Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Maschinenzustand in Datenbank

  1. #1
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Auch wenn ich über die Hilfe schon ein wenig gefunden habe, so wurden meine Fragen nicht vollends beantwortet...

    Zukünftig sollen einige Prozessdaten unserer Anlagen in einer MySQL Datenbak auf einem Linux-Server gesichert werden. Diese sollen direkt aus den Anlagen gelesen werden.

    Ich habe nun das Problem das ich das Konzept dazu ausarbeiten müßte, leider aber ein paar Schwierigkeiten dabei habe...
    Die erste ist z.B. die, das ich nicht sagen kann wie ich die Maschinen mit dem Rechner am einfachsten vernetze... Mir schwebt da eine einfach Einbindung in unser IT-Ethernet vor. Dann könnte eventuell die vorhandene Infrastruktur genutz werden... würde da was gegen sprechen?

    Nächstes Problem... unser Betrieb arbeitet einschichtig. Jeden Tag werden die Maschinen abgeschaltet, so dass eine Verbindung nie ununterbrochen vorhanden währe. Was ist hierbei zu beachten?

    Generell sollen 2-3 Mal in einer Schicht die Daten in eine Datenbank geschrieben werden, also kein riesengroßer Datenwußt. Meine Frage ist nun wie ich von dem Linux-Server aus, am besten über das bestehende Ethernet, an die Siemens-S7 Steuerungen komm (...die haben noch keinen Ethernet-CP, welchen bräuchte man?) und die Daten in eine MySQL-Datenbank schreiben kann... (...diese läuft dafür schon...)

    Meine Grundfragen betreffen dabei sowohl Hard- als auch Software...

    Ich bedanke mich bei allen im Vorfeld für eure Mühen!

    Viele Grüße, Tobias
    Zitieren Zitieren Maschinenzustand in Datenbank  

  2. #2
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobias,
    ich denke, dass in deinem Fall das CP 343 Lean ausreicht. An deiner Stelle würde ich zwar die vorhandene Verkabelung nutzen, aber ein eigenes Netz aufbauen, an dem dann der Server mit einer 2. Netzwerkkarte werkelt. Um die Daten abzufragen kannst du natürlich libnodave nutzen, was ich dir auch empfehlen würde. Dein Programm muss dann eben so ausgelegt sein, dass es bei Verbindungsabbruch automatisch in einen "Wartemodus" geht und seine Arbeit wieder aufnimmt, wenn das CP wieder online ist.
    Wäre 'ne schöne Aufgabe für mich.

    Gruß Sebastian

  3. #3
    Avatar von lefrog
    lefrog ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    277
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Idee

    Hallo!

    Das hilft mir schon einmal ein wenig...
    Nun habe ich die Info bekomme, das es eventuell, anstelle einer MySQL Datenbank auf einem Linux-Server, eine Access-Datenbank auf einem Windows Rechner werden kann... Ich habe da jedenfalls mein Veto eingelegt.
    Zu was würdet Ihr mir raten? Die Anbindung der Maschine an den Linux Rechner und MySQL, dann die Daten aus der MySQL Datenbank in Access einlesen? Oder doch gleich in die Access Datenbank?

    Mir währe eine reine SQL-Lösung natürlich lieber, nur habe ich das schlußendlich nicht zu entscheiden... Was ich nur anregen kann ist, Access nur als Frontend vor eine SQL Datenbank zu "schalten".

    Viele Grüße, Tobias

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    641
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Wenn schon von meinem Freund Bill, dann würde ich auf jeden Fall SQL-Server Express empfehlen. Der ist kostenlos, kann Datenbanken bis zu 4 GB und hat in der aktuellen Version 2005 auch ein Frontend dabei. Access ist im Vergleich zum SQL-Server eine einzige Performance-Träne. Naja, wer gerne Kaffee kocht ...
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle
    Wenn schon von meinem Freund Bill, dann würde ich auf jeden Fall SQL-Server Express empfehlen. Der ist kostenlos, kann Datenbanken bis zu 4 GB und hat in der aktuellen Version 2005 auch ein Frontend dabei. Access ist im Vergleich zum SQL-Server eine einzige Performance-Träne. Naja, wer gerne Kaffee kocht ...
    Naja, man kann ja auch MySQL unter Windows installieren.

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    641
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von seeba
    Naja, man kann ja auch MySQL unter Windows installieren.
    Eben, deshalb schrieb ich ja "wenn schon von meinem Freund Bill". Und MySQL gehört da ja noch nicht dazu
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. SQL Datenbank an b&r Steuerung
    Von creation im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 18:08
  2. S7 Datenbank
    Von sailor im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 12:23
  3. SQL Datenbank
    Von kanne43 im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:37
  4. SPS-Datenbank
    Von slider im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 02:24
  5. Datenbank
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 07:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •