Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Thema: Zuverlässig Profibus Ausfall erkennen

  1. #31
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Und wenn es immer wieder und öfter QVZ gibt, dann stimmt etwas nicht.
    Meiner Erfahrung nach ist es dann schon zu spät.
    Das schlimme am Profibus ist, dass du viele Fehler gar nicht eindeutig zuweisen kannst.
    Schönes Beispiel Wackelkontakt im Stecker.
    Die ersten Siemens-Stecker waren noch geschraubt ... Kupfer ist weich ... Irgendwann gibt es einen Wackelkontakt.
    Fehlerbild FC125 meldet sporadischen Stationsausfall verschiedenster Teilnehmer.
    Bustester meldet im passiven Test Fehlertelegramme und ebenfalls sporadischen Ausfall.
    Im aktiven Test, der ja Anlagenstillstand erfordert meldet der Tester in einem Bereich Kabellängen, die nicht der Realität entsprechen können.
    Also Austausch der Kabel und Stecker in diesem Bereich und intensive Kontrolle.
    Dann Anlage ein und immer noch der selbe Fehler.
    Danach ALLE Stecker auf, Überall Schrauben nachziehen bzw. "fragwürdige" Stecker austauschen.
    Beim 3-letzten Stecker findet der Instandhalter, dass eine Schraube lose ist, bzw die Ader "flach" ist.

    Nutzen des Bustesters in diesem Fall 0.
    Und dummerweise ist dies leider kein Einzelfall.

    Richtige Baugruppendefekte sind bei uns sehr sehr selten. Und da reicht wirklich die von bike beschriebende Diagnose.
    Entweder die Meldungen speichern oder einfach in den Diagnosepuffer schauen.
    Wenn dann "schöne" Fehler wie defekte Adresscodierschalter und somit Doppeladresse auf dem Bus auftreten, dann ist viel, viel wichtiger, dass der Bus sauber dokumentiert ist.
    Kabelein- und ausgang am Stecker müssen passen. So dass eben der Bus Teilnehmer für Teilnehmer durch Schalten der Terminierung untersucht werden kann.
    Hier reicht mir im Normalfall die Funktion "Erreichbare Teilnehmer" im Step7. Wurde aber beim Installieren geschlampt, dann kommt Freude auf.

    Also mein persönliches Fazit:
    Bus-Tester machen Sinn, wenn man regelmäßig den Bus an mind. 3 Stellen prüft und protokolliert. So hat man aussagekräftige Rerferenzwerte.
    Hat man keine Referenzwerte, dann ist der Nutzen eingeschränkt, denn für die einfachen Fehler reichen die Bordmittel von Step7 und die Baugruppendiagnose.
    Wichtig ist, dass man eine gute Bus-Doku hat. Wenn ich mich erstmal im Fehlerfall durch den ganzen Schaltplan wälzen muss, um herauszufinden, was alles verbaut, was nicht in der Step7-Hardware-Projektierung auftaucht, dann ist es auch nicht lustig.

    Gruß
    Dieter

  2. #32
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.687 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Was taugen eigentlich die Diagnose-Repeater von Siemens? Kann man damit etwas sinnvolles anfangen?

    Mit den alten Siemens CPs konnte man sogar richtige Profibus Telegramm Diagnose machen, zumindest mit der entsprechenden Software wie die von Trebing & Himstedt zusammen.
    Von Siemens gibt es ja noch Amprolyzer (gratis), was aber nur mit sehr ausgewählten CPs zusammen funktioniert, darum konnte ich mir das noch nicht ansehen. Die Software von T&H ist zumindest sehr mächtig.

  3. #33
    Registriert seit
    20.04.2004
    Beiträge
    38
    Danke
    9
    Erhielt 8 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo user

    wir haben in unseren Anlagen (die etwa 10 Jahre) alt sind immer wieder Erfahrung mit schlechten Profibussteckern (Term umschaltung) von Siemens gemacht.Da die Term Schalter ja nie betätigt werden reicht ein Umschalten(off-on-off) aus
    um die Profibusstabilität stark zu verändern die mit dem PBT3 genau beobachtet werden kann.Es muß am Kontaktmaterial der Term Schalter liegen-Austausch gegen Profibussteckern von Vipa mit optischer Busanzeige hat uns immer wieder geholfen.Ansonsten Busqualität immer wieder mit dem PBT3 messen und vergleichen,da der Bus altert.Vorbeugende Maßnahmen gibt es wenige-immer wieder messen-archivieren und vergleichen und bei auffälligen Verschlechterungen
    die betroffenen Stränge mit neuen Steckern versehen-Schirme kontrollieren u.s.w. ;dies war auch der Tip eines Siemes Fachmanns.

    Mfg
    mad_max

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu mad_max für den nützlichen Beitrag:

    ThorstenD2 (02.03.2013)

  5. #34
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mad_max Beitrag anzeigen
    ....-Austausch gegen Profibussteckern von Vipa mit optischer Busanzeige hat uns immer wieder geholfen
    Und wenn der Busteilnehmer keine eigene Spannungsversorgung hat?
    Dann hilft dir dieser Stecker weniger als nichts.

    Wer kann denn immer wieder die Bustopologie messen und überprüfen?
    Wer bezahlt das?
    Das ist in meinen Augen Mist, denn wenn Anlagen mit 18 oder noch mehr CPU und die entsprechende Bussystem überprüft werden müssen, dann ist leicht eine Woche weg.

    Wenn es um eine Maschine geht, okay.
    Doch bei Anlagen?

    Gut dass es pauschale Lösungen gibt, schade nur dass diese nicht funktionieren.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #35
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen

    Wer kann denn immer wieder die Bustopologie messen und überprüfen?
    Wer bezahlt das?
    Das ist in meinen Augen Mist, denn wenn Anlagen mit 18 oder noch mehr CPU und die entsprechende Bussystem überprüft werden müssen, dann ist leicht eine Woche weg.
    Genau das ist das Problem mit der Messerei.
    Bei uns wird es zwar an großen Maschinen gemacht, aber ob es im Fehlerfall wirklich weiter hilft ist dann auch noch fraglich.
    Ich habja geschrieben wie es bei Wackelkontakt aussieht. Die Station die aktuell bei Auftreten des Wacklers das Token hat geht auf Störung.

    Hier wird uns aber Profinet auch nicht helfen.

    Gruß
    Dieter

  7. #36
    Registriert seit
    20.04.2004
    Beiträge
    38
    Danke
    9
    Erhielt 8 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo bike,

    ich bin anscheinend von anderen Bedingungen ausgegangen-bin in der hauseigenen Instandhaltung tätig,die auch auf ihre Kosten schauen muß.Unsere Anlagen haben auch "18 CPU und mehr" und diese sind mit dem PTB3 in 3-4 Stunden
    überprüft in einem jährlichen Turnus.Bei einem Beitag von "Mist" zu sprechen finde ich unangemessen,da dieser in unserem Fall Erfolg gebracht hat.
    Werde mir in Deinen Beiträgen auch nicht schlüssig was Du eigentlich suchst???Zuverlässig Profibusausfall erkennen wird so kaum möglich sein.

    Den Beitrag "Gut dass es pauschale Lösungen gibt, schade nur dass diese nicht funktionieren." bringt die Sache auch nicht weiter!!!
    Trotzdem viel Glück bei der Suche und etwas mehr Sachlichkeit.

    MfG
    mad_max

  8. #37
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mad_max Beitrag anzeigen
    Den Beitrag "Gut dass es pauschale Lösungen gibt, schade nur dass diese nicht funktionieren." bringt die Sache auch nicht weiter!!!
    Bike hat das zwar knackig formuliert, aber ich sehe es auch - leider - auch so.
    Bei den Bustestern klafft eine große Lücke zwischen Werbeversprechen und Realität.

    Gruß
    Dieter

  9. #38
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mad_max Beitrag anzeigen
    Hallo bike,

    ich bin anscheinend von anderen Bedingungen ausgegangen-bin in der hauseigenen Instandhaltung tätig,die auch auf ihre Kosten schauen muß.Unsere Anlagen haben auch "18 CPU und mehr" und diese sind mit dem PTB3 in 3-4 Stunden
    überprüft in einem jährlichen Turnus.Bei einem Beitag von "Mist" zu sprechen finde ich unangemessen,da dieser in unserem Fall Erfolg gebracht hat.
    Werde mir in Deinen Beiträgen auch nicht schlüssig was Du eigentlich suchst???Zuverlässig Profibusausfall erkennen wird so kaum möglich sein.

    Den Beitrag "Gut dass es pauschale Lösungen gibt, schade nur dass diese nicht funktionieren." bringt die Sache auch nicht weiter!!!
    Trotzdem viel Glück bei der Suche und etwas mehr Sachlichkeit.

    MfG
    mad_max
    Du kannst ein Anlage über ca 500 m Ausdehnung mit 18 CPU und 24 Profibussträngen in 3-4 Stunden so überprüfen und zuverlässig verhindern, dass nicht innerhalb der nächsten Wochen ein Ausfall entsteht?
    Wenn du das garantieren kannst, dann werde ich dies unseren Kunden für gutes Geld verkaufen.
    Sollten Probleme zu Produktionsausfällen führen, dann übernimmst du die Kosten, danke
    .
    Wenn ich in einem Beitrag lese, ein aktiver Stecker mit Überwachung sei die Lösung, werde ich sehr nachdenklich.
    Diese Dinger funktionieren doch nur, wenn eine Spannungsversorgung von der Schnittstelle genommen werden kann.
    Wenn nicht, dann hast du mit diesen Teilen ein echtes Problem.

    Wie argumentiere zu unseren Kunden, wenn diese mir aufs Brot schmieren: in dem SPS-Forum wurde geschrieben, dass dies ohne großen Aufwand möglich ist.
    Wenn ich erkläre: es ist leider nicht möglich im Vorfeld Problem mit der Buskommunikation zu erkennen und zu verhindern.

    Das ist was Blockmove diplomatisch und ich direkter erklärt haben.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  10. #39
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Man könnte auch kurz und knapp sagen:

    Ein Bustester ermittelt den Ist-Zustand zum Zeitpunkt der Messung, sonst nichts.
    Grüße Frank

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    bike (04.03.2013)

  12. #40
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke Frank, so erklärt verstehe sogar ich es
    Ich bin immer wieder an dem Blick in die Zukunft gestolpert.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. Ausfall Profinetteilnehmer erkennen
    Von mjoedi im Forum Simatic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 09:41
  2. Profibus ausfall
    Von kpeter im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2012, 00:31
  3. CP342-5 Ausfall erkennen und Neustart
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 10:37
  4. Profibus ausfall
    Von vecoplaner im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 13:26
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 14:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •