Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Modbus/TCP vs. EtherNet/IP und weitere Fragen

  1. #1
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen
    und allen ein gesundes neus Jahr!
    Ich lese schon länger mit um mich in die Thematik tiefer einzuarbeiten. Vieles ist noch Neuland für mich, aber ich beisse mich da schon noch durch. Für produktiv arbeitende LOGOs reicht es immerhin schon mal...

    Nun zu meinen Fragen:
    - Wie unterscheiden sich Modbus/TCP und EtherNet/IP voneinander, was sind die jeweiligen Vorteile?
    - Kann ich beim Einsatz von Modbus auf den Webserver des Controllers (Wago 750-841) zugreifen und parallel ein Touchdisplay mittels Modbus verbinden?
    - Kann ich Modbus/TCP bzw. EtherNet/IP über Wlan mit Standard-Hardware verbinden? (Nur zur Übermittlung der Werte an das Display)

    Schon mal vielen Dank für Eure Antworten!

    Grüße, Florian
    Zitieren Zitieren Modbus/TCP vs. EtherNet/IP und weitere Fragen  

  2. #2
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    172
    Danke
    51
    Erhielt 51 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Modbus ist das eigentliche Protokoll über dem auf die Speicherbereiche der Steuerung zuggriffen wird. Ethernet TCP/IP ist der Rahmen für die Telegramme.
    Du kannst auch mehrere parallel verwenden, egal ob in dem Rahmen nun ein Modbusbefehl steckt oder nicht.
    Dabei garantier die Ethernet TCP/IP Verbindung aber keine Echtzeitkommunikation.

    Mit Modbus greifst du dann auch nicht auf den Webserver zu, sondern direkt auf den Speicherbereich der Steuerung.
    Der Webserver kann ähnlich wie ein "richtiger" Server angesprochen werden.

    Wie das Netzt physikalisch aussieht ist dem standard TCP/IP egal, wie gesagt, es geht nicht um Echtzeitkommunikation

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu ebt'ler für den nützlichen Beitrag:

    Florian1903 (15.01.2011)

  4. #3
    Florian1903 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo EBT`ler,
    danke für Deine Antwort!

    Ich habe es bei Wago (750-841) so verstanden, dass als Protokoll Modbus/TCP bzw. EtherNet/IP als Protokolle zur Verfügung stehen. Ethernet an sich ist logischerweise die Transportebene.

    Wäre also vereinfacht gesagt:
    - Modbus => Befehle zwischen Controllern bzw. Touchdisplay
    - Ethernet/IP => Zugriff für Fernwartung, Webserver

    Echtzeit ist in meinem Falle völlig belanglos. Das soll eine Füllstandsabfrage mit Pumpen- und Ventilsteuerung werden für eine Hauswasserversirgung werden. Da wäre sogar eine Latenz von Sekunden egal.


    Grüße, Florian

  5. #4
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    172
    Danke
    51
    Erhielt 51 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Ja, man kann das so vereinfacht ausdrücken.
    Hier nochmal kurz zu TCP/IP: http://www.elektronik-kompendium.de/...et/0606251.htm

  6. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    @Ebt'Ler

    Im Falle von Wago ist aber nicht Ethernet TCP/IP gemeint, sondern halt eben Ethernet/IP,
    was sozusagen die Rockwell-Variante von Profinet/Ethercat ... ist, und als solches auch nur ein Protokoll.
    http://www.odva.org

    Über Ethernet/IP könnte man im Falle der Wago wohl Netzvariablen projektieren,
    allerdings habe ich das noch nie gemacht.

    Also bezüglich HMI habe ich bisher immer Panel über Modbus/TCP angebunden,
    das ganze funktioniert mit praktisch jeder beliebigen Ethernet-Hardware ohne besondere Anforderungen.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (15.01.2011 um 16:53 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    ebt'ler (15.01.2011),Florian1903 (15.01.2011)

  8. #6
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    172
    Danke
    51
    Erhielt 51 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    Das die Ihr Protokoll zur Netzwerkvariablenkommunikation Ethernet/IP nennen war mir wirklich nicht klar.

  9. #7
    Florian1903 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich danke Euch beiden für Eure Antworten

    Grüße, Florian

Ähnliche Themen

  1. Ethernet/IP Fragen
    Von mazoellner im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 17:52
  2. zwei Fragen zum Modbus RTU
    Von senmeis im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 06:10
  3. CPU315 Ethernet BSEND BRCV Fragen...?
    Von AndreK im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 13:06
  4. EtherCAT zusammen mit Modbus TCP bzw. EtherNet/IP?
    Von olitheis im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 18:23
  5. JetWeb-Steuerungen: Neben JetSync und Modbus-TCP jetzt auch mit EtherNet/IP
    Von whatisnesps im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 10:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •