Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Verständnisfragen zu einem CanOpen-Projekt.

  1. #1
    Registriert seit
    23.02.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich benötige Crash-Kurs zu einem Heizölbrenner-Projekt, welches mit CanOpen Komponenten realisiert wird, weil ich die von einem Industrierecycler günstig bekommen habe.

    Unvollständige Liste der vorhandenen Komponenten und deren Bedeutung:

    1) Gebläse mit Servomotor und CanOpen-FU -> variable Primärluftmenge
    2) Ölpumpe mit Servomotor und CanOpen-FU -> variable Ölmenge
    3) Thomas-Kompressor mit CanOpen-FU - > Variable Sekundärluftmenge für Zweistoff-Ölbrennerdüse.
    4) Festo-Ventilinsel mit CanOpen - > variable Zugabe der Sekundärluftmenge beim Startvorgang und im Betrieb.
    5) Beckhoff BK5120 (CanOpen) _ > Ansteuerung von Zündtrafo, Ölvorwärmung, Flammüberwachung, Temperatur, usw.

    Die Hardware steht größtenteils.
    Wie und was braucht man an Software und Elektronik-Hardware, um den Brenner ans Laufen zu kriegen?
    Oder kommt jemand aus Aachen der mir Nachhilfe geben kann?

    Als Gegenleistung kann ich Knowhow über thermische Verwertung von Pflanzenöl geben.

    Gruß
    Hansbo (Maschinenbautechniker aus Aachen)
    Zitieren Zitieren Verständnisfragen zu einem CanOpen-Projekt.  

  2. #2
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    östliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    259
    Danke
    33
    Erhielt 36 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Du brauchst auf jeden Fall noch eine Steuerung mit CANopen-Master Funktionalität. Evtl. brauchst Du ein CANopen Konfig Tool, CoDeSys oder Beckhoff STeuerungen können selbstständig SDO's versenden. D.h. in diesem Fall brauchst Du kein Extra-Tool.
    Komme leider nicht aus Aachen.
    Ich nehme an, Du weißt was Du tust

  3. #3
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    398
    Danke
    25
    Erhielt 46 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Hardwaremäßig fällt mir gerade das Einführungssonderangebot von MicroInnovation ein.

    299 für 3,5" TFT, CAN open, Codesys- und Visu-Runtime.

    bis zum 28.Februar gültig.

    Aber es gibt natürlich CANopen-Master wie Sand in Westkapelle.

  4. #4
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    östliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    259
    Danke
    33
    Erhielt 36 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Du brauchst natürlich noch die EDS'en der CANopen-Teilnehmer.
    Alternative Steuerung wäre eine SABO PLM 700 oder eine WAGO/Elrest.

  5. #5
    Hansbo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.02.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    habe hier einen kleinen gebrauchten PC/104 Rechner (Advantech). Beim Booten sucht er über das Ethernet-Netzwerk nach seinem Betriebssystem und gibt Meldungen mit Vx-Works als Stichwort. Rechner hat Ethernet, VGA, PS/2, RS232 und PMCIA-Schacht.
    Der Rechner hat ein CanOpen-Erweiterungsmodul von ESD-Elektronic

    http://www.esd-electronics.com/esd20...c104-331_e.htm

    Kann der Rechner den CanOpen-"Chef machen"?

    Alternativ hab ich eine Moeller PS416-400 mit NET-Karten (230 und 440) - aber eben keine CanOpen-Karte. Scheint wohl auch keine zu geben für die PS416? Moeller gehört zu EATON. Habe die Sucosoft-Demoversion.

    Soll ich den Weg mit der PS416 weiterverfolgen?
    Wo gibt es ein Can-Modul dafür?

    Zur Visualisierung wäre der PC/104 über Ethernet auch vom Wohnzimmer anzusprechen? - bei der PS416 wird das teurer?

    @Controllfreak: Die FU sind BaysideMotion I-drive (Parker-Eaton) und schon schwer im Netz zu finden. Die EDS dafür hab ich noch nicht gefunden. (EDS ist sowas wie das BIOS für einen CanOpen-Teilnehmer?)

    Gruß
    Hansbo

    Ich denke laut nach - im Grund hab ich keine Kenntnis über Automatisierung. Also jede Info ist willkommen.

  6. #6
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    östliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    259
    Danke
    33
    Erhielt 36 Danke für 31 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine EDS ist eine Gerätebeschreibungsdatei im Ascii Format. Der Master braucht Sie damit ihm die Objekte bekannt sind. Es gibt aber auch allgemeine EDS, dafür müsste man das Objektverzeichniss (->Manual) kennen.

Ähnliche Themen

  1. WCC flex: kleinere Verständnisfragen
    Von kadney im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 17:47
  2. projekt von einem tp177b ziehen
    Von mädde im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 16:55
  3. Mehre Programmierer an einem Projekt
    Von AUDSUPERUSER im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 23:25
  4. 2. Projekt auf einem WinCC Client
    Von Spessarträuber im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 17:00
  5. mehrere CPU's in einem Projekt
    Von michi im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 22:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •