Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Beckhoff zusammenstellung

  1. #1
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    hmmmm.... wie fange ich am besten an!
    Also habe bis jetzt erfahrung mit der s7 300.
    Wir haben jetzt in der Firma ein testpaket von beckhoff bestellt mit folgenden komponeten:

    1.) Einen Profibus Slave: CX1500-B310 (für eventuelle anbindung an S7)
    2.) Ein CX1010-0121 (CPU für TwinCat)
    3.) Ein CX1100-0002 Power Modul)
    4.) Ein KL6811 (DALI/DSI)
    5.) Ein KL6301 (EIB-Busklemme)
    6.) Ein KL1408 (DI Eingang)
    7.) Ein KL2408 (DI Ausgang)
    8.) Ein KL3061 (Analog eingang)
    9.) Ein KL3201 (Analog eingang für Wiederstände, Temp. )
    10.) Ein KL9160 (230v Terminal)
    11.) Ein KL2761 (1 Kanal Universal Dimmer 600VA)
    12.) Ein KL9010 (Bus End Terminal)

    So das wären die Komponenten!!
    Meine frage ist jetzt, wie kann ich die zusammenstobeln (sprich in welcher reihen folge Steck ich sie auf meine hutschine).
    Da ich ja wahlweise mit Profibus Slave oder CPU Grundmodul arbeiten könnte, ändert sich dan bei dem aufbau auch irgendwas??
    Oder gibt es einen konfigurator bei dem ich den aufbau simmulieren kann oder so??

    Danke im Vorraus
    Mike


    Zitieren Zitieren Beckhoff zusammenstellung  

  2. #2
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    östliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    259
    Danke
    33
    Erhielt 36 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Da ich ja wahlweise mit Profibus Slave oder CPU Grundmodul arbeiten könnte, ändert sich dan bei dem aufbau auch irgendwas??
    Es ändert sich am HW-Aufbau nix! Wichtig ist das Du 230V und 24V trennst, die Reihenfolge müsste passen.

  3. #3
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Bei uns hat sich Regel eingebürgert die Klemmen ihrer Nummer nach zu stecken. Ausnahme wäre da nur die KL9160, die muss halt links von den Klemmen sein die sie versorgen soll.

  4. #4
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mike1976 Beitrag anzeigen
    Meine frage ist jetzt, wie kann ich die zusammenstobeln (sprich in welcher reihen folge Steck ich sie auf meine hutschine).
    Reihenfolge bei CX-Steuerungen (PC-Steuerung) prizipiell egal.
    Dann liegt es nur an den Potenzialschienen. Da du 230V und 24V mischt, pass auf die Kontaktierungen auf (siehe Datenblätte und Doku).

    Deine o.g. Reihenfolge ist aber so ok, meine ich.
    Zitat Zitat von mike1976 Beitrag anzeigen
    Da ich ja wahlweise mit Profibus Slave oder CPU Grundmodul arbeiten könnte, ändert sich dan bei dem aufbau auch irgendwas??
    Wie genau meinst du das?
    Zitat Zitat von mike1976 Beitrag anzeigen
    Oder gibt es einen konfigurator bei dem ich den aufbau simmulieren kann oder so??
    Das SPS-Programm kannste simulieren, die E/As nicht direkt. Nur mit etwas Aufwand durch eine zusätzliche Task im System Manager oder ein zweites SPS-Programm, welches die E/As simuliert.

  5. #5
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    772
    Danke
    136
    Erhielt 39 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    die digitalen vor den analogen klemmen. Als 300 ersatz reicht aber auch ein BX von der Performance!
    irgendetwas ist ja immer...
    ING. Gerald Miedler

  6. #6
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    DANKE DANKE DANKE.........

    So wie ich das jetzt verstehe kann ich die reihen folge belassen laut meiner auflistung.

    Mit denn Wahlweisen betrieb meinte ich, das ich die module entweder mit dem profibus slave betreibe oder mit der cpu.

    Da ich mich aber bei der S7 besser auskenne werde ich fürs erste mal über den slave testen und mich mit der software von beckhoff besser befassen.

    Das einzige was mir noch etas komisch vorkommt bei den aufbau ist die 230v powerklemme, die brauche ich sogesehen nur für die dimmklemme oder??
    Dachte die versogrt sich selbst oder liege ich da auf dem holzweg??
    Denn dann würde ich die ja gar nicht benötigen??
    Die I/O´s beziehn die spannung von CX1100-0002 Power Modul.

    Danke nochmal für die vielen antworten

    mike

  7. #7
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zu meinen Wahlweisen betrieb:

    Habe gerade in der doku gesehen das der Profibus slave ja zu dem system gehört und das er vor der cpu montiert wird. Ich dachte ich muss wenn ich mich mit der s7 verbinde die cpu wegmachen und den profibus slave montieren!! Hoffe ich habe das richtig verstanden.

  8. #8
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Der CX ist deine Steuerung. Dort ist die SPS mit dem TwinCAT drauf. Der Profibus Slave (oder allgemein eine modulare Feldbusschnittstelle am CX) ermöglicht den Prozessdatenaustausch z.B. mit einer übergeordneten S7. Die I/Os werden ansonsten immer rechts am CX angereiht.
    Wenn du anstelle des DP-Slaves einen DP-Master links anstecken würdest, könntest der CX auch als Master für unterlagerte Profibusgeräte fungieren.

  9. #9
    Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    99
    Danke
    24
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hmmm.....
    könnte ich die module auch mit dem dp-slave ohne cx betreiben zb über s7 oder ist das mit dem slave nicht möglich???(brauche ich da oder gibt es da eigene feldbuss koppler)
    Oder verstehe ich da überhaupt was falsch?!


    Danke

  10. #10
    Registriert seit
    19.11.2006
    Beiträge
    1.346
    Danke
    6
    Erhielt 254 Danke für 231 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ein CX ist eine vollwertige Steuerung. Wenn du nur die Klemmen an einer S7 betreiben willst, brauchst du die DP-Slave-Baugfruppe nicht. Dafür gibt's "Buskoppler":

    http://www.beckhoff.de/default.asp?b...al/buskopl.htm

    ... diese Feldbussysteme werden von Beckhoff unterstützt

Ähnliche Themen

  1. Beckhoff K-Bus
    Von demmy86 im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 18:07
  2. Beckhoff ADS.Net DLL und C#
    Von Majestic_1987 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 12:29
  3. Günstige Zusammenstellung
    Von Noca im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 13:53
  4. Beckhoff
    Von s.leuschke im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 18:50
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 08:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •