Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Profibus und Funkstrecke?

  1. #11
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ Mobi:
    Liegt "Schieder-Schwalenberg/Lippe" nicht mal 5km von Blomberg weg, also von PhoenixContact?

    Wenn du Mitarbeiter von Phoenix sein solltest: Warum verkauft Phoenix ein System das nicht! unter Profibus läuft. Da ich aus Dingolfing bin und du BMW ansprichst: Sag mir doch bitte mal wo das in meiner Firma laufen soll. Ich möchte mich da mal gerne bei meinen Kollegen informieren.

  2. #12
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Ich bin mir 100%ig sicher das es läuft, sonst würde es nicht verkauft werden.
    Ein Programmierer hat mir gesagt, dass er dort unten war und u.a. Bluetooth verbaut hat, zu Testzwecken wollte das BMW mal ausprobieren. Und es lief wohl äußerst gut.

    Wieviel Bit wolltet ihr denn gleichzeitig übertragen?

    Wie sah denn euer Testaufbau im Büro aus?
    Geändert von Mobi (30.08.2009 um 14:08 Uhr)
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  3. #13
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Obrigheim
    Beiträge
    420
    Danke
    31
    Erhielt 31 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Hi,

    wir haben zwei Verfahrwägen auf Dataeagle umgebaut. Melde dich bei Schildknecht und die werden dir genau sagen, was du brauchst.

    Haben nach 5 Jahren mal einen defekt gehabt und das wurde sofort repariert. Support ist OK.

    Gruß

    Robert
    Stress hat nur der Leistungsschwache

  4. #14
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @Mobi
    Die Frage versteh ich nicht "wieviel bit wolltet ihr gleichzeitig übertragen?"

    Ich erwarte zwischenzeitig keine Lösung mehr für das "alte" Problem mit PhoenixContact, das ist gelaufen!

    Ich unterstelle mal daß Mobi ein Mitarbeiter von Phoenix ist. Wenn nun jemand bei einer Profibus Übertragung nach der Anzahl der Bits fragt, ist doch irgendwas faul und wir reden aneinander vorbei, obwohl es so einfach ist. Profibus ist nicht ein Bit sondern ein standardisertes Bussystem, was interessiert mich die Anzahl der bits?? Ich schliesse eine ET200 mit 32E/A an und es muss funktionieren (was es mit anderen Herstellern wie DATAEAGLE ja auch tut!).

    Entsprechend den ungenauen und schwammigen Antworten von Mobi ist nach meiner Erfahrung der ganze Support von Phoenix.

  5. #15
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von automatisierungsprofi Beitrag anzeigen
    @Mobi
    Die Frage versteh ich nicht "wieviel bit wolltet ihr gleichzeitig übertragen?"
    Das System kann max. 120 Bit gleichzeitig übertragen.

    Ich erwarte zwischenzeitig keine Lösung mehr für das "alte" Problem mit PhoenixContact, das ist gelaufen!
    Lösung: Nehme Ethernet!

    Ich unterstelle mal daß Mobi ein Mitarbeiter von Phoenix ist.
    Dies ist richtig. Aber nur als Facharbeiter in der Produktion.

    Wenn nun jemand bei einer Profibus Übertragung nach der Anzahl der Bits fragt, ist doch irgendwas faul und wir reden aneinander vorbei, obwohl es so einfach ist. Profibus ist nicht ein Bit sondern ein standardisertes Bussystem, was interessiert mich die Anzahl der bits??
    Schon klar sind halt mehrere Bits. Oder wat schickste da hin und her???

    Ich schliesse eine ET200 mit 32E/A an und es muss funktionieren (was es mit anderen Herstellern wie DATAEAGLE ja auch tut!).
    Müssen schon garnicht, es sollte eigentlich.

    Entsprechend den ungenauen und schwammigen Antworten von Mobi ist nach meiner Erfahrung der ganze Support von Phoenix.
    Bemerkenswert wie du nur von ein paar Aussagen von Phoenix-Mitarbeitern, den Rest bewertest.
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

  6. #16
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    13
    Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    @Mobi:

    Das System kann max. 120 Bit gleichzeitig übertragen.
    Abzüglich Profibusrahmen sind das dann gerade mal 7 Datenbyte oder?
    Wo steht diese Einschränkung im Datenblatt? (siehe Anhang)

    Lösung: Nehme Ethernet!
    Ich brauche Profibus und kein Ethernet!

    Kannst du noch die Anwendung von BMW beschreiben, in welcher Abteilung das eingesetzt sein soll?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    ... ich glaube nicht, dass die hin- und her-Argumentiererei noch irgendwie zielführend ist ...

    An dieser Stelle sei aber gesagt : ich kann die Argumente von Automatisierungsprofi voll nachvollziehen - so etwas ähnliches hätte auch von mir geschrieben worden sein können ... und auch ich stehe auf Geräte, die gleich so funktionieren, wie ich es haben will ...

    Gruß
    LL

  8. #18
    Registriert seit
    29.05.2007
    Ort
    08209 Auerbach
    Beiträge
    34
    Danke
    6
    Erhielt 19 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    hi,

    wir haben erst kürzlich einen "DATAEAGLE" gegen eine Datenlichtschranke(LEUZE) austauschen müssen,da es beim funk zu verbindungsproblemen kam.
    wir vermuten ,daß es es an überschneidungen aus anderen funknetzen lag(pressenwerk bei AUDI,Ing.) .
    im selbigen werk haben wir voriges jahr einen "DATAEAGLE" wegen verbindungsproblemen gegen eine schleppleitung ausgeauscht.
    ursache war vermutlich,wie LL schon geschrieben hat,die direkte Sichtverbindung.

    gruß maxpapa

  9. #19
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Murr
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 13 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen

    vielen Dank an Swisscrane für das interessante Telefongespräch und den Hinweis auf die aktuelle Diskussion in diesem Forum.

    Gruss nach Neckarsulm und vielen Dank an Kolbendosierer für das positive Statement und nochmals dafür daß wir Bilder von der Anlage machen durften die zwischenzeitlich bei einigen Vorträgen von mir über Einsatz von "Profibus in der Automobilindustrie" verwendet wurden. (Ich unterstelle dass der Forumsname einen Zusammenhang mit der Firma hat)

    Bei Larry Lafer, automatisierungsprofi und Jan kann ich die Projekte leider nicht an Firmen zuordnen, trotzdem Dank für die postiven Statements.

    Gerne würde ich selbst ein Statement zu Erfahrungen von Maxpapa abgeben.
    Wir stellen Kunden kostenlos komplette Funkstrecken zum Testen zur Verfügung. Ich kann mich nicht errinnern dass bei Audi,BMW,Daimler,Salzgitter, Thyssenkrupp, Airbus,VW ohne Koexistenzplanung eine Funkstrecke installiert werden kann. Jeder der hier eine Funkstrecke einsetzt muss mit den zugehörigen Funkkoordinatoren die Frequenzen abstimmen. Ich bin fast immer eingeschaltet und kenne in der Regel jede dieser Anwendungen. Wenn es dort tatsächlich eine bestehende Anlage auf dem gleichen Kanal gibt, kann man DATAEAGLE entsprechend parametrieren.

    Natürlich ist Funk keine eierlegende Wollmichsau und ältere Übertragungstechniken wie Schleifringe,Lichtschranken und Schleppkabel haben ihre Berechtigung. Nach meinen Erfahrungen haben unsere Funksystem gegen Lichtschranken den Vorteil daß wir keine innerhalb 50m keine Sichtverbindung benötigen. Wenn maxpapa ein Schleppkabel als Ersatz verwenden kann ist das die bessere Lösung wenn die Kosten wegen Kabelbruch alle 2 JAhre keine Rolle spielen. Bei Schleppkabel braucht man aber wohl immer Sichtverbindung!, Schleppkabel um die Ecken geht schlecht, aber dann geht auch ein Funksystem mit Richtantennen.

    Mit Richtantennen haben wir bei Salzgitter AG Profibus und Profisafe zu Kränen über mehrere 100m übertragen. Hier ein Link zu realisierten Projekten: http://www.schildknecht.info/?navi_id=12&content_id=48

    Frage an Maxpapa: welcher DATAEAGLE, welche Funktechnologie und welche Antenne für welche Entfernung wurde eingesetzt? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas Schildknecht für den nützlichen Beitrag:

    automatisierungsprofi (03.09.2009)

  11. #20
    Registriert seit
    25.06.2008
    Ort
    Blomberg/Lippe
    Beiträge
    1.293
    Danke
    51
    Erhielt 130 Danke für 124 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hätte noch ein System von uns, was wahrscheinlich zuverlässiger wäre.
    http://www.phoenixcontact.de/news/248_43079.htm
    Gruß
    Mobi


    „Das Einfache kompliziert zu machen ist alltäglich. Das Komplizierte einfach zu machen –
    das ist Kreativität“ (Charles Mingus).

Ähnliche Themen

  1. Profibus Abhören (Profibus-Sniffer)
    Von tomi_wunder im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 21:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •