Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Modbus Adressstandarts

  1. #1
    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    11
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hab gerade die Aufgabe einen Modbusslave zu programmieren (Beckhoff/Twincat) der von einen Fremdanbiter abgerufen werden soll.
    Dafür habe ich die Konfiguration meines servers auf die angeforderten Adressparameter geändert.
    Mit einen ModscanclientTool funktioniert dass auch, nur der Fremde server sieht meine Werte nicht.
    Die liegen auf der Adresse 40001. (und aufwärts)
    Bei einen Parralelen Projekt wo wir die Werte ebenfalls über Modbus auslesen soll (nur andere Hardware) hat es geklappt als wir die Adresse 400001 abgefragt haben. Also mit einer Null mehr.
    Hier nun meine Frage: Arbeiten Verschiedene Modbusfähige Geräte jetzt auf verschiedenen Adressstandarts und wenn ja wie heißen diese?

    Hat jemand davon schon mal was gehört? Bisher konnte mir leider keiner eine Erklährung zu geben.
    Stanku
    Zitieren Zitieren Modbus Adressstandarts  

  2. #2
    Stanku ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.03.2014
    Beiträge
    11
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ach so noch ein kleiner Zusatz, mein Modbusserver arbeitet mit Modbus TCP

  3. #3
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.067
    Danke
    77
    Erhielt 205 Danke für 159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, das ist etwas verwirrend. Adressiert wird jede Modbus-Adresse, egal ob Register oder Coil von 0-FFFF (0-65535). Es gibt Hersteller bei denen ist die Erste Adresse 0, bei anderen 1, das führt dazu das bei der Adressierung verschiedener Geräte von verschiedenen Herstellern schon mal ein Versatz von 1 ist.
    Was du jetzt meinst ist der Funktionscode, der sich mit in der schreibweise der Adressierung versteckt.

    So wird aus 40001 (schreibweise hex) schnell mal 400001 (dez), was ich persönlich ziemlich verwirrend finde.

    Mir persönlich ist die Schreibweise 4x00001 am liebsten, das x trennt den Funktionscode von der Adresse. Aber die Adressen sind alle gleich.


    Alle Klarheiten beseitigt ?
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Lars Weiß für den nützlichen Beitrag:

    Stanku (01.04.2014)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 CP341 Modbus Slave-> Modbus Adressregister
    Von Magni im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 20:37
  2. S7 <-> Modbus
    Von mst im Forum Feldbusse
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 07:13
  3. Modbus über ET200s Modbus Master Modul
    Von vollmi im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 14:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 08:14
  5. Modbus
    Von pramic im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 18:43

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •