Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Profibus, 2 Datenlichtschranken Paraell

  1. #1
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    bei einem kommenden Projekt habe ich folgenden Aufbau.(Siehe Bild)

    Es geht um eine Verschiebeeinheit die auf Schienen zwischen 2 Gebäuden hin und her fährt. Links Hochregallager (Sauerstoffreduziert) Rechts Komisionierung.
    Diese zwei Bereiche sind durch ein Brandschutztor und ein Schnelllauftor voneinander getrennt, damit die Sauerstoff reduzierte Luft nicht "auströmen" kann. Die Stromzufuhr geschieht über eine Schleifleitung und die Datenübertragung über die ein Paar Datenlichtschranken, bis jetzt ging das immer problemlos. Da wir kein Schnelllauftor zwischen den Datenlichtschranken hatten.

    Bei diesem Projekt ist nun das Problem das zwischen den zwei Bereichen ein Schnelllauftor ist, dass sich erst öffnet wenn die Verschiebeeinheit einen Fahrauftrag in den anderen Bereich bekommt. Somit funktioniert unser jetziges Konzept mit einer Datenlichtschranke nicht.

    Die Idee war nun zwei Datenlichtschranken von beiden Seiten zu montieren, sodass immer mindenstens ein Datenlichtschrankenpaar Verbindung hat. Nach einem kurzen Test im Büro, war schnell klar das es nicht funktioniert.(Illegale Telegramme, bis zum Safety SPS ausfall)

    Die zweite Idee war der Power Rail Booster von Siemens, hat jemand mit dem schon erfahrung gemacht ?

    Oder kennt jemand noch eine andere Methode für dieses Einsatzgebiet ?

    Viel Dank schonmal!

    Gruss Michel
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Profibus, 2 Datenlichtschranken Paraell  

  2. #2
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    01968 Brieske
    Beiträge
    105
    Danke
    25
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    bei uns läuft der Verschiebewagen über ASI-BUS, welcher in der Stromschiene mitgeführt wird. Das ist vielleicht nicht mehr ganz Stand der Technik aber funktioniert relativ Störungsfrei.

    Wenn ich das heute neu aufbauen würde, hätte ich dies über I-WLAN versucht zu übertragen. Setzt natürlich voraus, du das eine CPU die Profinet kann oder bist du zwingend an den Profibus zwingend gebunden?


    Gruß Dirk
    >>> Bestandsschutz gibt es nicht - allenfalls ein: "Nichtvorhandensein einer Anpassungspflicht" <<<

  3. #3
    michel90 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DiGo1969 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    bei uns läuft der Verschiebewagen über ASI-BUS, welcher in der Stromschiene mitgeführt wird. Das ist vielleicht nicht mehr ganz Stand der Technik aber funktioniert relativ Störungsfrei.

    Wenn ich das heute neu aufbauen würde, hätte ich dies über I-WLAN versucht zu übertragen. Setzt natürlich voraus, du das eine CPU die Profinet kann oder bist du zwingend an den Profibus zwingend gebunden?


    Gruß Dirk
    Hallo Dirk,

    ne an den Profibus bin ich nicht gebunden, es wird eine F-CPU eingesetzt somit wäre Profinet ohne probleme machbar. Es sollte einfach Störungsfrei funktionieren.

    Gruss Michel

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    358
    Danke
    58
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    2 Verschiebewagen, beide mit Profibus/Power Rail Booster.
    1 x mit Pepperl und Fuchs SSI Entfernungslaser, Distanz ca.110m = 0 Probleme
    1 x mit Sick Optischen WCS Graycodeleser der einen Graycode liest der in der Laufschiene auf einem Alublech aufgeklebt ist. Dieser passiert auch
    2 Brandschutztore/Vorhänge, Distanz ca. 170m. (Anbindung Elektrohängebahn zum Hochregallager) 0 Probleme
    Tausch der Schleifkohlen für den Profibus ca. alle 3 Jahre.

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    358
    Danke
    58
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Gelöscht.
    Weil Schnelllauftor---nur Option mit Graycode in der Schiene möglich.
    Geändert von Lebenslang (30.10.2014 um 08:36 Uhr) Grund: Pils nach Nachtschicht

  6. #6
    michel90 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lebenslang Beitrag anzeigen
    Aber nochmal was anderes: wenn dein Brandschutztor zufällt, darf der VW doch eh nicht mehr fahren--egal auf welcher Seite.
    Dann kannst du auch ne Datenlichtschranke benutzen, die ist wartungsfrei.
    Da hast du Recht, aber wenn nur das Schnelllauftor zu ist muss der VW trotzdem fahren können.(Umlagerungen im Hochregallager) Ausserdem gehen Safety Signale vom Verschiebewaagen zur Steuerung, somit würde jedesmal der Sicherheitskreis abfallen wenn das Schnelllauftor zu geht...

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    358
    Danke
    58
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Dann bietet sich der Profibus mit Power Rail und das Sick Graycode WCS an.
    Hier wird einfach ein von der Rolle angelieferter Graycode in die Laufschiene aufgeklebt.
    Ist ein Absolutwert Messsystem, du brauchst also keine Referenzfahrt oder ähnliches, die Position
    des VW's ist immer definiert.

  8. #8
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir habe ein anlage mit 2 betonkubel mit jede ein IM151-7 SPS in ein bahn welche via ein Akapp schleifrail via powerbuster ein verbindung haben mit die master SPS , Der kubel bahn is ungefahr 75m lang, die baudrate ist aber 92,5 kbit. Wir haben klein Safety signalen welch via diese verbindung laufen.
    Bei der Akapp rail sind die 400V schiene in segmenten aufgeteild, welche wir nach bedarf via ein F-SPS ein und aus schalten. Deze anlage ist rund 2002 ungebaut nach diese aufstellung und lauft ohne problemen. Aber mit die niedrige geschwindigkeid van die busrate konte das wel probleme geben mit Safetysignalen uber die busch, dass konte Sie besserbei Siemens nachfrage of dass moglich ist via DP uber powerrail.

    Gruss,

    Joop

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Profibus DP - Profibus Standard Profil
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 10:51
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 08:41
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 10:35
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 14:59
  5. Profibus Abhören (Profibus-Sniffer)
    Von tomi_wunder im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 21:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •