Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Profibus: Was fällt alles aus bei Unterbruch?

  1. #1
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    46
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    im Anhang seht ihr einen Netzaufbau mit PB-Master und Slaves. Aus Sicherheitsgründen soll bei einem Unterbruch oder Kurzschluss auf dem Bus der "linken" Seite (Adr. 2 und 3), die "rechte" Seite (Adr. 3-6) (vom PB-Master ausgesehen) weiter funktionieren und umgekehrt. Würde das so funktionieren oder benötige ich für beide Stränge je einen Profibus Master?

    Ich danke euch jetzt schon!!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Zitieren Zitieren Profibus: Was fällt alles aus bei Unterbruch?  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Je nachdem was für Teilnehmer am Profibus dranhängen (ET200M, Umrichter ect.) kann bei einem nicht "bestromten" Abschlusswiderstand - in dem Fall dein Teilnehmer 2 - alles ausfallen! (Ausser der CPU natürlich)
    Sicher wärst Du meiner Meinung nach nur, wenn Du den Bus segmentiertst, d.h. mittels Repeater in verschiedene Stränge unterteilst. Ich nehme dazu gern Diagnose-Repeater. Aber das ist ne Kostenfrage. Alle 100m Cu-Leitung setze ich einen Repeater. Mehrere DP-Master brauchst Du jedenfalls nicht.
    Gruß Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Mit welcher Übertragungsrate fähst du deinen Bus?
    Bedenke: 1,5 MBit => max. 200m laut Spezifikation. Also wirst du auch aus diesem Grund nicht um einen oder 2 Repeater herumkommen.
    mfG Aventinus

  4. #4
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    390
    Danke
    58
    Erhielt 112 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Bei einem Kurzschluss auf dem Bus fällt immer das gesamte Bussegment aus, ohne Repeater in Deinem Fall also alles.
    Gruß
    Erich

  5. #5
    steven ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    46
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antworten!!

    @Approx / LargoD
    Die Steuerung ist zur Info eine Beckhoff CX5020 mit der PB-Karte EL6731. Die Slaves sind Rauchmelder. Ihr würdet mir also raten, min. 1 Repeater so anzubinden, dass die beiden "Stränge" in meiner Zeichnung segmentiert werden. So wäre gewährleistet, dass diese beiden Stränge sich nicht beeinflussen. Ist das korrekt?

    @ Aventinus
    Wenn ich mit 500kBit fahren würde, ist die max. Kabellänge bei 400m. Bezieht sich das auf die gesamte Struktur oder auf den einzelnen Strang? Wenn es sich auf den einzelnen Strang bezieht, sollte es ja gehen.

  6. #6
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    234
    Danke
    14
    Erhielt 77 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Welche zwei Stränge meinst du denn? Ich sehe in dem Bild nur einen mit insgesamt 630 m Länge. Die Art deiner Darstellung verführt zu zwei verschiedenen falschen Vermutungen:
    - es gibt 5 Segmente, jeweils von Stecker zu Stecker
    - es gibt zwei Segmente: eines von Slave 2 bis zum Master und eines vom Master bis zum Slave 6 (wohl deine Vermutung)

    Die üblichen Profibusstecker mit zwei Kabeleinführungen sind letztlich einfach nur ein durchgehendes Kabel mit Stich (zum Sub-D). Zusätzlich bieten sie die Möglichkeit einen Abschluss herzustellen und damit andererseits die am zweiten Anschluss hängenden Slaves abzutrennen. Also sieht dein Aufbau so aus:

    Code:
    Slave2   Slave3   Master   Slave4   Slave5   Slave6
      |        |        |        |        |        |
     R+--------+--------+--------+--------+--------+R
    Das Einfügen eines Repeaters zwischen Slave2 und Slave3 würde dann zwei Segmente erzeugen:
    - Slave2 bis zum Repeater
    - Repeater und alles andere außer Slave2
    Letztlich würde dies nur vor Problemen schützen, die links vom Repeater auftreten:
    Code:
    Slave2   REPEATER   Slave3   Master   Slave4   Slave5   Slave6
      |      |      |     |        |        |        |        |
     R+------+R    R+-----+--------+--------+--------+--------+R
    Zum Trennen der links und rechts vom Master befindlichen Stränge brauchts zwei Repeater:
    Linker Strang - Repeater - Master - Repeater - rechter Strang
    Somit gibt's dann in Summe drei Stränge.

  7. #7
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Die Länge bezieht sich auf die Strecke zwischen den beiden Abschlußwiderständen, also die gesamte Struktur.
    mfG Aventinus

  8. #8
    Registriert seit
    16.08.2011
    Ort
    Chattanooga / Emden
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Eine Aufteilung in zwei Bus-Straenge kannst Du durch den Einbau eines Diag_Repeater realisieren.
    Dieser wird direkt hinter der CPU in den Profibus eingebaut ( DP1 ), dann kannst Du den linke Strang als DP2 und den rechten Strang als DP3 anklemmen.
    Nur die Leitungsdiagnose kannst Du bei dieses Leitungslaengen nicht nutzen, da der Diagnose Repeater nur Leitungen bis 100m diagnostizieren kann.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

    Albert Einstein

  9. #9
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Ich muss mich hier mal einmischen, die Stränge mit normalen Repeatern zu segmentieren bringt definitiv keine 100% Ausfallsicherheit der restlichen Teilnehmer. Je nachdem was auf der defekten Seite passiert, können eingespeiste (durch den Repeater jetzt verstärkte) Störsignale alles lahm legen. Ein Repeater ist nur ein dummer Signalverstärker der alles verstärkt, also auch Störungen.

    Ob sich ein Diagnoserepeater dort anders verhält weis ich jetzt nicht sicher, bin aber der Meinung das es dort genauso ist.
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  10. #10
    Registriert seit
    16.08.2011
    Ort
    Chattanooga / Emden
    Beiträge
    61
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mit einem Diagnose Repeater sind beide Busstraenge physikalisch eigenstaendig zu sehen, jeder Strang hat auf beiden Seiten einen Abschlusswiderstand ( einen im Diag-Repeater und einen am letzten Teilnehmer ). Somit kann jeder Strang auch ohne den anderen arbeiten.
    In der Steuerung muss dann aber noch das Programm so angepasst werden, dass es nicht bei einem Hardwareausfall in Stop geht.
    Leider habe ich keine Ahnung von Beckhoff, bei Siemens ist das glaube ich OB84 wenn ich mich nicht taeusche.
    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

    Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. ET200s fällt für ms aus
    Von frederico im Forum Feldbusse
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 18:54
  2. Erregerspannung fällt aus
    Von zwerg77 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 20:26
  3. ET200S IM 151-1 fällt aus BF und SF blinken????
    Von Matthias O. im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 01:35
  4. Ostern fällt aus
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 15:44
  5. Profibus Fehler Baugruppe fällt aus
    Von Peter79 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 11:46

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •