Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Signal-Verarbeitung/Zugriff auf Adressen des PN/PN-Couplers

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo werte SPS-Forumsgemeinde,

    zu meinem aktuellen Automatisierungsprojekt gehört ein Profinet-Coupler als Schnittstelle zur übergeordneten Steuerung.

    Ich projektiere mit TIA-Portal V11.

    In früheren Projekten beispielsweise mit Step7 V5 habe ich "byteweise" die Eingänge des Couplers über den MOVE Baustein eingelesen und in einen Datenbaustein transferiert.
    Um auf die Eingänge des Couplers zu zugreifen, habe ich den Peripheriebereich angesprochen, bsp. : "PEW100".

    Jetzt läßt mich das TIA Portal nicht mehr "PEW100" schreiben, sondern nur "EW100".
    Ich bin mir unsicher, ob der Zugriff funktioniert.

    Da ich die Coupler-Schnittstelle erst vor Ort beim Kunden in Betrieb nehmen kann und ich keine Überraschungen erleben will,
    habe ich mir also das Handbuch des Couplers besorgt, um nachzulesen, wie der Zugriff auf die Eingangs- und Ausgangsadressen erfolgen soll.

    Im Handbuch steht etwas von RD READ und RD WRITE.
    Ich habe damit noch nicht gearbeitet.

    Deshalb meine Frage:

    Welche Wege gibt es, die Daten des PN/PN-Couplers einzulesen bzw. an diesen zu schicken?
    Wann benutzt man RD READ und RD WRITE?
    Hat jemand nen Tipp (welche Systembausteine kann man hier nutzen)?

    Grüße
    Zitieren Zitieren Signal-Verarbeitung/Zugriff auf Adressen des PN/PN-Couplers  

  2. #2
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    .
    Siehe Anleitung mit Beispiel HIER
    kind regards
    SoftMachine

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu SoftMachine für den nützlichen Beitrag:

    aurel (13.03.2013)

  4. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.733
    Danke
    317
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Gegenüber Step7 bei TIA die Syntax geändert.
    PEW100 bei Step7 heißt bei TIA nun EW100:P

    Wobei der Zugriff über den Peripherie-Bereich bei heutigen CPUs mit frei einstellbaren Prozessabbildgrößen
    in solchen Fällen imho unnötig ist, und technisch eher Nach- als Vorteile bietet.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    aurel (13.03.2013)

  6. #4
    aurel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @SoftMachine
    @MSB

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Der Hinweis mit dem EW100:P ist super.

    Werde die Anleitung mal durcharbeiten.

    Wünsche euch noch einen angenehmen Abend!

    Grüße

Ähnliche Themen

  1. Softwareentwickler (Bio-)Signal-Verarbeitung (m/w) gesucht
    Von ictjob.de im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 13:02
  2. Zugriff auf Adressen mittels Pointer
    Von Jiss im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 07:56
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 11:41
  4. Indirekter Zugriff auf Lokaldaten des Vorgänger
    Von Senator42 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 14:17
  5. DP-Zugriff-Adressen
    Von hobel im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 21:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •