Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Signal am PROFIBUS-Stecker abgreifen

  1. #1
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Freunde,
    ich würde gerne eine Meldeleuchte LED oder 24V-Lämpchen neben mein TD200 "zimmern",damit man schneller bzw. aus der Ferne erkennen kann, dass eine Meldung kommt. Daher möchte ich wissen, ob ich am PROFIBUS-Stecker (Busanschlußstecker mit Programmierschnittstelle) am TD200 ein 5V- bzw. 24V-Signal und GND irgendwie abgreifen kann, welches evtl. frei programmierbar ist, oder welches eigenständig bei einer programmierten "Textänderung" (Ereignis) ansteht. Das Bus-Netz besteht aus zwei CPU224 und einem TD200, an dem der o.a. Busanschlußstecker mit Programmierschnittstelle sitzt, welches wiederum mein PG über ein PC/PPI-USB-Kabel verbindet.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke und frohe Pfingsten
    Holger
    Zitieren Zitieren Signal am PROFIBUS-Stecker abgreifen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo Holger
    so direkt OHNE irgend etwas dazwischen sieht es schlecht aus.
    Direkt am Busstecker wäre ein abgreifen der Bussignale möglich-
    über Vorwiederstand- bzw Optokoppler sind die Paket am Bus
    zu sehen (flackern der LED) das sind aber definitiv nicht die Nachrichten.
    Vielmehr handelt es sich bei dieser Anzeige um einen "Busmonitor" der den
    gesamten Busverkehr sichtbar macht.
    Für eine Anzeige neue Nachrichten müsste schob eine separater Slave mit
    einem DO verwendet werden (TD200 hat meines issens nach keine programmierbare Ausgänge).
    Ich denke über eine ET200 unn ein DO wirst du nicht umher kommen.
    Grüße aus dem Reich der MitteM.
    Zitieren Zitieren Sieht schlecht aus  

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu hausenm für den nützlichen Beitrag:

    Automatik-Holgi (27.05.2012)

  4. #3
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    292
    Danke
    31
    Erhielt 51 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Hi!

    Du könntest die Schnittstelle der CPU224 bei einer anstehenden Meldung in den frei programmierbaren Modus schalten und dann direkt an der Schnittstelle den PIN4 (RTS) setzen.
    (Dies musst du dann natürlich mit einem Interrupt machen)

    An diesen PIN4 dann eine Signalleuchte angeschlossen (im entferntesten Sinne über eine kleine Schaltstufe mit Relais) würde dir dann eine solche Anzeige bringen.
    Dafür muss natürlich der PIN4 bis zu deinem Anzeigegerät durchverbunden sein.

    Es handelt sich hier wohl nicht um den Profibus sondern um ein per PPI angeschlossenes Anzeigegerät, denn Profibus kann die CPU224 soweit ich weiß nicht.
    Aber ist in diesem Fall sogar besser, denn dann hast du den PIN4 frei.


    gruß,

    Ottmar

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ottmar für den nützlichen Beitrag:

    Automatik-Holgi (27.05.2012)

  6. #4
    Automatik-Holgi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo, danke für Eure Antworten. Naja, ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie der Bus genau bezeichnet wird.Ich weiß nur, dass er nach meinen Wünschen funktioniert mit Meldungen anzeigen und Datenaustausch zwischen den beiden CPU's.
    Ottmar, könntest Du mir grob erklären, wie man dazu die Programmierung in STEP7/MW vornimmt? Die frei programmierbare Kommunikation schaltet man über den Sondermerker SM30.? oder so ein, richtig? Wie macht man das mit dem Interrupt? (entschuldige meine Unkenntnis) Bedeutet das, dass das Signal vorübergehend ansteht und danach das Programm erst weiterläuft?
    Was die Hardware betrifft: Könnte das funktionieren, wenn man 2-3 LED's in Reihe von Pin4 nach GND anschließt?
    Danke im voraus.
    Holger

  7. #5
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Also bevor du dir das "Gebastel" mit PIN4 antust, nimm doch einfach einen normalen Digital-Ausgang und schliesse da deine Meldeleuchte an. Ich glaub so machen das Abertausende Programmierer auf der ganzen Welt

    Gruß
    Dieter

  8. #6
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    292
    Danke
    31
    Erhielt 51 Danke für 50 Beiträge

    Standard

    Hi!

    Wäre das für den Threadersteller eine Möglichkeit (ich denke daran wird er sicher auch zuerst gedacht haben), dann würde ja der Thread nicht existieren, oder?
    Ich gebe dir aber recht, einen einfachen Ausgang zu setzen wäre wohl die vernünftigste Variante.


    Richtig, die frei programmierbare Schnittstelle aktivierst du über einen Sondermerker.
    Danach musst du dann den zyklischen Programmablauf in relativ kurzen Abständen unterbrechen und den PIN4 auf 1 setzen.
    Es gibt dazu zeitgesteuerte Interrupts, die eigentlich in der Hilfe von MircoWin relativ gut beschrieben sind.
    Auch wie der PIN4 (RTS) gesetzt wird sollte da beschrieben sein.


    gruß,

    Ottmar
    Geändert von Ottmar (27.05.2012 um 21:42 Uhr)

  9. #7
    Automatik-Holgi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Nun,liebe Leute, die Sache mit DO anschließen kam mir eigentlich nicht in den Sinn . Ich werde deswegen mal (wenn das Produkt aus den Faktoren Lust und Zeit gefühlt sehr hoch ist ) das Hilfe-Menü von MircoWin durchsuchen. Aber nochmal zur Hardware..meinste, dass es so möglich wäre mit den LED's,Ottmar?

  10. #8
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    eine ganz "schwule" Idee nach 3 Bier:
    könntest du nicht mit den Drähten der Versorgungsspannung des Panels was zaubern?
    Ggf. was aufmodulieren und dann wieder rausfiltern?

    MfG

  11. #9
    Automatik-Holgi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    157
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Moin, da weiß ich jetzt mal gar nicht, wie Du das meinst. Magst mir das mal eben erläutern? Ggf. kippst Du Dir noch einen rein
    Holgi

  12. #10
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    eben eine Wechselspannung oder eine andere Spannung aufmodulieren und am Montageort des Panels wieder rausfiltern

    *LOL*
    gerade HIER gefunden:
    http://www.sps-forum.de/showthread.p...-Klingel-Draht
    so in der Art etwa


    MfG

Ähnliche Themen

  1. Profibus-Sensor - Signal splitten.
    Von DPuser im Forum Feldbusse
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 10:51
  2. su: Profibus Stecker M12
    Von Senator42 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 22:46
  3. Signal von B&R Motorbrückenmodul abgreifen
    Von Marc_Quark im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 13:30
  4. PT 100 Signal abgreifen
    Von L.T. im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 09:21
  5. Anschluss Profibus-Stecker VIPA972-0DP10
    Von SPS_Neuling im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 19:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •