Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Zustandsmengenumwerter Modbus auf SPS

  1. #1
    Registriert seit
    09.09.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,
    ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich hier mit meiner Frage richtig bin. Ich versuchs einfach mal.

    Also ich habe ein Messgerät, welches ein Medium abrechnungssicher messen kann.
    Es gibt einen digitalen Ausgang der pro gezählten Kubikmeter eine Flanke raus gibt. Diese wird von der SPS gezählt und kann so zum Beispiel zur Visualisierung der Messwerte genutzt werden. Zusätzlich gibt es noch einen analogen Ausgang zur SPS für den momentanen Volumenstrom.

    Dieses Messgerät hat aber auch eine eigene Digitalanzeige wo der gezählte Wert angezeigt wird. (An diesen will ich ran!)

    Das Problem ist, dass wir mit dem Zählen der Flanken nicht abrechnungssicher sind, da immer mal eine Flanke "verloren" geht. Ich würde gerne über den Modbus RS485 des Messgerätes den Wert holen, der auf der eigenen Anzeige angezeigt wird und diesen dann in einem DB in der SPS hinterlegen.

    Nun die Frage: Wie komme ich da ran? Geht das überhaupt, oder ist sowas irgendwie von den Firmen geschützt? Wegen Gefahren der Manipulation?
    Ich habe leider wenig Erfahrung mit sowas.

    Viele Grüße
    gweindir
    Zitieren Zitieren Zustandsmengenumwerter Modbus auf SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    159
    Danke
    1
    Erhielt 19 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Du musst Dir von dem Hersteller eine Liste geben lassen, wo welcher Modbus Wert abgelegt ist.

    Dann hast Du eine Übersicht, welcher Wert in welchem Register abgelegt ist, und ob die Lese- und Schreibrechte hast.
    Egal was passiert: Nur nicht den Sand in den Kopf stecken!

  3. #3
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Oder du besorgst dir einen Kasten, der die Impulse sicher zählt und dann per M-Bus an deine SPS den aktuellen Wert überträgt.

    Sowas haben wir schon mehrfach eingebaut

    http://www.relay.de/PPM1.htm

    Natürlich brauchst du für die SPS noch einen seriellen CP und einen Pegelwandler sowie den entsprechenenden Code, gibt aber schon hier im Forum Threads dazu.

    Viele Zähler lassen sich sogar mit einem Mbus Karte nachrüsten... wie letzte Woche, als ein Mbus Zähler (Klemmen schon direkt auf der Hauptplatine) im mit einer zusätzlichen Mbus Karte bestückt wurde. Tja wenn Heizungsbauer Messgeräte bestellen

  4. #4
    gweindir ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.09.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antworten.

    Hab mir heute den Tag über Gedanken gemacht und dann mit dem Hersteller gesprochen. Werde wohl ein Siemens Modul nutzen, welches eben die RS485 mit Modbus auf Profibus konvertiert. Dann hab ich aber immer noch keinen code. Naja aber man kann ja immer dazulernen.

    Als Alternative bietet der Hersteller einen Anybus converter an + Software für den Selbigen. Dann muss ich mir nur noch die Werte mit Profibus abholen... (natürlich lassen die sich das gut bezahlen)

    Naja eine der beiden Lösungen wird es werden. Kommt morgen in ner Besprechung auf den Tisch.

    Danke nochmal und einen schönen Abend.

  5. #5
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gweindir Beitrag anzeigen
    Als Alternative bietet der Hersteller einen Anybus converter an + Software für den Selbigen. Dann muss ich mir nur noch die Werte mit Profibus abholen... (natürlich lassen die sich das gut bezahlen)
    In diesem Fall würde ich diese Variante favorisieren (selbst schon gute Erfahrungen damit gemacht), alternative käme noch eine S7-1200 in Betracht, die kann gleich mit einem Modbus Modul ausgestattet werden allerdings brauchst du dafür die neue Software TIA V10.5 / V11
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #6
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo !

    Starterkit mit S7-1200 samt Software V11, in der Bucht ab ca. 400,- Euro zu beziehen, S.-Preis weiss ich jetzt nicht.
    ... zzgl. Modbus-Modul...

    Grüsse
    kind regards
    SoftMachine

Ähnliche Themen

  1. Modbus TCP mit PN CPU
    Von wupper-sps im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 18:41
  2. Modbus TCP/IP
    Von bikeregon im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 16:36
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 08:14
  4. [ Modbus ] S7-200
    Von caret im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 20:01
  5. WIN AC RTX Modbus
    Von L.T. im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 19:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •