Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Profinet Controller auf Linux über WLAN

  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und arbeite momentan an folgendem Projekt:
    Ich möchte eine Soft SPS auf einem Linux System oder Android implementieren, welche per WLAN auf die Feldgeräte eines Profinet Netzes zugreift (Profinet IO sollte also hier das Richtige sein).

    Gibt es hierzu fertige Lösungen? Ich habe bereits etwas über "Softnet PN-IO" gelesen, bin mir aber nicht sicher, ob das die beste Lösung für mein Problem ist.
    Außerdem würde mich interessieren, ob man zusätzliche Hardware für dieses Projekt benötigt (außer Profinet Feldgeräten).


    Viele Grüße,
    David
    Zitieren Zitieren Profinet Controller auf Linux über WLAN  

  2. #2
    Registriert seit
    25.05.2011
    Ort
    Holzgerlingen
    Beiträge
    99
    Danke
    7
    Erhielt 19 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hallo David,

    das beste Know how zu diesem Thema findest Du bei H. Schildknecht.
    http://www.schildknecht.info

    Wie erkenne ich defekte Stecker, störende Induktivitäten, Kabelbrüche mit dem P-QT 10. Wie erstelle ich ein Prüfprotokoll mit dem NetTEST II, dem PBT4, dem PBT3. Zu sehen im Film

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Schönbuch

    Hans-Ludwig Göhringer



  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hans-Ludwig für den nützlichen Beitrag:

    Sisupre (14.05.2014)

  4. #3
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Also wenn du selber einen Profinet Stack selber schreiben willst hast du dir ordentlich was vorgenommen (einige Mannjahre Entwicklung). Ansonsten gibts fertige Stack zu kaufen z.B. hier
    oder hier. Kannst ja mal anfragen aber ich schätze die Kosten liegen im 5stelligen Bereich, zumindest war das bei den PB Stacks so.
    Regards NRNT

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu norustnotrust für den nützlichen Beitrag:

    Sisupre (14.05.2014)

  6. #4
    Sisupre ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für die Antworten.
    Gibt es keinerlei Informationen/Definitionen von dem Protokoll? Mich würde schon interessieren, wie das genau funktioniert. Es gibt ja auch einige Anbieter, welche Stacks bereitstellen. Da frage ich mich, wo die Informationen für die Entwicklung herkamen.

    Ich habe außerdem folgendes Modul gefunden: http://www.ti.com/tool/tmdsice3359#0
    Wenn ich nun mein System mit dem Modul verbinde und entsprechend programmiere, könnte sich dann nicht das Modul als Profinet Controller verhalten? Angeblich ist der Stack komplett auf dem Prozessor implementiert, sodass man darauf aufbauen könnte. Allerdings ist mir noch nicht ganz klar, ob man mit dem Modul nur Endgeräte/Feldgeräte (Slaves) bauen könnte oder auch einen Controller (Master).

    Wäre super, wenn Jemand Infos darüber hat .


    Viele Grüße,
    David

  7. #5
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Hi

    Also ich denke mal dass diejenigen die PN Stacks schreiben Mitglieder der PNO sind und dadurch Zugang zu Unterlagen haben denn wie die auf ihrer Website so nett schreiben
    Much of it is free, although to get some files you'll need to join PI
    Regards NRNT

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu norustnotrust für den nützlichen Beitrag:

    Sisupre (14.05.2014)

  9. #6
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sisupre Beitrag anzeigen
    Ich möchte eine Soft SPS auf einem Linux System ... implementieren
    ...
    Gibt es hierzu fertige Lösungen?
    Also Du suchst eine "fertige" Soft-PLC welche unter Linux läuft und Profinet-IO-Unterstützung hat?

    mein erster Googletreffer ergab: http://www.linux-automation.de/plc/index_de.html

    Gruß.

    PS: stellt sich dann aber noch die Frage: ist das ein Bastel-Uni-Projekt, oder soll das ne Produktivanlage werden?

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Sisupre (14.05.2014)

  11. #7
    Sisupre ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für den Link, allerdings geht keine der Lösungen auf die Profinet Schnittstelle ein, die bei mir das Wichtigste ist. Das Gerät soll eben in ein bestehendes Netz integrierbar sein.
    Das Projekt im Allgemeinen soll nicht vermarktet werden, aber selbstverständlich funktionieren .

    Ich werde versuchen, die Anbindung mit dem Modul von Texas Instruments umzusetzen. Für weitere Meinungen/Tipps bin ich natürlich dankbar .


    Viele Grüße,
    David

  12. #8
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sisupre Beitrag anzeigen
    Ich werde versuchen, die Anbindung mit dem Modul von Texas Instruments umzusetzen. Für weitere Meinungen/Tipps bin ich natürlich dankbar .
    Ich vermute, dass es mit dem Modul für 179$ nicht getan sein wird... Hast Du denn die Entwicklungsumgebung dafür, bzw. was sagt denn TI, was Du alles benötigst? Ich würde mir den Vertreter von TI erstmal ins Haus holen, bevor ich 179$ zum Fenster rauswerfe.

    Gruß.

  13. #9
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sisupre Beitrag anzeigen
    Das Gerät soll eben in ein bestehendes Netz integrierbar sein.
    Wie sieht denn das "bestehende" Netz aus? Wenn das wirklich ein PN-IO-Netz ist, stellt sich schonmal die Frage, wer war bisher der Master? Oder ist das einfach ein ordinäres Ethernet TCPIP Netz?

    Fragen über Fragen...

    Falls Du uns detailliert die Aufgabenstellung beschreibst, können wir u.U. auch die optimale Lösung erarbeiten.

    Aber vielleicht findet sich auch noch jemand zum Thema Linux-Soft-SPS mit PN-IO... Aber warum überhaupt Linux... Für Windows findet sich garantiert einfacher etwas.

    Gruß.

  14. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von norustnotrust Beitrag anzeigen
    Also wenn du selber einen Profinet Stack selber schreiben willst hast du dir ordentlich was vorgenommen (einige Mannjahre Entwicklung). Ansonsten gibts fertige Stack zu kaufen z.B. hier
    oder hier. Kannst ja mal anfragen aber ich schätze die Kosten liegen im 5stelligen Bereich, zumindest war das bei den PB Stacks so.
    Bei Siemens hab ich das hier gesehen: https://mall.industry.siemens.com/ma...ee=CatalogTree

    kostet 460,-€ für die Entwicklungsumgebung/Quellcode + 2000,-€ für 10 Runtimelizenzen...

    aber ob das das richtige/alles ist? Möchte nicht behaupten, dass ich da allzu viel Ahnung von habe.

    Gruß.

Ähnliche Themen

  1. Profinet slave an Linux betreiben
    Von dkeipp im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 15:44
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 09:37
  3. PC Based Profinet IO Controller
    Von VLT_RealDrive im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 19:11
  4. Profinet I/O über Standard WLAN Equipment
    Von sventek im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 19:57
  5. Profinet I/O-über WLAN anbinden
    Von sailor im Forum Feldbusse
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 08:34

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •