Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Intelligenter Master-Intelligenter Slave

  1. #11
    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    HI!
    Danke für deine Antwort, damit komme ich schon um einiges weiter
    Wenn ich also beabsichtige, einen PROFIBUS einzurichten, wäre es nicht wirklich sinnvoll, ein paar Euro zu spraren und eine 314IFM sondern direkt eine 315 2DP zu kaufen oder?

    Ich finde es sehr kompliziert und sicher auch fehleranfällig, eine Vebindung über den CP mit SEND- und RECV-Bausteinen herzustellen.
    Außerdem belege ich doch schon einen großen (Merker-)Bereich, um den SEND- bzw. RECV-Datenbereich zu paramtrieren oder? Bei 16DI/16DO sind schon 2 Byte verbraucht.
    Oder gibts da eine andere Möglichkeit?

  2. #12
    Un_This Gast

    Standard

    Hallo,

    ebenso können die Daten in einen DB abgelegt werden. Diese Variante verwende ich immer, da es ein Programm (meiner Meinung nach) übersichtlicher macht und ich die Parameter des DBs von den Namen her entsprechend benennen kann.

    Die CPs 342-DP kommen meiner Meinung nach immer dann zum Einsatz, wenn eine bestehende Anlage um Profibus zu erweitern ist. Bei neuen Anlagen macht eher eine CPU mit integriertem DP Sinn. Ausser man mus zwei DP-Stränge aufbauen, dann könnte wieder ein CP zum Einsatz kommen, da CPUs mit zwei integrierten DP-Schnittstellen sehr teuer sind.

    Gruß

  3. #13
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    51
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    na dann geb ich doch auch nochmal meinen Senf dazu.

    • Also die E/A-Daten wenn der CP 342-5 verwendet wird in einem DB abzulegen finde ich die sauberste und beste Lösung. Sehe darin auch die Möglichkeit den E/A-Bereich einer CPU zu vergrößern.
    • Weiterer Vorteil des CPs ist für mich die Diagnose. Für die CPs kann das mitgelieferte Diagnose-Tool "NCM-Diagnose" verwendet werden. Da bekommt man eine ganze Menge an zusätzlichen Informationen. (Über HW-Konfig / Optionen der Baugruppe / Spezialdiagnose erreichbar)
    • Weiter hat man mit dem CP zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten zu anderen Stationen am PROFIBUS also in erster Linie zu anderen Steuerungen oder auch Rechnern.
    Die Bausteinprogrammierung ist gewöhnungsbedürftig zugegeben. Aber dafür liefern die Bausteine auch einfache Statusmeldungen (z.B. ob alle Slaves am Bus ok sind) die man sonst erst ausprogrammieren müsste über OB-Aufrufe.

    Gruß ulkula

Ähnliche Themen

  1. DP-Master - DP-Slave???
    Von davka im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 11:09
  2. Master-Slave
    Von titinparma im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 10:59
  3. Intelligenter Lastabwurf
    Von Anonymous im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 13:20
  4. S7 Master und Slave
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 20:39
  5. 315 DP Master zu 315 DP Slave
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 11:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •