Das mit der SPS hat Steuerungsgründe. Bei Grenzwertüber- oder unterschreitung wird über die SPS dann auf andere Maschinen reagiert. Mag sein dass die GridVis trotzdem parallel läuft. Man kann ja die Geräte über Lan an die GridVis anhängen und über ProfiBus an die SPS.
Ich finde die Preise für die GridVis vollkommen in Ordnung. Sie hat ja mittlerweile doch einen großen Leistungsumfang und ne Siemenssoftware kostet deutlich mehr.

Ich habe zwar die SPS-Fachkraft gemacht, aber mit Janitza-Geräten habe ich leider noch nichts mit der SPS zu tun gehabt und hab noch nicht viel praktische Erfahrung an der SPS. Die GSD Dateien habe ich ja schon eingebunden und kann die Geräte auswählen.
Irgendwie muss ich ja auch das mal lernen. Deswegen wäre ich über ein paar Erklärungen sehr dankbar.