Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Prinzip aktive Profibusterminierung

  1. #1
    Registriert seit
    08.12.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,kann mir jemand erklären wie eine aktive Profibusterminierung funktioniert?
    Ich weiß, dass der idle-Pegel, also in der Zeit wo keine Daten auf dem Bus sind auf 1V hochgeogen werden, damit dieser Bereich EMV-unabhängiger wird.
    Nur wie ist so eine Terminierung prinzipiell aufgebaut? Wenn man Kollege Google bemüht findet man eine Menge an Bedienungsanleitungen aber niemanden der sagen kann/möchte wie das überhaupt aufgebaut ist.

    Ich hab einen T1 der Firma Procentec (http://www.de.procentec.com/profihub/t1/index.php) hier liegen aber wie das Teil funktioniert steht nirgens...


    Hat da einer von Euch, vielleicht aus einer CPE-Schulung genauere Unterlagen vielleicht sogar einen Schaltplan einer aktiven Terminierung?


    Viele Grüße
    bender.ac

    Zitieren Zitieren Prinzip aktive Profibusterminierung  

  2. #2
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    meinst Du die Beschaltung der Widerstände?

    Schau mal hier

    http://www.softing.com/home/de/indus...dp/general.php

    dtsclipper
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  3. #3
    bender.ac ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    okay das mit den Widerständen hab ich inzwischen auch gefunden und begriffen, das das was man uns auf der Schulung erzählt hat wohl quatsch war... Dort hieß es, dass nur in dem Fall, dass man eine aktive Terminierung (durch ein weiteres Gerät) nutzt die die Spannung zwischen a und b während der idle-Phase 1,1V ist und wenn man am DP-Gerät selber den Schalter am Stecker nutzt der Pegel 0V ist.
    Das dies durch die Anordnung der Widerstände quatsch ist leuchtet beim Betrachten des Bildes ein.

    Nun die wider zur Frage: Warum also soll ich 100€ für ein Kästchen ausgeben, welches mir den Bus terminiert?
    Den einzigen Vorteil den ich noch sehe ist, dass ich unabhängig von der Spannungsversorgung der Bus-Teilnehmer an den Segmentenden bin. Aber da ist halt die Frage was von der Anlage eh schon ausfällt wenn diese Geräte ausfallen... Hängt natürlich von der Anlage ab...
    Oder gibt es noch mehr Vorteile dieser Geräte?

    Gruß bender.ac

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.227
    Danke
    534
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Also wir haben die aktive Terminierung einmal eingesetzt, weil bei einer Anlage, nach Zugang durch die Tür, Servoantriebe komplett abgeschaltet werden mußten. Diese waren die letzten Teilnehmer am Bus und die Abschaltung verursachte durch die fehlerhafte Terminierung Busfehler. Andere Geräte sollten aber trotzdem weiter funktionieren, also kam eine aktive Terminierung zum Einsatz, was auch klaglos funktionierte.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #5
    bender.ac ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.12.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Also wir haben die aktive Terminierung einmal eingesetzt, weil bei einer Anlage, nach Zugang durch die Tür, Servoantriebe komplett abgeschaltet werden mußten. Diese waren die letzten Teilnehmer am Bus und die Abschaltung verursachte durch die fehlerhafte Terminierung Busfehler. Andere Geräte sollten aber trotzdem weiter funktionieren, also kam eine aktive Terminierung zum Einsatz, was auch klaglos funktionierte.

    Okay das macht Sinn und der 'Vorteil' ist mir auch klar aber ansonsten gibts keinen Grund 100€ auszugeben? Ich meine im wesentlichen gibt das Kästchen ja dann nur 5V auf den Stecker um den Spannungsteiler zu speisen, dafür ist das ganze dann ein wenig teuer in meinen Augen.

    Viele Grüße
    bender.ac

  6. #6
    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Garrel
    Beiträge
    36
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Aktives RS 485-Abschlusselement gibt es auch von Siemens:

    Funktion:

    Das aktive RS485-Abschlusselement terminiert den PROFIBUS und sorgt damit für einen definierten Pegel des RS485-Signals und die Unterdrückung von Reflexionen auf der Leitung. Da er unabhängig von den Feldgeräten betrieben wird, können diese rückwirkungsfrei vom Bus abgekoppelt werden.

    Bestellnummer:
    6ES7972-0DA00-0AA0

    Listenpreis:
    67,50€

    Michael

Ähnliche Themen

  1. [NEWBE-QUESTION] SPS Prinzip
    Von SPS Newbe im Forum Elektronik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 10:45
  2. aktive Profibus Teilnehmer zeigen
    Von Züttu im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 11:44
  3. WinCC red. Server - welcher ist der aktive?
    Von HeizDuese im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 09:07
  4. Aktive Profibusteilnehmer mittels SFC51 auswerten
    Von Strangeman im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 17:03
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.06.2004, 08:59

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •