geber-Sollwert - Preset setzen)

    Die Eingangsdaten liegen auf Peripherie-Adresse 100-103
    Die Ausgangsdaten liegen auf Peripherie-Adresse 200-203

    Verstehe ich das folgende richtig ...
    Ich muss bei der Übertragung zwischen CPU und CP immer
    (mit FC2 DP_RECV) 104 Bytes (0-103) von der CP holen und
    (mit FC1 DP-SEND) 204 Bytes (0-203) an die CP senden.

    Besser wäre es den Geber auf Peripherie-Adresse 0 (Ein- und Ausgangsdaten) einzustellen, dann bräuchte ich nur 4 Bytes (0-3) von der CP holen bzw. an sie senden.

    Ist das richtig so?
    Oder ist die Transferzeit zwischen CPU und CP so kurz, dass das nicht relevant ist?

    Danke für Eure Hilfe.

    Gruß
    Zitieren Zitieren Adressierung  

  2. #2
    Avatar von ssound1de
    ssound1de ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Sorry für den blöden Titel.
    Hab zuerst den Thread geschrieben und dann vergessen den Titel zu ergänzen.

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Du hast das m.E. richtig verstanden. Über die Transferzeit habe ich mir, ehrlich gesagt, an der Stelle noch keine Gedanken gemacht, ich würde es aber vermeiden wollen, dass unnötig viele Nullen transportiert werden müssen.

    Grüße von HaDi

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    ssound1de (16.09.2008)

  5. #4
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    232
    Danke
    64
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    bei den Bausteinen gibst du doch bei den Parametern CPLADDR die jeweilige Adresse der CP an. da brauchst du doch nur 100 als hex, bzw 200 als hex angeben.

  6. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Ich bleib dabei, ssound1de hat es richtig verstanden.
    CPLADDR ist die Hardwareadresse des CP, da kann man übrigens für Ein- bzw. Ausgangsadresse gar keine unterschiedlichen Werte eintragen, probiers doch mal aus.
    Wir reden aber über die am CP angeschlossenen Slaves und deren Abbild im CP wird mit den Anypointern SEND (FC1) bzw. RECV (FC2) von/zur CPU übertragen.

    Grüße von HaDi
    Geändert von HaDi (16.09.2008 um 13:57 Uhr) Grund: Tippfehler

  7. #6
    Avatar von ssound1de
    ssound1de ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Danke für Eure Hilfe.

    Wollte nur mal kurz eine Rückinfo geben.
    Habe heute das Ganze mal im Versuch aufgebaut.
    Es ist tatsächlich so.
    CPLADDR ist die CP Adresse unter welcher der CP für die CPU erreichbar ist.
    Der CP hat an seinem Profibus-Segment seine eigene Peripherie (unabhängig von der CPU-Peripherie).
    Bei den FC's 1+2 kann man keine Startadressen vergeben - lediglich den Quell-/Zielbereich und die Anzahl der Bytes, die gelesen/geschrieben werden
    sollen (z.B. P#DB10.DBX0.0 Byte 512).
    Dabei ist das erste Byte im Block immer das Byte 0 in der CP-Peripherie.
    Gebe ich z.B. als Pointer DBX10.0 an, entspricht das DBB10 dem Byte 0 im CP.

    Ich werde im aktuellen Projekt am CP ein AS-i Gateway, mehrere Drehgeber und Waagen haben.
    Da kommt schon was an E/A-Daten zusammen.

    Habe in meinen Versuchsaufbau mal 2 Bytes und 300 Bytes (zyklisch mit FC1+2) vom/zum CP transferiert (also insgesamt 4 bzw. 600).
    Zykluszeit-Differenz war zwischen den beiden Versuchen ca. 5ms (CPU315-2DP).
    Es ist also auf jeden Fall sinnvoll, die ganze Peripherie am CP möglichst niedrig zu adressieren.

    Danke nochmal.
    Gruß

  8. #7
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    232
    Danke
    64
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    hi,
    nochmal ne Frage. was meinst du mit "Es ist also auf jeden Fall sinnvoll, die ganze Peripherie am CP möglichst niedrig zu adressieren."?
    du gibst beim lesen/schreiben die Adresse des CP an und die Länge der Daten.
    da ist es doch egal, welche Adressen die CP nutzt. oder versteh ich was falsch?

  9. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die Adresse des CP ist für diese Betrachtung unerheblich, die braucht FC1 und FC2, damit sie wissen, mit welchem CP sie sprechen sollen (es könnten ja mehrere drin stecken). Aber die verwendeten Peripheriedressen, die für die Slaves am CP verwendet werden, bestimmen die Länge der zu übertragenden Daten. Wenn nur ein Ausgangsbyte mit Adresse 200 benutzt wird, müssen trotzdem 201 Bytes übertragen werden, ist das Modul auf Adresse 0 konfiguriert, muss nur 1 Byte übertragen werden.

    Grüße von HaDi

Ähnliche Themen

  1. Adressierung?
    Von McNugget im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 10:22
  2. Adressierung
    Von bubu im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 18:37
  3. MPI-Adressierung
    Von Reto im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 15:40
  4. adressierung
    Von lister67 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 17:16
  5. S7 200 ASI-Bus Adressierung
    Von Friedrich-Alexander im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 14:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •