Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ProfiBus mit Oszi analysieren

  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    411
    Danke
    38
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mir ist in den Sinn gekommen das man die Profibusspannung ja mit einem Oszi messen könnte. Ein Arbeitskollege war einmal auf einer Profibus Schulung und hat dort auch unterlagen bekommen wie ein gestörtes Signal aussieht. Aber leider ist dort keine Beschreibung wie ich vorgehen muss das Signal zu messen.

    Nun meine Frage kann ich mit einem Fluke Industrial Scopemeter 125 diese Messung durchführen.

    Wie muss dann 1. Mein Stecker aussehen und 2. Die Messung.
    Zitieren Zitieren ProfiBus mit Oszi analysieren  

  2. #2
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Lad Dir Mal die Installationsrichtlinien herunter!
    http://www.profibus.com/nc/community...fms-1/display/
    Gruß
    Michael

  3. #3
    Avatar von 4nD1
    4nD1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    411
    Danke
    38
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Danke jetzt hab ich wenigstens mal die Belegung der Pins. Wie muss ich muss nun meine Messung aussehen?

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Kennst du das Profibus Handbuch von Max Felser? In einer Version von 2009 ist es hier noch als PDF verfügbar:
    http://www.see-solutions.de/sonstige...h%208_2009.pdf

    Dort gibt es unter Abschnitt "Elektrische Pegel" ein paar Signalverläufe zu sehen, und auch wie sich Reflektionen darstellen würden.

    Allerdings wird das mit einem Triggersignal schwer werden. Aber wenn man nur die Pegel und Flankensteilheiten kontrollieren will, sollte ein einmaliges stehendes Bild ausreichen.

  5. #5
    Avatar von 4nD1
    4nD1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    411
    Danke
    38
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Super die hab ich gefunden. Nun stellt sich mir immer noch die Frage wie ich die Messung aufbauen muss.

    Im Prinzip muss ich ja Pin [3Daten Leitung Plus (rot)] mit Pin 5 (Daten Masse) messen
    Und Pin 8 [3Daten Leitung Plus (rot)] und Pin 3 [3Daten Leitung Minus (grün)]

    Auf den anderen Pins passiert ja nichts wichtiges oder seh ich das falsch.

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Pauschal musst du wohl Pin 3 <-> 8 messen, eine Masse in dem Sinn gibt es nicht oder vielmehr ist nicht relevant.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    136
    Danke
    23
    Erhielt 37 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von 4nD1 Beitrag anzeigen
    Mir ist in den Sinn gekommen das man die Profibusspannung ja mit einem Oszi messen könnte.
    die Idee ist ja ganz gut, aber in der Praxis könnte das schwierig werden.

    Wir hatten mal eine Anlage (in China) die wegen seltsamer Profibusfehler immer wieder Störmeldungen und Abstürze verursachte. Nach vielen erfolglosen Versuchen einer Analyse per "Telefonseelsorge" haben wir dann einen unserer Spezialisten (mich ) und einen (erfahrenen und teuren ) Siemens-Mann eingeflogen.

    Die Analyse erfolgt zuerst optisch (Schirme aufgelegt?) und dann per Oszi. Es wurden alle möglichen Fehlsignale festgestellt, der Siemens-Kollege war zuletzt der festen Meinung, ein CP sei defekt. Tauschen mit anderen Anlagen brachte aber keine Besserung. Schlussendlich musste er eingestehen, dass sein Oszi die Sache nicht auflösen konnte.

    Die folgende Messung mit dem netten Tool "Amprolyzer" brachte nur das Ergebnis, dass ab und zu serienweise fehlerhafte Telegramme auftauchten, aber nicht reproduzierbar von einem der Teilnehmer.

    Schlussendlich fanden wir den Fehler eher zufällig. Im benachbarten MCC hatte man an allen 230V-Schützen die Entstörung der Spulen "vergessen". Die entstehenden Störsignale streuten in alle Richtungen und auch über die ET200S (die das MCC steuerte) in das Bussystem ein. Die Folge waren die beschriebenen Funktionsstörungen. Typisches EMV-Problem eben. Der Mann am Oszi hatte das nicht bedacht.

    Das Ganze soll nur als Warnung dienen, zu denken, eine Oszi-Messung müsste immer klare Ergebnisse produzieren. Es gibt ja noch die schöne Weisheit "wer viel misst misst Mist". Oder anders gesagt: Messtechnik die am Labortisch gute Ergebnisse bringt ist in der industriellen Praxis manchmal eher störend.

    Aber dennoch viel Erfolg ...

    Michael aka Dumbledore

  8. #8
    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    908
    Danke
    58
    Erhielt 161 Danke für 147 Beiträge

    Standard

    Da ich schon öfter Messungen mit dem Oszi machte, kann ich dir etwas Hilfe anbieten.

    - die erste Messung ist B gegen A, erst wenn die Signale nicht aufschlussreich sind kann man auch A bzw. B gegen Masse messen
    - Messungen immer an den extremsten Stellen Machen (Busenden)
    - als Trigger kannst du das RTS Signal des Teilnehmers verwenden an dem dein Oszi steckt. Ich weiß jetzt den PIN nicht, aber du hast ja die Belegung. Hier hast du immer ein 5V Signal, wenn der Teilnehmer gerade sendet. Damit kannst du dir am letzten Slave schön das Mastersignal betrachten, da ja vor dem Senden immer ein Mastersignal als Aufruf kommt.
    - du brauchst dazu einen 2-Kanal Oszi, Kanal 1 ist das Datensignal und auf Kanal 2 legst du den Trigger

    Vom Signalverlauf solltest du auf Flankensteilheit und auf den waagerechten Verlauf achten.

    Zur Analyse der Bilder kannst du sie ja dann mal hochladen.

    Gruß,
    Centi
    Krieg ist Gottes Art den Amerikanern Geographie beizubringen

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.739
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von centipede Beitrag anzeigen
    - als Trigger kannst du das RTS Signal des Teilnehmers verwenden an dem dein Oszi steckt. Ich weiß jetzt den PIN nicht, aber du hast ja die Belegung. Hier hast du immer ein 5V Signal, wenn der Teilnehmer gerade sendet. Damit kannst du dir am letzten Slave schön das Mastersignal betrachten, da ja vor dem Senden immer ein Mastersignal als Aufruf kommt.
    Ist das RTS denn bei vielen Teilnehmern beschaltet? Laut Spezifikation ist das nicht zwingend notwendig. Und Sachen die Geld kosten werden ja meistens weggelassen

    An Bildern bin ich aber auch interessiert. Wäre auch mal interessant zu sehen, ob man verschiedene Störungen wie z.B. fehlende Abschlüsswiderstände, zu lange Stichleitungen, zu kurze Busstücke usw. am Signalverlauf erkennen kann.

    Ich selber habe leider nur ein analoges stationäres Oszi zur Verfügung (ohne Speicherfunktion). Damit wird man nicht viel sehen können, außerdem bräuchte ich dann noch einen Trenntrafo weil bei dem Gerät die Masse der Messklemme auf Erde liegt.

  10. #10
    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    908
    Danke
    58
    Erhielt 161 Danke für 147 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Ist das RTS denn bei vielen Teilnehmern beschaltet? Laut Spezifikation ist das nicht zwingend notwendig. Und Sachen die Geld kosten werden ja meistens weggelassen
    Bis jetzt hatte noch jeder Slave das Signal beschalten. Ausser bei den Siemenspanels, da muss es erst über die DIP-Schalter eingeschalten werden.
    Krieg ist Gottes Art den Amerikanern Geographie beizubringen

Ähnliche Themen

  1. CAN Telegramme analysieren
    Von S7_Progger im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 08:04
  2. Datenbaustein Analysieren
    Von omit im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 08:42
  3. Oszi defekt
    Von FKJ im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 08:54
  4. SM4.3 wird gesetzt, wie Analysieren.
    Von SiO2 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 12:40
  5. Profibus und Oszi...was ist das für ein Signal?
    Von BlauBaer im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 11:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •