Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Repeater im Profibusknoten

  1. #11
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    wenn jetzt schon Busfehler diagnostiziert
    werden wird's mit S Repeatern wahrscheinlich
    nicht besser.
    Zuerst würde ich die Busfehler beseitigen
    dann erweitern.

    Gruß

    Ing Lupo

  2. #12
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    HD
    Beiträge
    14
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Syntaxfehler Beitrag anzeigen
    Bedeutet das, dass jedes Segment (vor und nach dem Repeater) bei 1,5Mbit/s max.200m Buslänge haben darf?
    Aber max 32 Teilnehmer pro Segment, einschließlich Repeater!

  3. #13
    Syntaxfehler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    117
    Danke
    72
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ing_Lupo Beitrag anzeigen
    Hallo

    Zuerst würde ich die Busfehler beseitigen
    dann erweitern.

    Gruß

    Ing Lupo
    Ich wollte eigentlich mit den Repeater den Fehler beseitigen. Ich vermute dass wir >200m Buslänge haben und somit würde ich dieses Problem mit dem Repeater erschlagen. Daher auch meine Anfangsfrage bzl. "Ausdehnung".
    Alle Busteilnehmer arbeiten ohne Probleme und erfüllen die Funktionen für die Sie eingesetzt sind. Ab und zu sind "Slave-Teilnehmer" auf diesen Busknoten "nicht bereit". Das ist aber nur eine kurze Zeit und dann meldet sich der Busteilnehmer wieder an und arbeitet wieder weiter. Da aber ein Signalfolgeprotokoll immer mitläuft, sieht man diese Ereignisse.

    Gruß
    Syny

  4. #14
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Hallo

    das Verhalten passt zu typischen EMV Problemen.

    Abhilfen: Busltg. von Motorleitung trennen (oder 90° kreuzen)

    Schirm flächig erden.

    Gruß

    Ing. Lupo

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ing_Lupo für den nützlichen Beitrag:

    Syntaxfehler (16.10.2011)

  6. #15
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MW Beitrag anzeigen
    Achtung! Bitte auch auf die Technischen Daten der CPU (bzw. des DP-Masters) achten, nicht jede CPU kann mit 127 Teilnehmern umgehen. Es gibt ältere CPU´s die zb. mit max. 32 Teilnehmern arbeiten können.
    Oder auch neue CPU's z.B. die kleinste IM-151 CPU.

    @Syntaxfehler:
    Es kann auch Probleme geben bei Leitungslängen <0,6m. Wir haben öfter Siemens-Repeater im Einsatz, bisher ohne Probleme auch bei längeren Leitungslängen. Falls ihr eine Profibustester habt dann prüfe damit den vorhanden Bus. Damit wird meist auch die Leitungslänge angezeigt. Von Busstecker mit Wackelkontakt oder schlecht verklemmten Adern hatte ich schon alles gehabt was deiner beschriebenen Symptomatik ähnlich kommt.
    Welche Busstecker verwendest du? Da gibts auch ein paar Problemkinder.

    MfG
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  7. #16
    Syntaxfehler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    117
    Danke
    72
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hi Mäuseklavier,

    wir haben das PLS ABB Freelance. 127 Profibusteilnehmer können ohne Probleme am Busknoten angehängt werden. Wir haben u.a. auch das SK3 von P.u.F. im Einsatz mit 70 Profibus-PA Teilnehmern an einen DP-Knoten. Am SK3 sind ja Gateway's (Redundantes Board) die "Master-Master" Funktionen erfüllen und 4 Segmentkoppler, die vier Profibus-PA Linien speisen und verarbeiten. Das funktioniert einwandfrei.

    Am Problem-Busknoten hat sich heute gezeigt, dass wir 34 Profibus-DP Teilnehmer angeschlossen haben. Also doch mehr als ich anfangs erwähnte. So wie ich euch verstehe, sollte aber der Profibus auch ohne Repeater bei 34 Teilnehmern funktionieren?!

    Profibusstecker: alle von Siemens

    Welchen Profibustester kannst du empfehlen?

    Gruß
    Syny

  8. #17
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Syntaxfehler Beitrag anzeigen
    Am Problem-Busknoten hat sich heute gezeigt, dass wir 34 Profibus-DP Teilnehmer angeschlossen haben. Also doch mehr als ich anfangs erwähnte. So wie ich euch verstehe, sollte aber der Profibus auch ohne Repeater bei 34 Teilnehmern funktionieren?!
    Ja, es geht auch mit mehr als 32 Teilnehmern pro Segment, hab ich selbst schon öfter so gesehen. Allerdings konnte man bei diesen Anlagen dann sehen das die Signalqualität im Keller ist(teilweise sogar sehr deutlich)

    Zitat Zitat von Syntaxfehler Beitrag anzeigen
    Welchen Profibustester kannst du empfehlen?
    Der PBT-4 von Softing ist dafür gut geeignet.
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu MW für den nützlichen Beitrag:

    Syntaxfehler (18.10.2011)

  10. #18
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    01968 Brieske
    Beiträge
    105
    Danke
    25
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ing_Lupo Beitrag anzeigen
    @rostiger Nagel

    dieser verstärkt nur das ankommende
    Signal. Eine Telegrammrekonditionierung
    findet nicht statt.
    Ausserdem beherrscht er keine längere
    Stichleitung.

    Gruß

    Ing Lupo
    Hallo,
    wenn ich mich aber in ein Profibussystem rein messe ist es völlig egal von welcher Seite ein Repeater sein Signal bekommt. Denn es werden die Signale in beiderichtungen wieder auf die 5V (neu 7V) verstärkt.
    Macht ja auch anders keinen Sinn.

    Gruß Dirk
    >>> Bestandsschutz gibt es nicht - allenfalls ein: "Nichtvorhandensein einer Anpassungspflicht" <<<

  11. #19
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    01968 Brieske
    Beiträge
    105
    Danke
    25
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Syntaxfehler Beitrag anzeigen
    Ich wollte eigentlich mit den Repeater den Fehler beseitigen. Ich vermute dass wir >200m Buslänge haben und somit würde ich dieses Problem mit dem Repeater erschlagen. Daher auch meine Anfangsfrage bzl. "Ausdehnung".
    Alle Busteilnehmer arbeiten ohne Probleme und erfüllen die Funktionen für die Sie eingesetzt sind. Ab und zu sind "Slave-Teilnehmer" auf diesen Busknoten "nicht bereit". Das ist aber nur eine kurze Zeit und dann meldet sich der Busteilnehmer wieder an und arbeitet wieder weiter. Da aber ein Signalfolgeprotokoll immer mitläuft, sieht man diese Ereignisse.

    Gruß
    Syny
    Hi,
    die theoretische Leitungslänge bei 1,5MBit sollten 200m nicht überschritten werden aber ich habe bei mir in der Anlage ein Segmet als Sichleitung der ca. 430m ist und der Bus läuft Fehlerfrei.

    Dein Problem, was du beschreibst, hört sich meiner Meinung nach eher nach einem fehlenden Abschlusswiderstand an oder einer defekten Baugruppe.
    Um die defekte Baugruppe ausschließen zu können kannst du ja vielleicht mal diese mit einer anderen tauschen und schaun, ob der Fehler mitgeht.
    Abschlusswiderstand ist fast nur Messtechnisch zu finden.

    Gruß Dirk
    >>> Bestandsschutz gibt es nicht - allenfalls ein: "Nichtvorhandensein einer Anpassungspflicht" <<<

  12. #20
    Syntaxfehler ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    117
    Danke
    72
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von DiGo1969 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Dein Problem, was du beschreibst, hört sich meiner Meinung nach eher nach einem fehlenden Abschlusswiderstand an oder einer defekten Baugruppe.
    Um die defekte Baugruppe ausschließen zu können kannst du ja vielleicht mal diese mit einer anderen tauschen und schaun, ob der Fehler mitgeht.
    Abschlusswiderstand ist fast nur Messtechnisch zu finden.

    Gruß Dirk
    Leider sind es unterschiedliche Slave-Teilnehmer die ab und zu am Bus "nicht Bereit" sind.
    Ich werde den Bus mit dem Profibustester überprüfen. Repeater sind bestellt.

    Falls ich die Probleme nicht lösen kann, melde ich mich. Vorab vielen Dank für die Infos.

    Gruß
    Syny

Ähnliche Themen

  1. RS 485 Repeater
    Von hbedir im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 13:31
  2. Ethernet Repeater
    Von digga im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 08:31
  3. Repeater
    Von H318 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 12:14
  4. Profibus Repeater
    Von Daniel B im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 20:32
  5. CPU als Repeater?
    Von Markus im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 21:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •