Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Foundation Fieldbus an Delta V MX-Controller: Zykluszeit berechnen

  1. #1
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,
    ein kleines Problem: wir erstellen eine el. Anlage in der einige FF-Geräte über eine H1-Karte an den DeltaV MX-Controller angeschlossen sind. Der Kunde möchte von uns Bus-Load und Zykluszeit-Berechnung haben. Die Bus-Load Berechnung haben wir schon immer gemacht, aber die Zykluszeit- Berechnung ist mir neu. Vielleicht hat jemand schon sowas gemacht und kann mir da weiter helfen. Im netz hab ich leider nix vernünftiges gefunden. Bin für jede Hilfe dankbar.
    Zitieren Zitieren Foundation Fieldbus an Delta V MX-Controller: Zykluszeit berechnen  

  2. #2
    alexander2108 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    21
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok, hab einen Fähigen Mann bei P+F gefunden, stelle die Antwort hier rein, falls jemand sowas benötigt:
    Wenn es überschlagsmäßig reicht ist das praktisch kein Aufwand.

    Grundsätzlich muss man bei FF zwischen zyklischer und azyklischer Kommunikation unterscheiden. Zyklisch werden normalerweise nur Prozesswerte übertragen; alles andere (Parameterwerte, Diagnosedaten, Daten zur „Netzwerkwartung“ etc.) im azyklischen Kanal.
    Die FF empfiehlt, dass maximal 70% der Zykluszeit für zyklischen Datenaustausch und mindestens 30% für azyklischen Datenaustausch verwendet werden soll. Die Zykluszeit als solche wird i.d.R. fest definiert.
    Bei Ihrem Beispiel (Zykluszeit = 500 ms) heißt das:

    • <= 350 ms für zyklischen Datenaustausch
    • >= 150 ms für azyklischen Datenaustausch


    Um einen Messwert (genauer gesagt einen Funktionsblock) zu übertragen benötigt man ca. 40 ms (es gibt wenige Ausnahmen, die mehr benötigen). Das bedeutet, dass Sie mit 8 Messwerten schon bei 320 ms sind. Da normalerweise mit einer Sicherheitsreserve (z.B. für zukünftige Erweiterungen) von 20% gearbeitet bleiben nach abzug dieser noch 6 Messwerte/Funktionsblöcke übrig.

    Ich spreche hier absichtlich von Messwerten, da ein Gerät durchaus mehrere Messwerte übertragen kann (z.B. Massedurchflussmesser). Jeder Messwert, den Sie von diesem Massedurchflussmesser abfragen benötigt 40 ms, auch dann, wenn Sie sog. Multiple Analog Input – oder Output Function Blocks verwenden. (d.h. Sie haben zwar nur einen Funktionsblock, übertragen aber mittels dieses FB’s mehrere Messwerte; das hat auf das Timing keine Auswirkung.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 16:59
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 17:18
  3. Zykluszeit berechnen
    Von MSB im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 20:51
  4. Drucksensor Delta p/Delta t
    Von borntobefly im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 11:22
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 08:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •