Hallo zusammen,
wir wissen nicht ob wir richtig hier sind, aber in Hoffnung...
Wir haben eine Projektarbeit übernommen, bei der wir (ein Team aus drei angehenden Technikern Mechatronik) nun einen Logidyn Baugruppenträger DUP-S mit Prozessor SPU232 programmieren sollen.
Die Anlage soll mit Profibus DP angesteuert werden. Der Busbaustein in ein SST-PFB3.
Soweit so gut.
Wir haben mit der in LogiCad enthaltenen Software WinRDTM die Parameter eines Testprogramms in die SPU232 geladen. Das funktionierte, leider ist jedoch nach dem Ausschalten die Konfiguration wieder weg.
Um sie dauerhaft einzubinden, erstellten wir mit dem Profibus-Tool "SST Profibus Configuration" Tool eine "Anlage_PB0.bss" Datei.
Nach einigen Tests können wir die Datei jedoch nicht (unseres Wissens nach in LogiCad 6.1g ?) einbinden.
Unserer jetzigen Annahme nach muss sie wohl in einen speziellen Ordner von LogiCad kopiert werden.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Sachverhalt?
Vielen Dank, Horst