Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Mein 1. S7 Projekt mit Profibus DP

  1. #1
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    habe eine S7-400 (CPU 412) und 6 Stk. IM153 und 1 Stk. OP7 über
    Profibus zu projektieren.
    Auf was muß man dabei achten, welche FB, FC, OB braucht man dazu,
    wie geht man da am geschicktesten vor.
    Welche Doku könnt ihr mir dazu empfehlen.

    Manfred
    Zitieren Zitieren Mein 1. S7 Projekt mit Profibus DP  

  2. #2
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Campbelltown
    Beiträge
    2.437
    Danke
    131
    Erhielt 276 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Hardware anlegen, Adressen festlegen und programmieren wie gehabt. Der Programmierer merkt eigentlich nicht, wo die EA´s liegen.

    pt
    Gegen Schwachsinn, Schwachköpfe und armselige Trittbrettfahrer kann man nicht argumentieren.

    Gott sieht alles, auch Signaturen in Geheimschrift,,... aber er petzt nicht.

  3. #3
    Avatar von riesermauf
    riesermauf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo

    muß ich für den Profibus irgendwelche FB anlegen (Fehlererkennung usw.)
    oder OB, hab keine Ahnung

    Manfred

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    MÜSSEN tust Du nicht!

    Es empfehlen sich aber ein paar Vorkehrungen
    - OB82, OB86 und OB122 anlegen und einspielen --> Verbhindern, dass die CPU auf STOP geht, wenn ein Teilnehmer ausfällt
    - DP-Diagnose einsetzen - ermöglicht eine einfache oder detailliertere Diagnose des Profibus

    Du kannst im Forum noch Themen über die DP-Diagnose suchen, oder die Bausteine bei Siemens herunterladen:
    http://support.automation.siemens.co...subtype=133100


    mfg
    Max

  5. #5
    Avatar von riesermauf
    riesermauf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo

    hab nun die 6 Stk IM153 am Profibus angelegt und die Profibusadressen
    5 - 10 vergeben, die Adressierung für z.B. Eingänge beginnt bei
    Adresse 2 - ..., detto Ausgänge.
    Ist diese Konfiguration so o.k. oder muß ich mit Problemen rechnen.

    Manfred

  6. #6
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    51
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    na ich würde sagen: mach einfach mal weiter so. Wenn Du die OBs die oben aufgeführt sind im Programm hast und da auch noch den OB 85 dazu nimmst, solltest Du auch für den Fehlerfall gerüstet sein.

    Gruß ulkula

  7. #7
    Avatar von riesermauf
    riesermauf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo

    muß jetzt zu meiner obigen Konfiguration noch 4 Stk. Mettler Toledo
    Panther Wiegeprozessoren einbinden.
    Wie gehe ich da richtig vor, hab was gelesen über eine GSD Datei.
    Wie kann ich das Istgewicht oder sonstige Parameter vom Wiegeprozessoren auslesen.

    Manfred

  8. #8
    Avatar von riesermauf
    riesermauf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo
    hab mir die GSD Datei Bei Mettler heruntergeladen
    und in der S7 importiert, hab auch in der Doku gelesen
    das jeweils 2 Wörter (von-zur S7) für den Datenaustausch
    zuständig sind.
    Wie spreche ich das ganze an, hat da jemand einen fertigen
    Baustein.

    Manfred

  9. #9
    Avatar von riesermauf
    riesermauf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo

    hab hier die Datendefinition vom Wiegeprozessor:




    Daten dieser Eingangs- und Ausgangswörter sind wie folgt formatiert:






    DISKRETES LESEN – PANTHER-TERMINAL-Ausgang zu PLC-Eingang





    Bitzahlen Wort 0 Wort 1








    0 Ganzzahl-Gewichtsbit 00 Sollwert 1 (
    5)



    1 Ganzzahl-Gewichtsbit 01 Sollwert 2 (6)


    2 Ganzzahl-Gewichtsbit 02 Null-Toleranz (7)


    3 Ganzzahl-Gewichtsbit 03 Nicht belegt
    4 Ganzzahl-Gewichtsbit 04 Nicht belegt
    5 Ganzzahl-Gewichtsbit 05 Nicht belegt
    6 Ganzzahl-Gewichtsbit 06 Nicht belegt
    7 Ganzzahl-Gewichtsbit 07 Nicht belegt
    8 Ganzzahl-Gewichtsbit 08 Nicht belegt

    9 Ganzzahl-Gewichtsbit 09 PAR 1.1 (
    1)




    10 Ganzzahl-Gewichtsbit 10 Nicht belegt
    11 Ganzzahl-Gewichtsbit 11 Nicht belegt
    12 Ganzzahl-Gewichtsbit 12 Bewegung (
    2)



    13 Ganzzahl-Gewichtsbit 13 Nettomodus (2)
    14 Ganzzahl-Gewichtsbit 14 Aktualisierung wird durchgeführt (3)
    15 Ganzzahl-Gewichtsbit 15 Daten OK (4)



    1. PAR 1.1 ist der aktuelle Zustand des Parallel-Eingangs des PANTHER-Terminals.
    2. Positiv True (1=True)
    3. Wenn 1, so hat das PANTHER-Terminal den mit der PLC-Schnittstelle gemeinsam genutzten Speicher aktualisiert, während Daten gelesen wurden. Der PLC sollte die Daten ignorieren und einen neuen Scan durchführen.
    4. Auf 1 stellen, wenn die Waage ordnungsgemäß funktioniert, nicht über oder unter dem Bereich liegt, während des Hochfahrens, im erweiterten Modus oder im Setup-Modus (Ganzzahl-Gewicht wird auf Null gestellt.)
    5. Sollwert 1 Ausgaben-Bit-Status im Sollwertmodus bzw. Unter-Bit-Status im „Über- /Unter“-Modus.
    6. Sollwert 2 Ausgaben-Bit-Status im Sollwertmodus bzw. „Low OK – OK – High OK“-Bit- Status im „Über-/Unter“-Modus.
    7. Null-Toleranz Ausgaben-Bit-Status im Sollwertmodus bzw. Über-Bit-Status im „Über- /Unter“-Modus.










    DISKRETES SCHREIBEN – PLC-Ausgang zu PANTHER-TERMINAL-Eingang
    Bitzahlen Wort 0 Wort 1





    0 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 00 Auswahl 1 (1)


    1 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 01 Auswahl 2 (1)


    2 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 02 Auswahl 3 (1)


    3 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 03 Vorgabetara laden (2,7)


    4 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 04 Befehl Tara löschen (3,


    5 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 05 Befehl Tara mit Drucktaste (3,7)


    6 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 06 Befehl Drucken (3)


    7 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 07 Null-Befehl (3)


    8 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 08 Befehl Sollwert aktivieren (4)


    9 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 09 Nicht belegt
    10 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 10 Nicht belegt
    11 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 11 Nicht belegt
    12 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 12 PAR 2.1 (

    5)



    13 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 13 PAR 2.2 (5)


    14 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 14 PAR 2.3 (5)


    15 Ganzzahl-Tara/Sollwert-Bit 15 Sollwert 1 laden (6)


    1. Ein binärer Wert in Bit 0-2 wählt die Daten in der Gewichtsdatenquelle zum diskreten Lesen:
    0 = Bruttogewicht, 1 = Nettogewicht, 2 = Angezeigtes Gewicht, 3 = Tara oder aktives Ziel, wenn im „Über-/Unter“-Modus, 4 = Sollwert 1, 5-7 = Brutto.
    2. Ein Übergang von 0 zu 1 führt dazu, dass der Wert in Wort 0 in das
    Vorgabetararegister geschrieben wird.
    3. Ein Übergang von 0 zu 1 aktiviert den Befehl.
    4. Sollwert oder Über-Unter-Hochpegelausgänge sind deaktiviert, wenn dieses Bit = 0 ist , aktiviert, wenn = 1. Durch die Einstellung dieses Bit auf 1, nachdem ein Sollwert 1 oder Zielwert 1 heruntergeladen wurde, wird der heruntergeladene Wert im nichtflüchtigen Speicher gespeichert.
    5. PAR2.1 - PAR2.3 sind die Parallel-Ausgänge des PANTHER-Terminals. Durch das Schreiben einer 1 in diese Bits wird der Ausgang eingeschaltet. Die Ausgangssteuerung wird nur dann akzeptiert, wenn sich das PANTHER-Terminal im Indikator- Modus befindet.
    6. Ein Übergang von 0 zu 1 führt dazu, dass der Wert in Wort 0 in den Speicher des PANTHER-Terminals geschrieben wird, das Sollwert-1-Zielregister (wenn im Sollwertmodus) oder Zielwert-1-Zielregister (wenn im „Über-/Unter“-Modus) im nichtflüchtigen Speicher wird jedoch erst dann aktualisiert, wenn das Bit des Befehls Sollwert aktivieren = 1 ist. Der Wert des Wortes 0 für Sollwert 1 oder Zielwert 1 wird in der primären Einheit (kalibrierte Einheit) ausgedrückt.
    7. Wenn Tarasperren eingestellt sind, wird keine Akkumulation von Tarawerten zugelassen.
    8. Wenn Tarasperren eingestellt sind, kann Tara nur bei Brutto-Null gelöscht werden.

    Kann mir da jemand helfen, wie ich das Gewicht auslesen kann, eventuell
    das Vorzeichen beachten und ob die Daten gültig sind.
    Hat da jemand einen fertigen Baustein, hab schon gegoogelt aber nichts
    gefunden.

    Manfred







  10. #10
    Avatar von riesermauf
    riesermauf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.09.2004
    Ort
    TRIEBEN
    Beiträge
    150
    Danke
    5
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Idee


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    wie schnell würdet ihr die Übertragungsrate des Profibuses
    bei meinem Projekt einstellen.

    Manfred

Ähnliche Themen

  1. Bitte um hilfe für mein Projekt
    Von Dominique Wiemann im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 10:58
  2. Wie binde ich mein TP im Profibus ein?
    Von siqo im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 14:09
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 23:22
  4. Hilfe, kann mein Projekt nicht mehr öffnen
    Von chris_sch im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 09:49
  5. Profibus Projekt
    Von Simaticer im Forum Feldbusse
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 12:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •