Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 18

Thread: Profibusmessgeräte

  1. #1
    Join Date
    30.10.2012
    Posts
    31
    Danke
    17
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    wir haben in unserer Firma eine ältere Anlage mit ca. 35 Profibusteilnehmern.
    Diese macht uns regelmäßig Busprobleme. daher würden wir uns gerne ein Profibusmessgerät kaufen.
    Im Internet finde ich Geräte von ein paar Hundert Euro (Siemens) bis mehreren tausend Euro (Fa. Softing).
    Meine Frage an euch: Habt ihr Erfahrungen mit solchen Geräten, lohnt sich ein sehr teures Gerät gegenüber ein
    günstiges. Vielleicht könnt ihr mir das ein oder andere Gerät empfehlen.

    Gruß

    Jürgen
    Reply With Quote Reply With Quote Profibusmessgeräte  

  2. #2
    Join Date
    20.10.2003
    Location
    Biberach
    Posts
    5,169
    Danke
    1,004
    Erhielt 1,505 Danke für 954 Beiträge

    Default

    Hallo,

    die Frage ist für mich auch immer, ob es denn genügend
    Know How im Haus gibt, um die Werte und Ergebnisse
    einer umfassenden Messung richtig zu interpretieren.

    Wenn es dann Richtung EMV geht wird es schwierig.

    Andererseits findest Du gängige Fehler wie Kabel-
    brüche relativ leicht mit einfachen Mitteln wie dem
    Quicktester von IVG: Gibt bei einem Telegrammfehler
    ein digitales Signal, das Du auf eine Hupe oder einen
    digitalen Eingang legen kannst:

    http://www.youtube.com/watch?v=C1S_3...qwjOT3Q4vjrGpg

    http://www.i-v-g.de
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Hans-Ludwig (09.10.2019)

  4. #3
    Join Date
    06.01.2005
    Location
    im schönen Lipperland
    Posts
    4,790
    Danke
    581
    Erhielt 1,236 Danke für 802 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by jürgen g View Post
    Hallo,
    wir haben in unserer Firma eine ältere Anlage mit ca. 35 Profibusteilnehmern.
    Diese macht uns regelmäßig Busprobleme. daher würden wir uns gerne ein Profibusmessgerät kaufen.
    Im Internet finde ich Geräte von ein paar Hundert Euro (Siemens) bis mehreren tausend Euro (Fa. Softing).
    Meine Frage an euch: Habt ihr Erfahrungen mit solchen Geräten, lohnt sich ein sehr teures Gerät gegenüber ein
    günstiges. Vielleicht könnt ihr mir das ein oder andere Gerät empfehlen.

    Gruß

    Jürgen

    Meine Erfahrung sagt : Tausche alle Kabel und Stecker aus und der Profibus rennt wieder wie doll. Grade bei älteren Anlagen behebst du einen Fehler und morgen kommt der nächste. Da nützen Dir auch die besten Messgeräte nix. Ich hoffe ihr habt min. einen Repeater in dem Profibusstrang. Wenn nicht würde ich da erstmal einen nachrüsten
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  5. #4
    Join Date
    11.02.2009
    Location
    01968 Brieske
    Posts
    110
    Danke
    25
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Default

    Moin,
    bei mir ist die Sittuation, das ich an die Anlagen leider nur alle 5 Woche (Großstillstand) für ein paar Stunden ran komme. Deswegen schaffen ich das meistens nicht in der Zeit mich auch noch um die Bus-Probleme zu kümmern.

    Ich habe gute Erfahrungen mit www.indu-sol.com gemacht.


    MfG Dirk
    
    >>> Bestandsschutz gibt es nicht - allenfalls ein: "Nichtvorhandensein einer Anpassungspflicht" <<<

  6. #5
    Join Date
    06.10.2004
    Location
    Kopenhagen.
    Posts
    5,291
    Danke
    430
    Erhielt 959 Danke für 757 Beiträge

    Default

    Anstatt kaufen, kann man auch leihen.
    Haben wir mit Profitrace gemacht.
    Damit haben wir sofort ein Erdungsproblem gefunden.


    Quote Originally Posted by Lipperlandstern View Post
    Meine Erfahrung sagt : Tausche alle Kabel und Stecker aus und der Profibus rennt wieder wie doll.
    Für die Kabel, genügt es nicht das man die Enden kappt und wieder in die (neuen) Stecker terminiert ?

    Quote Originally Posted by Lipperlandstern View Post
    Ich hoffe ihr habt min. einen Repeater in dem Profibusstrang.
    +1
    Max 32 Stationen pro Segment.
    Jesper M. Pedersen

  7. #6
    Join Date
    08.06.2011
    Posts
    10
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Default

    @Lipperlandstern

    Wie oft machst du dass, bis du dann den möglichen Fehler (kaputtes Gerät, Erdungsproblem, ...) wirklich suchst?

    Ganz ehrlich aber das funktioniert sicher bei den Fehlern bei denen das Problem im Stecker oder am Kabel selbst liegt. Wobei auch das bezweifle ich wenn man den gleichen Montagefehler wieder und wieder macht oder die Stecker verwendet, die schon seit Jahren im Lager liegen weil die damals günstig waren.

    Mit einem vernünftigen Messgerät und ein wenig Übung und Wissen über den Bus hast du den Fehler schneller gefunden und dann beseitigt als wenn du pauschal alles austauscht.

    Freust dich ja sicher auch wenn der KFZ-Werkstattmeister nicht den ganzen Antriebsstrang deines Autos tauscht nur weil du vorne rechts nen Platten hast.

    Gruß
    Heili
    Last edited by Heili; 05.11.2014 at 14:45.

  8. #7
    Join Date
    04.11.2014
    Posts
    1
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo,

    da ich vor einem aehnlichen Problem stehe, wie der Kollege Juergen g. , ist meine Frage, hat jemand Erfahrungen mit den jeweiligen Firmen (InduSol/Softing) bzw. Profibussmessgeraeten (PB-Q one, Proftest 2 XL / PROFIBUS Tester 5 (BC-700-PB)) gesammelt? Kann evtl. jemand Vor- und Nachteile der Gaerete nennen?

    Ich sehe den PROFIBUS Tester 5 (BC-700-PB) von der Fa. Softing im Vorteil, da die Funktionen in einem Geraet sind, es im Akkubetrieb arbeiten kann, nur ein Gerät ist (bei InduSol 2), grafisches FarbDisplay. Bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre

    Vielen Dank!

    MfG
    Technico

  9. #8
    Join Date
    17.07.2009
    Location
    Am Rande der Ostalb
    Posts
    6,480
    Danke
    1,318
    Erhielt 1,500 Danke für 1,167 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Techniker1984 View Post
    Hallo,

    da ich vor einem aehnlichen Problem stehe, wie der Kollege Juergen g. , ist meine Frage, hat jemand Erfahrungen mit den jeweiligen Firmen (InduSol/Softing) bzw. Profibussmessgeraeten (PB-Q one, Proftest 2 XL / PROFIBUS Tester 5 (BC-700-PB)) gesammelt? Kann evtl. jemand Vor- und Nachteile der Gaerete nennen?

    Ich sehe den PROFIBUS Tester 5 (BC-700-PB) von der Fa. Softing im Vorteil, da die Funktionen in einem Geraet sind, es im Akkubetrieb arbeiten kann, nur ein Gerät ist (bei InduSol 2), grafisches FarbDisplay. Bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre

    Vielen Dank!

    MfG
    Technico
    Softing funktioniert ordentlich.
    Wichtig ist, dass man den Bus vermisst und protokolliert solange es keine Probleme gibt.
    Im Problemfall kannst du dann einfach vergleichen.
    Wenn du im Störungsfall erst anfängst zu messen, dann verwirren die Ergebnisse oft mehr als sie nutzen.
    Eine vernünftige Profibus-Schulung ist wichtiger als die Wahl des Gerätes.

    Gruß
    Blockmove

  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    dingo (07.10.2019),Sven Rothenpieler (07.10.2019),Techniker1984 (09.10.2019)

  11. #9
    Join Date
    17.07.2009
    Location
    Am Rande der Ostalb
    Posts
    6,480
    Danke
    1,318
    Erhielt 1,500 Danke für 1,167 Beiträge

    Default

    Doppelpost

  12. #10
    Join Date
    25.05.2011
    Location
    Holzgerlingen
    Posts
    152
    Danke
    16
    Erhielt 37 Danke für 32 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo jürgen g,

    Wir sind eine Firma die sich seit 22 Jahren mit der Fehlersuche in Feldbussystemen und Netzwerken beschäftigen. Grundsätzlich benützen wir und vertreiben wir nach Möglichkeit alle auf dem Markt verfügbaren Messgeräte für den jeweiligen Bus. Wir kennen die Stärken der einzelnen Hersteller und können Dir diese auch zeigen, und Dich damit vor einem Fehlkauf bewahren. Grundsätzlich ist die Frage nämlich nicht so einfach zu beantworten. Alle Geräte haben an bestimmten Stellen gewisse Vorteile und jetzt kommt es auf Dich an was Dir wichtig ist. Das können wir in einem Gespräch gerne klären.

    Die zweite Frage die hier mitschwingt ist die Interpretation der Messwerte. Wir sprechen von Akzeptanzkriterien. Die vermitteln wir in unseren Schulungen.

    Die dritte Frage die ich sehe ist? Was für einen Fehler suchst Du den? EMV, Wellenphysik, Software. Vibration, Temperatur, Netzoberwellen, usw. Mit einem Profibustester hat Du die Chance 25% der Fehler in den Anlagen zu finden. Vielleicht ist es sinnvoll einem Spezialisten über die Schulter zu schauen?

    Schau Dich doch mal auf unsere Homepage um vielleicht findest Du ja was interessantes?

    https://i-v-g.de/

    Hans-Ludwig Göhringer

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hans-Ludwig für den nützlichen Beitrag:

    Techniker1984 (21.10.2019)

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •