Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hohe Ausgleichsströme über Potentialausgleich - > Busteilnehmer verschwindet vom BUS

  1. #1
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem, dass bestimmte Busteilnehmer vom Bus kurzzeitig verabschieden. Ich denke es handelt sich um ein EMV - Problem. Ich konnte relativ hohe Ausgleichsströme über den Schirm der Busleitung sowie den angeschlossenen Potentialausgleich messen.
    Kann mir mit der Problematik jemand weiterhelfen?
    Zitieren Zitieren Hohe Ausgleichsströme über Potentialausgleich - > Busteilnehmer verschwindet vom BUS  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Backbencher Beitrag anzeigen
    Kann mir mit der Problematik jemand weiterhelfen?
    In welcher Form hättest du gerne das dir weitergeholfen wird.

    Pauschal würde ich sagen, das dir auf die Art wohl nur eine fachmännische Betrachtung der Anlage,
    oder viel Kupfer für einen vernünftigen Potentialausgleich helfen kann.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Plan A ist doch zu prüfen, WARUM da solch ein hoher Strom fließt, oder?
    Was treibt denn den Strom?


    MfG

  4. #4
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Prinzipell hat über den Schirm kein Strom zu fliessen. Auch nicht 1mA.

    Könnte es sein das Signale von den Anlagen augetauscht wurden , und deren 0V DC nicht geerdet und miteinader verbunden wurde ?
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  5. #5
    Registriert seit
    16.08.2011
    Ort
    Chattanooga / Emden
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich hatte schon einmal probleme mit der Fehltelgrammen von Teilnehmer im Profibus, welche wir auch auf Schirmstroeme zurueck fuehren konnten.
    Wir haben das Problem mit einem geaenderten Erdungskonzept ( alle teilnehmer auf Sternpunkte geerdet ) beheben.

    Zusaetzlich habe ich das retry limit in der PB Konfiguration der CPU umgestellt.

    - Bus benutzerdefiniert
    - Retry limit auf 3-4
    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

    Albert Einstein

  6. #6
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    85
    Danke
    45
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Backbencher Beitrag anzeigen
    ...bestimmte Busteilnehmer .... angeschlossenen Potentialausgleich...
    Kann mir mit der Problematik jemand weiterhelfen?
    Hallo,

    um eine hilfreiche Aussage zu treffen solltest du etwas mehr Infos mitteilen.
    z.B.
    Was ist das für eine Anlage? Ist es eine "Kleine" Maschine oder erstreckt sich das Busnetz über mehrere Stockwerke oder ist es gar über verschiedene Gebäudeteile verteil.
    Wie alt ist die Installation (Potentialausgleich)
    Was sind für Busteilnehmer angeschlossen: E/A Baugruppen, Frequenzumrichter.
    (Um zuklären wo diese Störungen/Ausgleichsströne entstehen)

    Welchen Querschnitt hat der Potentialausgleich.

    Grundsätzlich ist ein "guter" Potentialausgleich (min. 16qmm) zwingend erforderlich.
    In deinem Fall könntest du versuchsweise alle Busteilnehmer über eine Potentialausgleichsleitung mit einander zu verbinden und zusätzlich auf eine Potentialausgleichsschiene legen.
    (Auch wenn ein Potentialausgleich bereits Installiert ist, kommt es oft vor dass die Übergangswiderstände durch elektrische Korossion schlechter (höher) werden.)

    MfG

  7. #7
    Backbencher ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was ist das für eine Anlage? Ist es eine "Kleine" Maschine oder erstreckt sich das Busnetz über mehrere Stockwerke oder ist es gar über verschiedene Gebäudeteile verteil.
    Der betroffene Busstrang umfasst 5 Teilnehmer und erstreckt sich über mehrere Stockwerke.

    Wie alt ist die Installation (Potentialausgleich)
    Die Installation ist quasi nagelneu. Maximales Alter ein Jahr.

    Was sind für Busteilnehmer angeschlossen: E/A Baugruppen, Frequenzumrichter.
    Angeschlossen sind Feldgeräte mit direkter PA-Bus-Anbindung. Sensoren sowohl als auch Aktoren.

    Welchen Querschnitt hat der Potentialausgleich.
    Der Querschnitt des Potis ist bis zur jeweiligen PA-Schiene (Sternpunkt) in 10mm² ausgeführt. Korrision ist auszuschließen.

    Danke für das rege Interesse

  8. #8
    Registriert seit
    16.08.2011
    Ort
    Chattanooga / Emden
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Backbencher Beitrag anzeigen
    Der betroffene Busstrang umfasst 5 Teilnehmer und erstreckt sich über mehrere Stockwerke.
    Wie sind die PB Kabel verlegt ? In Kabeltrassen mit/ohne Trennstegen ?

    Sind die PB Leitungen an Schaltschrank durch extra Erdungsklemmen gefuehrt ? / Wenn Ja, sind diese auf dem selben Potential wie die gesamte Analgen-Erde ?

    Sind alle Etagen auf eine gemeinsame Erde gezogen ?
    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

    Albert Einstein

  9. #9
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Backbencher Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem, dass bestimmte Busteilnehmer vom Bus kurzzeitig verabschieden. Ich denke es handelt sich um ein EMV - Problem. Ich konnte relativ hohe Ausgleichsströme über den Schirm der Busleitung sowie den angeschlossenen Potentialausgleich messen.
    Kann mir mit der Problematik jemand weiterhelfen?
    Wie hoch sind die Ströme genau?
    In welchem Frequenzbereich liegen die Ströme?

    Wenn die Ströme im 50 hz Bereich liegen deutet es auf einen schlechten Potentialausgleich hin.
    Bei Frequenzen im khz Bereich wird es ein EMV-Problem sein. Dann wird dir auch eine 16mm2 Potentialausgleich nicht helfen, da die Impedanz des Schirms in diesem Bereich einfach niedriger ist.

  10. #10
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Prinzipell hat über den Schirm kein Strom zu fliessen. Auch nicht 1mA.
    Ganz schön harte Vorgabe, das schafft man bei größeren Bussträngen aber eher nicht. Nach meinen Informationen gilt die Grenze 10mA, vorrausgesetzt es wird eine Strommesszange verwendet die auch höhere Frequenzen messen kann. Bei 0mA Schirmstrom solllte man eher mal prüfen ob der Schirm noch ganz ist, 0mA lassen eher auf eine Schirmunterbrechung schliessen !
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 18:30
  2. Quittierbutton verschwindet
    Von astranik im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 09:59
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 06:00
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 10:23
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 20:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •