Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Profibus:CPU + CP342-5 an CPU --> DP/DP Koppler <-- CPU-2DP

  1. #1
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Cool


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich bin heute fast verzweifelt.

    Ich habe eine recht alte CPU - 314IFM + CP ( Daten hier drunter)
    KOMMUNIKATIONSPROZESSOR
    CP342-5 ZUM ANSCHLUSS VON SIMATIC S7-300 AN PROFIBUS, DP, S5-KOMPATIBLE-, PG/OP-
    UND S7-KOMMUNIKATION

    der CP soll in der Betriebsart Master an den DP/DP Koppler senden und empfangen.
    SIMATIC
    DP, DEZENTR. PERIPHERIE DP/DP-KOPPLER KOPPELMODUL ZUM VERBINDEN VON ZWEI
    PROFIBUS-DP NETZEN REDUNDANTE STROMEINSPEISUNG

    Gegenseite ist eigentlich recht klar....

    Nun meine Fragen:

    in der Hardware Konfig den CP und Koppler eingebunden und übertragen (auch über NETpro versucht).

    DP_SEND , DP_RECEIVE sind die richtigen Funktionen?

    Der Koppler hatte den E/A Bereich 0 - 127, wie sieht da der Eingang any am Send baustein aus?

    Koppeln wollte ich über DB 30 (Send) und DB31(RECEIVE). Die Datenbausteingröße 128 Byte.

    P#DB30.dbx0.0 Byte 128 ???

    Der CP ist laut Diagnose im Zustand RUN aber der SLAVE ist gestört und der CP als Master hat permanent den Busfehler.
    Im Diagnosepuffer steht die Meldung das die projektierten Ein- bzw - Ausgangsdaten kleiner sind als ....
    (den genauen Text hab ich leider nicht mehr im Kopf)

    Gibt es andere Möglichkeiten? Was hab ich falsch gemacht?

    DP_SEND DONE = 1
    DP_SEND ERROR = 0
    DP_SEND STATUS = 16#0000

    Weitere Infos, kann ich morgen aus dem Büro geben.

    Vielen Dank schonmal...

    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!
    Zitieren Zitieren Profibus:CPU + CP342-5 an CPU --> DP/DP Koppler <-- CPU-2DP  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Bei DP/DP Koppler muss man sicherstellen das die Datenbereiche die über den DP/DP Koppler transferiert werden muss gespiegelt sind.
    Z.B.:
    DP/DP Koppler Seite A: 16 Eingangs-Bytes konsistent + 8 Ausgangs-Bytes konsistent.
    DP/DP Koppler Seite B: 16 Ausgangs-Bytes konsistent + 8 Eingangs-Bytes konsistent.
    Hast du das so ?

    Für ein CP345-2 sind DP_SEND und DP_RECV die richtige.

    Wenn der CP342-5 nur dient zu den Datenaustausch zu nur ein (1) andere S7 CPU, dann ist der DP/DP Koppler überflüssig. Du kannst denselbe Funktionalität haben mit den CP342-5 als DP Slave für den DP Master.
    Jesper M. Pedersen

  3. #3
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo Jesper,

    der Kunde wünscht aber das sein Teil auch als Master arbeitet um später erweitern zu können.

    Es handelt sich um zwei Anlagen, ich wollte erst die eine Seite fertig machen und dann die andere. ( eine muss mindestens laufen um Produktionsausfall zu vermeiden )
    Zum HW Konfig übertragen müsste ich ja kurz abschalten.
    Der Koppler hatte nur noch SF am leuchten so wie man es gewohnt ist, weil die gegenseite noch nicht projektiert war.

    Ich habe eigentlich erwartet das ich die Kommunikation vom Anlagenteil B ( alte CPU 314 IFM + Profibus ) --> DP/DP Koppler funktioniert ohne Anlagenteil A

    Das entfernen des DP/DP Koppler wäre die nächste Variante. Mein Favorit wäre aber lieber die Kopplung über DP/DP Koppler.

    Die CPU kann gewisse SFCs nicht, kann das ein Grund dafür sein?
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von duMMbatz Beitrag anzeigen
    Ich habe eigentlich erwartet das ich die Kommunikation vom Anlagenteil B ( alte CPU 314 IFM + Profibus ) --> DP/DP Koppler funktioniert ohne Anlagenteil A
    Nein. Die rote Lampen verschwindet erst wenn beide Seiten richtig konfiguriert und verbunden sind.
    Jesper M. Pedersen

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu JesperMP für den nützlichen Beitrag:

    duMMbatz (05.07.2012)

  6. #5
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Dann hab ich ja nichts falsch gemacht.... Dann muss ich dann erst die Anlage A umprogrammieren...
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  7. #6
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    das problem, war eigentlich keins. Der CP funktioniert nur wenn beide Seiten konfiguriert sind. Das war das ganze Geheimnis.
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

Ähnliche Themen

  1. CPU 414-2DP alle LEDs an der CPU blinken
    Von mmuehlbach im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 20:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 19:22
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 14:46
  4. Cpu 315 2dp/cp342
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 13:26
  5. CPU 315-2DP oder CPU 314C-2DP
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 16:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •