Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: probleme mit td200 Komunikation

  1. #11
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    mit TD200 (oder dto. auf 'MultiMaster' gesetzter PPI_CPUschnittstelle) ist eine Kommunikation zwischen PC und und 'PPI-Bus' mit normalem Adapter (oder S7-PPI Kabeln alter Bauart) weitgehend unmöglich.
    Das ist quasi ein Token Ring Netzwerk und der Adapter muss darin um kommunizieren zu können den Token halten (können).
    Die neuen Multimaster Kabel könnens, sofern das TD200 (ab FW3.x) es ebenfalls unterstützt. Im Selbstbau gelang es mir bisher diesbezügliche Adapter nur für 19200 Baud zu erstellen, mit 9600 Bd. funktionierte das nie und bei 187,5Bd liegt das Problem im Teilerfaktor des UART des notwendigen µC's begründet. Bei UARTs die mit 3,6xxx MHZ getaktet 230.000Bd schaffen laufen diese am 3MHZ Quarz zwar mit 187,5kB - allerdings war dort am Atmel getestet das Timing sehr knapp, so dass oftmals einige Bytes verschluckt blieben und sich das bei Richtungswechseln leicht aufhängt.


    Einfacher Ausweg bleibt das TD200 jeweils zur Programmübertragung über einen CPU Ausgang spannungsfrei zu schalten, dann funkt das nicht mehr dazwischen. Im Übrigen geht mit Step7 und den Profibus-Repeatern ein dort angeschlossener MPI-Adapter. Das muss aber genau richtig aufgebaut sein damits funktioniert - mit einem einfach an die CPU Schnittstelle gestecktem MPI_Adapter geht garnichts !
    Alles andere geht nicht - da kann man versuchen was man will, wenn das Token erstmal kreist ist der BUS normal nicht mehr zu erreichen
    Gruss
    tobias

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu tobias für den nützlichen Beitrag:

    lorenz2512 (29.12.2008)

  3. #12
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Uetersen
    Beiträge
    316
    Danke
    51
    Erhielt 69 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    zu den Tastenfunktionen vom TD200 gibt es eine FAQ bei Siemens.:
    http://support.automation.siemens.co...ew/de/16643141
    Da ist beschrieben was man im Datenbaustein ändern muß um die Tasten als Momentkontakte zu konfigurieren.
    Es ist aber genauso möglich die gesetzten Merker nach Gebrauch umgehend im Program zurück zu setzen.


    MfG Günter.

  4. #13
    Jury_85 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    danke erstmal für eure hilfe.
    so ich hab es nun getestet wenn ich den vb 5 auf 128 setzt habe ich das selbe problem wie vorher er findet den datenbaustein nicht.
    jetzt habe ich ja noch die möglichkeit den merker direkt nach aktivierung zurück zu setzen aber wie macht man sowas.?
    hat jemand vieleicht ein progrmmbeispiel?

  5. #14
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    LD M(Taste)
    R M(Taste),1
    = Mwasimmerduwillst

    Nachteil der Lösung ist das der Merker über mehrere Zyklen gesetzt ist, bis zur Aktualisierung durch das TD. Der Codeschnipsel ist wohl auch so ähnlich im Handbuch dargestellt.

    Gruß
    Mario

  6. #15
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    der (notwendig) vorhandene Datenbausteinteil zum TD200 und die Steuerung des TD200 sind aber irgendwie zwei vollkommen unterschiedliche 'Paar Schuhe'. Wenn der zugehörige Parameter(baustein)teil nicht vorhanden ist oder falsch konfiguriert wurde findet der den natürlich nicht - die Steuerung und Tastenfunktion geschieht hingegen in der CPU. Um die Meldungen weiterzuschalten muss in der CPU programmiert welches Meldungsfreigabebit aktiviert werden soll. Dabei muss sichergestellt sein das immer _nur eines_ aller Freigabebits aktiv ist (und dann natürlich gesuchte Meldung tatsächlich an der vorgewählten Speicherstelle auch vorhanden ist (ist da nichts, sieht man nichts)).
    Warum die TD200 allerdings anfangs nie anspringen und es wohl flächendeckend vielfältiger Versuche bedarf bis da dann irgendwann was startet weiss ich auch nicht. Ging bei mir allerdings auch oft so: Ausgepackt, eingeschaltet, nix ging. Paarmal geschüttelt, wieder eingebaut flutschte das irgendwann.
    Um untenstehende Meldung anzuzeigen muss z.Bsp. in SM0.1 (testweise) V14.7 gesetzt werden; das wäre dann der 'Startbildschirm'. Um weiterzuschalten mit bspw. F3 würde F3 V14.7 zurücksetzen und V14.6 setzen. Der einfachheithalber, bei mehren Meldungen geht das per Rotation oder Maskerade natürlich besser.
    Und die zugeordneten Merker zur Tastenbelegung haben mit den Freigabebits also nichts zu tun, ausser wenn im CPU Programm evtl. vorgegeben wird die Freigabits auf Tastendruck umzustapeln
    VB0 'TD' //
    VB2 16#20 //Sprache Deutsch, Aktualisierung so häufig wie möglich
    VB3 16#A1 //Meldungen mit 40 Zeichen anzeigen; Taste V3.1 eingeben; Nach-oben-Taste V3.2; Nach-unten-Taste V3.3;
    VB4 1 //Anzahl Meldungen
    VB5 16#80 //Meldebits der Funktionstasten sind M0.0 - M0.7, Funktionstasten als Momentkontakte
    VW6 24 //Für die Anfangsadresse für Meldungen VB24 einstellen
    VW8 14 //Für die Anfangsadresse für Meldungs-Freigabebits VB14 einstellen
    VW10 65535 //Globales Passwort (sofern aktiviert)
    VW12 2 //Zeichensatz = Latein 1 (fett)
    //MESSAGE 1
    //Meldungs-Freigabebit V14.7
    VB24 'Sonnentest VW600-a Regen ' //
    //END TD200_BLOCK ------------------------------
    //
    //KOMMENTARE ZUR DATENSEITE
    //
    //Mit F1 rufen Sie die Hilfe und ein Beispiel für eine Datenseite auf.
    //

  7. #16
    Jury_85 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich hab mal die drei zeilen abgetippt aber die zeile in der rückgesetzt werden soll die mag er nicht die kann er angeblich nicht übersetzen. (aja ich benutze micro win zum programieren zwangsweise ich hab nur ne 200 steuerung) wenn man das doch irgendwiemit step 7 machen kann wär mir das auch lieber
    aja mein fehler er sucht nicht den datenbaustein sondern den parameterbaustein wenn ich das ändere
    Geändert von Jury_85 (04.01.2009 um 19:16 Uhr)

  8. #17
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    das muss ungefähr so aussehen:
    //
    //
    NETWORK 1
    LD SM0.1
    S V14.7, 1
    NETWORK 2 //NETZWERKTITEL (eine Zeile)
    //
    //Taste 'F3' (muss vorher symbolisch dem Merker zugeordnet werden !!!)
    // setzt Meldung zu V14.3
    //
    LD F3
    EU
    R V14.0, 7
    S V14.3, 1
    R F3, 1
    NETWORK 3
    // Taste F4 (dto. Symbolik) setzt Meldung V14.4
    LD F4
    // EU
    MOVB 0, VB14
    S V14.4, 1
    //R F4, 1
    // zum 'Umschalten' vorher auf NULL setzen geht auf x-verschiedene Arten,
    //kann man sich die einfachste bei // aussuchen
    Wichtig ist die Tasten den Merkern und gewünschte Meldung den Freigabebits zuzuordnen.
    Die positive Flanke (EU) kann mann meistens weglassen ,
    in Netzwerk 2 zusätzliches Rücksetzen der 'Taste' ist nur erforderlich wenn die als 'Dauermagnet' konfiguriert ist. Darf natürlich immer nur eine Taste zur Zeit gedrückt sein wenn das nicht verriegelt ist

  9. #18
    Jury_85 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich glaube ich hab mein problem gefunden ich hab die version 2.01 des td200
    und die wird von textdisplayassistenten nicht unterstützt was kan ich dagegen tun?

  10. #19
    Jury_85 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich hab endlich was gefunden

    so sieht der rücksetzteil nun aus falls amal jemand das gleiche problem hat:

    LD T32
    R M0.0, 8

    nächstes netzwerk

    LD M0.7
    O M0.6
    O M0.5
    O M0.4
    O M0.3
    O M0.2
    O M0.1
    O M0.0
    TON T32, 1

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 06:44
  2. DP Komunikation
    Von Carsten_F im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 06:54
  3. SPS Komunikation
    Von Anonymous im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 18:24
  4. FTP-Komunikation
    Von Klaus im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 12:09
  5. Komunikation PLC-Sim und VBA
    Von Anonymous im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2004, 15:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •