Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Simotion als IRT Slave

  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Ich möchte eine Simotion D410 mit Scout so Konfigurieren, dass ich eine GSD Datei generieren kann und diese in einem Anderen Projekt laden kann. (Das funktioniert)
    In dem Projekt, in dem ich die GSD Datei verwende befindet sich ein PNIO Controller. Die D410 ist als I-Device Konfiguriert. Für die Kommunikation sind mehrere Subsluts eingestellt worden.

    Ich möchte gerne einige Daten (8 Byte) Taktsynchron übertragen. Dazu habe ich bereits versucht bei der D410 die Einstellung "Parametrierung der PN-Schnittstelle und deren Ports am übergeordneten IO-Controller" eingestllt. Den entsprechenden Subslot habte ich auf Taktsynchron gestellt.

    Danach habe ich eine GSD Datei erstellt und diese in einem neuen Projekt mit einem Profinetcontroller verbunden.
    Dort konnte ich eine Syncdomain verwalten und für das Gerät mit der 410 auswählen, dass eine Taktsynchrone verbindung aufgebaut werden soll.

    Leider sind dann die Daten immer inkonsistent. Es kommt die Meldung, das keien Möglichkeit besteht, die beiden Komponenten Taktsynchron zu verbinden.

    Die Möglichkeit besteht aber bestimmt doch irgendwi . Ich kenne Sie nur nicht. Kann mir jemand helfen?
    Zitieren Zitieren Simotion als IRT Slave  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    .............................................
    Geändert von Deltal (08.03.2012 um 15:11 Uhr) Grund: Sorry das mit der 410 zu spät gesehen

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.798
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hi,

    hast du die beiden Geräte auch topologisch verbunden in der Projektierung, dies ist notwendig bei IRT "hohe Performance"?
    Die D410 unterstützt nur IRT "hohe Performance" mit Topologiedaten (IRT CLASS_3), hohe flexibilität funktioniert nicht.
    Desweiteren muss die PN Version stimmen, die ist abhängig von der FW Version der D410.
    Die FW V4.1 gab es als PN V2.1 und PN V2.2, ab der FW Version 4.2. wird nur noch PN V2.2 unterstützt, das muss dann auch der andere Controller können.

    Was für ein gerät ist der andere Controller und mit welcher SW erfolgt die Projektierung?
    Wo kommt die Meldung das die Teilnehmer nicht verbunden werden können?

    Gruß
    Christoph

  4. #4
    Jan_Remmert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    tut mir Leid, dass ich solange nicht habe von mir höhren lassen. Habe nun wieder Zeit, mich dem Thema zu widmen.

    Als Controller kommt ein CP1616 in einem Industrie PC zum Einstaz.
    Mit dem Simatic Manager möchte ich die zuvor vom Simotion Device generierte GSD Datei in der Hardware Konfiguration des CP1616 enbinden.
    An dieser Stelle finde ich keine Möglichkeit, den CP1616 und Simotion D410 mit IRT zu verbinden.

    Den Fehler vermute ich daher in der Konfiguration der D410, von der ich die GSD Datei generiere.
    Auf die Profinetversionen und hohe performance habe ich geachtet.

  5. #5
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.798
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    dann könnte es auch an der projektierten CP1616 liegen.
    Welche Version hast du projektiert?
    Kannst Du die erzeugte GSD mal hier reinstellen dann würde ich mir die mal anschauen.

    Gruß
    Christoph

  6. #6
    Jan_Remmert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es Handelt sich um ein CP1616 onboard V2.5.
    Die D410 ist wie auf dem Screenshot parametriert

    Screenshot.JPG

    Die GSD Datei ist im Anhang.

    GSD.zip

  7. #7
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.798
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe das mal auf meinem Rechner mit STEP7 V5.5 SP2 ausprobiert.
    Ich konnte die GSD importieren und korrekt mit eine PC Station (CP1616 Onboard V2.5) verknüpfen.
    IRT lässt sich auch ohne Probleme projektieren.
    Was für eine Step7 Version verwendest Du?
    Hast Du eine genaue Fehlermeldung zu dem Problem?

    Gruß
    Christoph

  8. #8
    Jan_Remmert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke, das ist ja schon sehr gut.
    Ich habe die gleich Step7 Version. Leider finde ich das nicht mehr wieder, wie ich damals die Einstellungen gemacht habe.
    Wie muss ich in der Konfiguration des CP1616 vorgehen, damit der IRT Kanal aufgebaut wird?

    Ich mal kurz was ich überhaupt vorhabe:

    Der Industrie PC mit dem CP und die Simotion erfassen Gegenstände mit einer Lichtschranke. Die Lichtschranke ist paralell an die Eingänge beider Geräte angeschlossen.

    Sollte aus irgendeinem Grund ein Gegenstand nur von einem der beiden Geräte erkannt werden, sind sie nicht mehr Synchron. Dies muss erkannt werden. Das Problem ist, dass ich nicht einfach den aktuellen Produktzählerstand zum anderen Gerät schicken und vergleichen kann, da sich dieser während der Übertragung bei dem Empfänger ändern kann.

    Deswegen soll zu jedem IRT Zyklus Anfang der Zählerstand auf beiden Geräten gespeichert und verglichen werden. Wie ich diese Speicherung im Scout Projektieren kann weiß ich auch noch nicht. Vieleicht gibt es ja auch eine ganze andere Lösung.

  9. #9
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.798
    Danke
    30
    Erhielt 917 Danke für 798 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe folgendes gemacht:

    PC Station angelegt
    CP1616 onboard V2.5 eingefügt
    Netz angelegt
    Das Device aus dem Katalog (Profinet IO->preconfigured Stations) an das Nertz gehängt
    CP1616 als Sync master eingestellt, D410 als Sync Slave
    Ports verschaltet und IO Zyklus am D410 eingestellt

    Gruß
    Christoph

  10. #10
    Jan_Remmert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    "Ports verschaltet und IO Zyklus am D410 eingestellt"

    Was ist damit genau gemeint?
    Ich habe alles gemacht, bis auf "Ports verschalten". Wenn ich jetzt auf IO Zyklus klicke, kommt die Meldung, dass es nicht Konsistent ist. Wahrscheinlich fehlte mir die ganze Zeit diese Verschaltung.

Ähnliche Themen

  1. SIMOTION und IRT und RT
    Von s4e im Forum Feldbusse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 13:45
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 12:41
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2008, 16:36
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 09:28
  5. cpu 313 dp als master mit cpu313 als slave
    Von fra226 im Forum Feldbusse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 15:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •