Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: S7 über Ethernet an PC (spezielles Protokoll)

  1. #11
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    69
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Werde das klären wegen den Datenformaten... da hast du vollkommen recht!

    Aber zum Verständnis nochmal…Also du meinst dann folgendes:
    Wenn man zum Beispiel 1 Protokoll mit:
    Protokolllänge = 1 Byte, vorzeichenlose Ganzzahl
    Protokollart = 1 Byte, vorzeichenlose Ganzzahl
    Information = 23 Byte ASCII Zeichen

    Nehmen würde, dann sähe das im DBXX so aus?!:
    Adresse Name Typ Anfangswert
    0.0 Länge Byte B#16#0
    1.0 Art Byte B#16#0
    2.0 Zeichen_1 Byte B#16#0
    3.0 Zeichen_2 Byte B#16#0

    25.0 Zeichen_23 Byte B#16#0

    Ausführlich deklariert würde das Protokoll dann in AWL so zusammengestellt und sollte TEST übertragen:
    //Sync
    L B#16#1A //1Ah = 26 Byte Protokolllänge
    T DBXX.DBB 0
    L B#16#0 // Art 0 gleich dieses Protokoll
    T DBXX.DBB 1
    //Info Hex Zahlen aus ASCII Tabelle
    L B#16#54 //54hex ASCII Zeichen für T
    T DXX.DBB 2
    L B#16#45 //45hex ASCII Zeichen für E
    T DBXX.DBB 3
    L B#16#53 //53hex ASCII Zeichen für S
    T DBXX.DBB 4
    L B#16#54 //54hex ASCII Zeichen für T
    T DBXX.DBB 5
    L B#16#0 //54hex ASCII Zeichen für \0
    T DBXX.DBB 6
    //Ende

    Die Antwort des Interfaces könnte erfolgen und ich könnte mit Hilfe von AWL die gesendeten Hex Zahlen wieder abfragen und rausfinden welche ASCII Zahl gesendet wurde… Stimmt das so?

  2. #12
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Das ist so korrekt, denke ich mal.

    Wie Du siehst, wird alles gut....

  3. #13
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    69
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke dir

    Werde das erstmal so umsetzen und dann schauen wie es funktioniert.
    Habe mit dem Verbindungswizard schon mal eine Verbindung hergestellt und sobald ich die Möglichkeit habe möchte ich mal den Laptop mit der 315 PN verbinden.. Dazu würde ich das Connection Programm von dir benutzen (Danke dafür!)

    Habe noch 2 Bilder angehängt, wo der UDT konfiguriert wird... Könntest du da mal kurz drauf schauen ob dies korrekt ist?

    Bin folgendermaßen vorgegangen:

    Habe wie von dir beschrieben den Kommunikations- Wizard heruntergeladen und bin folgendermaßen vorgegangen:
    1. Neue Verbindung
    2. ISO on TCP
    3. Nur Kommunikationspartner A und Kommunikationspartner ist keine S7 CPU
    Ab dann siehe Bilder

    Partner B soll der PC sein mit dem Port 3000 von deiner Connection Software
    Für die S7 315 PN habe ich den Port 2000 (Siemens??) angegeben
    Ist das dafür richtig parametriert oder muss bei Kommunikationspartner B unter Lokale TSAP-ID ein hacken hin?

    Der Unterschied Passiv oder Aktiv bezieht sich doch darauf welcher Teilnehmer die Verbindung aufbauen soll, oder?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Hocheck (22.02.2010 um 12:52 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Habe wie von dir beschrieben den Kommunikations- Wizard heruntergeladen und bin folgendermaßen vorgegangen:
    1. Neue Verbindung
    2. ISO on TCP
    3. Nur Kommunikationspartner A und Kommunikationspartner ist keine S7 CPU
    Ab dann siehe Bilder

    Partner B soll der PC sein mit dem Port 3000 von deiner Connection Software
    Für die S7 315 PN habe ich den Port 2000 (Siemens??) angegeben
    Als Verbindung mußt Du TCP native auswählen. ISO on TCP ist eine Erweiterung des TCP Protokolls und wird nicht direkt vom PC unterstützt, wenn man es mal einfach beschreiben soll. Dazu würde man (meines Wissens nach) auf PC Seite einen Treiber brauchen. Unterschied zum "normalen" Protokoll ist der, dass bei ISO on TCP die Länge der Sendedaten mit übertragen werden.

    Dann im nächsten Menu:
    [x] Nur Kommunikationspartner A projektieren
    [x] Kommunikationspartner B ist keine S7 CPU
    auswählen.

    Im nächsten Menu:
    Komm-Partner A:
    Aufbau : Aktiv
    und die Schnittstelle auswählen.

    Komm-Partner B:
    Die IP des PC eintragen

    Im nächsten Menu:
    Komm Partner B:

    Portnummer eintragen, z.B. 2000. Dez. kann so bleiben.

    Im nächsten Menu:
    Namen vergeben und fertig.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Grubba für den nützlichen Beitrag:

    Hocheck (27.02.2010)

  6. #15
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    69
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank Grubba!
    Konnte nach deiner STEP by STEP Methode eben endlich mal nach längerer Pause eine Verbindung aufbauen!!! funktioniert bestens mit TCON...

    Benutze nun noch Jochens SPS Tester (zu finden hier im Forum) womit ich die Daten am PC empfangen und auch senden kann… Hatte nun damit vorgehabt ein Protokoll zu Testen, da ich das
    Interface nicht auf dem PC installiert habe.

    Nur wieder Probleme mit den Datentypen..

    Habe in einem DB verschiedene Variablen deklariert, die ich über TCP an den PC senden möchte.
    BSP
    Adr. Typ Anfangswert
    0.0 Bool True
    0.1 Bool True
    0.2 Bool True
    0.3 Bool …
    0.4 Bool
    0.5 Bool
    0.6 Bool
    0.7 Bool True
    1.0 Byte B#16#31
    2.0 Int 1
    4.0 String[1] ‚1‘

    Die Bool Operanten (Alle True = 255) bilden zusammen dieses y Zeichen von der ASCII Tabelle (Wert 255 dez)
    Das Byte 1 liefert das ASCII Zeichen 1 (wie gewollt)

    Und der String Operant liefert eine 1 im SPS Tester (auch ASCII?!)


    Die Int Variable wird garnicht geschrieben.

    Kann es dann einfach sein, dass der SPS Tester nur auf ASCII Zeichen reagiert?!
    Wenn das der Fall ist wäre meine Frage fast schon beantwortet.

    Nur das Interface dass ich ansprechen muss braucht ja auch eine1 Byte Ganzzahl (vorzeichenlos) mit Wert 33.
    Kann man dann einfach Byte: B#16#21 angeben und das Interface schnallt das, oder wird das wieder als ASCII Zeichen interpretiert?


    Hoffe du verstehst was ich meine... Konnte mit den zugehörigen Programmierern sprechen, die können nämlich das Interface nicht ändern, da es sonst konflikte mit den anderen Bauteilen gibt...


    Sonst funktioniert das prima =) Vielen Dank dir!!


  7. #16
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Und der String Operant liefert eine 1 im SPS Tester (auch ASCII?!)
    Bei Strings auf der S7 musst Du aufpassen. Hast Du z.B. den String "HALLO", hätte der auf der S7 von 5+2 Byte. 5 Byte für das "HALLO" und 2 Byte für zusätzliche Information. Die S7 stellt jedem String 2 Bytes voran, in einem steht die maximale Länge, im anderen die aktuelle Länge des Strings.
    Erhältst Du also eine 1 ist das durchaus richtig, da die aktuelle Länge (als auch die maximale Länge) 1 ist. Befrag mal die STEP7 Hilfe nach Datentyp STRING.

    Die Int Variable wird garnicht geschrieben.
    Schreib doch in die INT Variable mal einen anderen Wert. Vielleicht erkennst Du dann im Empfangstelegramm irgendwo eine Änderung der Daten. Vielleicht ist die 1, von der Du glaubst sie sei der String, doch die Integer Variable?

    Kann es dann einfach sein, dass der SPS Tester nur auf ASCII Zeichen reagiert?!
    Wenn das der Fall ist wäre meine Frage fast schon beantwortet.
    Die Empfangsseite weiss ja erstmal garnicht, welchen Datentyp sie empfängt. Ein Byte kann ein ASCII Zeichen darstellen, oder ein Bitfolge oder einen Ganzzahlwert oder oder...
    Deshalb muss der Empfänger auch wissen, an welcher Stelle im Telegramm er welche Daten welchen Typs vorfindet.

    Den SPS-Tester hab ich nicht gefunden, stell doch mal den Link rein.

    Hoffe du verstehst was ich meine... Konnte mit den zugehörigen Programmierern sprechen, die können nämlich das Interface nicht ändern, da es sonst konflikte mit den anderen Bauteilen gibt...

  8. #17
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    69
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok hast recht, ich glaube die wollen das Interface einfach nicht ändern

    unten als Anhang das nette Programm... Wie gesagt, ich kann wohl nur Bytes, Strings und chars darein übertragen- werden dann von dem Proggi als ASCII Zeichen interpretiert...
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. #18
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Das Programm startet bei mir nicht, bzw. wirft nen Fehler.

    Hab dir mal eine geänderte Version vom Connect-Programm angehängt, ist zum spielen ganz nützlich.

    Zeigt dir byteweise die Empfangsdaten an, denke mal, dass der SPS-Tester das auch macht.

    Probiers evtl. mal aus, und stell mal nen Screenshot rein, dann kann man sehen, wo was empfangen wird.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  10. #19
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    wollte mir gerade das Prog mal ansehen, und dann dies:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #20
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hmmm...

    Kann ich Dir nicht erklären

    Kann nur versichern, das da keine Viren, Spyware oder was auch immer drin sind.
    Habs gerade auch noch mit McAffee (aktuelle Version, da automatische Updates auf Firmenrechner) scannen lassen, der hat nichts gemeldet.
    Hört sich vielleicht arg doof an, das ich das eigenen Prog scannen lasse, aber wer weiss schon, ob sich nicht doch was auf den eigenen Rechner geschlichen hat. Also von meiner Seite ist alles I.O.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Hart-Protokoll über Profibus
    Von Jordy im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 08:37
  2. Micromaster 440 über USS-Protokoll an S7-300
    Von Zizu2006 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 10:07
  3. PRIM Ethernet - Frei definierbares Protokoll für Ethernet TCP/IP
    Von whatisnesps im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 13:51
  4. Ethernet Kommunikation mit ISO Protokoll
    Von Mütze im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 08:21
  5. Protokoll für Datenaustausch über RS232
    Von taucherd im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 15:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •