Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Perepheriefehler überbücken

  1. #1
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo wir haben bei uns (VW) die IBS S7 400 ETH DSC/I-T im Einsatz.

    Dazu habe ich mal 2 Fragen,

    1. Hat jemand Unterlagen über die dazugehörigen SPS-Bausteine von Phoenix-Contact mit genauer Erklärung oder kann mir schreiben wo genau ich diese Dowloaden kann.

    2. Ich habe das Problem das bei einem angezeigten Perepheriefehler bei meiner Anlage der Start rausfliegt. (Ich weiß ist Programmiersache )

    Soweit ich weiß kann ich über die SPS DB45 Teilnehmer deklarieren die keinen Perepheriefehler auslösen sollen.
    Ich weiß nur leider nicht wie???

    Kann mir jemand Hilfestellungen geben ???

    Danke im voraus.
    Zitieren Zitieren Perepheriefehler überbücken  

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Hier ist die Treibersoftware zu deiner Baugruppe, darin sollten die gesuchten Beschreibungen enthalten sein.

    Grüße von HaDi

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    thony77 (22.05.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo thony,

    der DB45 ist nicht von Phoenix, sondern ein Baustein von der PP-V. Der Start fällt normalerweise bei Peripheriefehler nicht raus, es geht nur der K25/K26 weg. Du musst folgendes im DB45 eintragen, Werte initialisieren und übertragen.

    Aufbau des DB_NPF_Meldungen
    DBW 0 = Anzahl der Teilnehmer die keinen Perephriefehler erzeugen sollen
    DBW 2 = 1. Teilnehmer der keinen Perephriefehler erzeugen soll
    .
    .
    DBW 2 = n. Teilnehmer der keinen Perephriefehler erzeugen soll
    Teilnehmer 2.0 entspricht der W#16#200 -> RB/LB haben je 1 Byte

    André
    Geändert von sps-concept (14.05.2009 um 14:33 Uhr)
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Pf  

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu sps-concept für den nützlichen Beitrag:

    thony77 (22.05.2009)

  6. #4
    thony77 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ach und ich dachte die DB`s wären auch von Phoenix. Wieder etwas dazugelernt.

    Erst mal Danke für eure Antworten,ich werde es gleich mal ausprobieren.
    Geändert von thony77 (14.05.2009 um 17:49 Uhr)
    Zitieren Zitieren Danke  

  7. #5
    thony77 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unglücklich

    Hallo erst mal,

    ich habe es ausprobiert aber klappt leider nicht, ich möchte den Teilnehmer 34.0 als PF-Fehler überbrücken, habe im DB 45 folgendes eingegeben,

    DBW 0 = 1
    DBW 2 = W#16#34

    danach habe ich ihn auf die SPS übertragen und bei dem Teilnehmer 34.0 einen PF-Fehler erzeugt. Wenn ich meinen DB45 beobachte ändert sich "Online" (rechte Spalte) kein Wert obwohl ich das oben geschriebene übertragen habe ?????
    Ich denke mal ich habe irgendetwas falsch gemacht ???

    Ist es denn der angezeigte Teilnehmer den ich angeben muss oder die laufende Nummer der einzelnen Teilnehmer????

    Zitieren Zitieren Hat leider nicht geklappt...  

  8. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    W#16#34 entspricht aber 52 dezimal, versuchs also mal mit W#16#22 bzw., wenn ich den Beitrag von sps-concept richtig verstehe, mit W#16#2200.

    Grüße von HaDi

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    thony77 (22.05.2009)

  10. #7
    thony77 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    W#16#34 entspricht aber 52 dezimal, versuchs also mal mit W#16#22 bzw., wenn ich den Beitrag von sps-concept richtig verstehe, mit W#16#2200.

    Grüße von HaDi
    ACH JA ........

    hört sich logisch an das werde ich erst mal probieren habe natürlich den Wert in Dezimalzahl angegeben.

  11. #8
    thony77 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Daumen hoch

    Hallo,

    mit der Eingabe der richtigen Werte hat es super funktioniert .

    Vielen Dank noch mal an alle die mir geholfen haben.
    Zitieren Zitieren Geschafft  

  12. #9
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo thony,

    schön wenns dir geholfen hat. Da hat unser Telefonat also etwas gebracht Normalerweise sind ja die Laser in eine LZS eingebunden, was bei euch aber nicht so ist. In der LZS wird dann der PF gar nicht ausgewertet weil die Redundanzlaser nur bei Bedarf eingeschaltet werden.

    André
    Geändert von sps-concept (25.05.2009 um 10:34 Uhr)
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....
    Zitieren Zitieren Pf  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 12:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •