Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Profinetleitungen

  1. #1
    Registriert seit
    24.08.2012
    Beiträge
    56
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    Kurze Frage wie macht ihr das mit den Profinet Leitungen, die von Siemens sind ja unbezahlbar kann man da nicht normale Patchkabel verwendem?.
    Zitieren Zitieren Profinetleitungen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Adrian26 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Kurze Frage wie macht ihr das mit den Profinet Leitungen, die von Siemens sind ja unbezahlbar kann man da nicht normale Patchkabel verwendem?.
    Jein.
    Das hängt vor allem von den zu erwartenden Umgebungsbedingungen, bewegt oder fest ab.
    Außerdem gibt es halt für die Profinet-Leitungen halt auch vergleichsweise fehlerfrei zu montierende Steckverbinder.

    Kurz um, das musst du letzten Endes selbst entscheiden.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Wir verwenden zwar kein ProfiNET, aber für Realtime Ethernet oder EtherCAT reichen idR normale CAT5e Kabel aus (Das teure sind dann meist die Stecker, da sollte man auf keinem Fall sparen)
    Nur in Extremfällen (sehr lange Leitungslängen, nahe an Leistungsführenden Kabeln) setzen wir hin und wieder CAT7 ein.

  4. #4
    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    341
    Danke
    21
    Erhielt 47 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    Wir verwenden aussschliesslich CAT7-Kabel aber nicht das von Siemens, gibts auch günstiger und genauso schön grün!
    Gruss der Fuss!!!

    +|----,,----:
    ------R----| Widerstand ist zwecklos!!!
    -|----''----:

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Kurze zwischenfrage an die CAT7 Nutzer Fraktion.
    Was bringt mir das beste (Schweineteure) CAT7 Kabel,
    so lange es dafür noch keine Praxisgerechte Steckverbinder dafür gibt?
    Cat5 geht bis 1000mbit, was habt ihr Automatisierungstechnisch vor,
    dass ihr da Cat7 benötigen solltet?

    Gruß
    Timo
    TOHISPARTS




  6. #6
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard

    Richtig, einfache CAT-5 Patchkabel reichen vollkommen aus. Allerdings sollte man auf Billigware verzichten, da diese nicht ausreichend geschirmt ist und die Stecker meistens Mist sind.

    Empfehlung: Uninet 5502 flex mit Hirose Stecker
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lars Weiß für den nützlichen Beitrag:

    Unimog-HeizeR (19.06.2013)

  8. #7
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Unimog-HeizeR Beitrag anzeigen
    Kurze zwischenfrage an die CAT7 Nutzer Fraktion.
    Was bringt mir das beste (Schweineteure) CAT7 Kabel,
    so lange es dafür noch keine Praxisgerechte Steckverbinder dafür gibt?
    Cat5 geht bis 1000mbit, was habt ihr Automatisierungstechnisch vor,
    dass ihr da Cat7 benötigen solltet?

    Gruß
    Timo
    Ich kann da nur aus Erfahrung sprechen. Wir haben einige, sagen wir mal, "EMV-technische Problembereiche" in unseren Werken. Da gab es mit CAT5 immer Probleme (Packetloss, Verbindungsabbrüche, stark reduzierte Übertragungsraten etc.). Wir haben dann einfach mal einige Leitungen durch CAT7 ersetzt, nach dem Motto "Versuch macht kluch". Und siehe da, die Situation hatte sich sofort verbessert. Die Schirmung von CAT7 ist ja doch schon etwas umfangreicher als bei CAT5, das hat hier wohl den Ausschlag gegeben.

    Seit her wägen wir im Vorfeld ab, ob der Kabelweg evtl. den Einsatz von CAT 7 erforderlich macht. Wir haben leider nicht immer die Möglichkeit unsere Busleitungen ideal EMV-gerecht zu verlegen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •