Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kabellänge bei MPI/DP

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    MPI ist bei 187.5kBit/s auf 50m pro Segment begrenzt, Profibus DP auf 1000m. Das Kabel ist i.d.r. das Gleiche, laut der Orginal Siemensdokumentation ist für beide Busssystem die Treiberanschaltung identisch. Also ist die Physik eigentlich die gleiche, man kann auf dem Bus ja auch gemischt waren. Warum existiert dann dieser Unterschied. Gibt es irgend einen Grund dafür?

    Gruß Andreas
    Zitieren Zitieren Kabellänge bei MPI/DP  

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Bei MPI liegt nicht bei allen Schnittstellen eine galvanische Trennung vor. Die mit haben auch bei MPI eine deutlich höhere zulässige Leitunsglänge.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    argv_user (18.09.2009)

  4. #3
    andi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo, nur voran liegt das? Die Übertragungsstrecke ist doch eigentlich immer gleich. Gruß Andreas

  5. #4
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Stimmt im Prinzip. Aber es handelt sich um Elektrik mit Widerständen, Leitungstreibern, Kapazitäten und lauter solchen Sachen. Und die sind halt unterschiedlich ausgelegt.
    Warum fährt ein Porsche eigentlich schneller als ein Trabi? Die fahren doch beide auf dergleichen Straße?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  6. #5
    andi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Rainer, sorry aber dein Vergleich hinkt ziemlich. Siemens schlägt für beide Interface in ihre Doku genau die gleiche Treiberschaltung (sic) vor. Damit ist alles Richtung RS-485 Kabel gleich und irgendwelche Kabelkapzitäten etc. sind damit raus als begrenzenter Faktor. Trotzdem soll MPI nur auf 1/20 der Leitungslänge bei 187.5kBit/s funktionieren? Gruß Andreas

  7. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Könnte es sein, daß im Busprofil von MPI kürzere Bitzeiten für "Busstille" nach dem Senden
    festgelegt sind als bei Profibus, um etwas mehr Netto-Datenrate aus 187,5kBit/s rauszuholen?

    Und deshalb wegen der größeren Signallaufzeit auf unerlaubt langer Busleitung Sende-Kollisionen
    nicht mehr erkannt bzw. verhindert werden könnten?

    Gruß
    PN/DP
    Zitieren Zitieren Busprofil / Busparameter  

  8. #7
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von andi Beitrag anzeigen
    Hallo Rainer, sorry aber dein Vergleich hinkt ziemlich. Siemens schlägt für beide Interface in ihre Doku genau die gleiche Treiberschaltung (sic) vor. Damit ist alles Richtung RS-485 Kabel gleich und irgendwelche Kabelkapzitäten etc. sind damit raus als begrenzenter Faktor. Trotzdem soll MPI nur auf 1/20 der Leitungslänge bei 187.5kBit/s funktionieren? Gruß Andreas
    Siemens gibt an, wie sie in der SPS die Schnittstelle aufgebaut haben? Oder wie die Beschaltung von außen sein soll? Somit sind wir wieder beim Trabbi.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #8
    andi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo Rainer, den Treiberbeschaltung, sprich den Part, der zwischen dem Protokollchip und dem RS-485 Bus liegt, damit ist die Übertragungsstrecke eigentlich nicht der begrenzende Faktor. Alos muss irgendwas im Protokoll vorhanden sein, was das begrenzt oder aber Siemens erzählt nicht die Wahrheit. Leiter habe ich keine ausreichend langes Kabel und das mal auszuprobieren, wo da die wirkliche Grenze ist. Gruß Andreas

  10. #9
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Noch einmal zum Abschluss: die galvanisch getrennten MPI-Schnittstellen lassen Leitungslängen weit über 50 m zu (abhängig von der MPI-Geschwindigkeit, die bis 12 MBit/s gehen kann), die nicht galvanisch getrennten MPI-Schnittstellen sind auf 50 m begrenzt. Das Protokoll ist in beiden Fällen dasselbe, da ist kein Unterschied (und soweit kenne ich das Protokoll auch). Daraus schließe ich, dass die Ursache in der Elektrik liegt, auch wenn es dir nicht gefällt.
    Übrigens: MPI kann mit 187,5 kBit/s auch bei 100 m noch funktionieren, aber sicher ist dies nicht. Und Siemens weist dann bei Problemen auf unzulässige Leitungslängen hin.
    Und wenn bei MPI dennoch längere Segmente benötigt werden, dann einfach einen oder mehrere Repeater einsetzen, denn zwischen zwei Repeatern sind wieder 1000 m zulässig, auch wenn MPI darüber läuft. Rate mal warum.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Maxl (19.09.2009)

  12. #10
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Füllzeichen
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

Ähnliche Themen

  1. Freuqenzumrichter Kabellänge
    Von hugo_83 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 10:58
  2. Kabellänge zwischen PC und CPU
    Von Bertasklo im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 18:52
  3. Kabellänge OP->SPS
    Von Wassermann im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 10:57
  4. Maximale Kabellänge bei MPI
    Von Anonymous im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 13:03
  5. MPI Kabellänge
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2004, 21:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •