Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Anbindung von Klemmen, die ca. 30m von der SPS (CX2090) enfernt sind

  1. #1
    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    163
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    mein Plan eine Gebäudeautomatisierung mit Beckhoff (CX9020).
    Die CX9020 wird im HWR sich befinden. Da ich in der Garage das Licht, Tore u.s.w. auch in die Gebäudeautomatisierung einbinden möchte gibt es in meinen Augen 2 Möglichkeiten:
    1. Alle Kabel vom HWR in die Garage (ca. 30m) ziehen.
    2. Die Klemmen für die GA in kommen in die Garage.

    Da die erste Möglichkeit mehr Nachteile als Vorteile hat (ggf. günstiger). Wäre meine Frage, ob es noch eine andere Möglichkeit gibt als eine zweite SPS zu kaufen und diese in die Garage zu setzen?

    Welchen AP Unterverteilung würdet Ihr empfehlen? Welche mindest Tiefe müsste der AP Verteiler haben, damit eine SPS dort eingebaut werden kann?

    Grüße
    Stefan
    Zitieren Zitieren Anbindung von Klemmen, die ca. 30m von der SPS (CX2090) enfernt sind  

  2. #2
    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    44
    Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Stefan,

    ich kenne mich mit Beckhoff nur sehr wenig aus, aber auf der Homepage steht, das es die CX9020 mit Profibus, EtherCAT, CANopen, Profinet und EthernetIP gibt. Mit einem CX1500-Modul kannst du dann abgesetzte E/As realisieren.


    Grüße

    Florian

  3. #3
    Darkghost ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    163
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Florian,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Welche Tiefe müsste denn der Unterverteilkasten haben, wenn ich z.B. ein CX1500 einsetzen würde?
    Abmessung von CX1500:
    Abmessungen (B x H x T) 38 mm x 100 mm x 91 mm

    Mir ist noch die Idee gekommen ein CX90XX gebruacht zu kaufen und das dann mit dem CX9020 im Haus zu verbinden...

    Grüße
    Stefan

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Kasten mit Klemmen für die DI und Koppelrelais in die Garage, dann mit einem Steuerkabel (zB 20 x 2 x 0,6) mit 24V in den HWR.

    ob das günstiger wird hängt von deinen Bezugsquellen ab.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  5. #5
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    BW - Ecke Ulm
    Beiträge
    438
    Danke
    135
    Erhielt 36 Danke für 33 Beiträge

    Standard

    Moin,

    Ich habe hierzu von Spelsberg einen Kleinverteiler genommen. "AK 28 Plus". In den oberen Klemmraum passen Koppelrelais aber auch ein BK9xxx Buskoppler.

    Angefangen hatte ich vor 5 Jahren mit einer Steuerleitung (Datenkabel aus der Gitterbox). Seit nem Jahr hängt dort besagter BK9000 mit mehreren Klemmen.

    Gruß ohm200x
    --
    ohm200x

  6. #6
    Registriert seit
    26.01.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    98
    Danke
    2
    Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Moin,
    am einfachsten wäre es, einen BK9xxx zu nehmen und über Ethercat mit dem CX zu verbinden. Dann hast du immernoch nur eine SPS. Du kannst natürlich auch jeden anderen Feldbus nehmen, bräuchtest dann aber auf Seiten des CX noch eine entsprechende Klemme.
    Gruß
    Holger

  7. #7
    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    44
    Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo Stefan,

    habe die Antworten leider jetzt erst gelesen.

    Ich kenne mich mit Beckhoff überhaupt nicht aus, daher kann ich dir nicht weiter helfen. Solltest du Fragen zu Siemens ET200 oder Phoenix InLine haben, kannst du mich gern anschreiben.


    Grüße

    Florian

  8. #8
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    487
    Danke
    3
    Erhielt 43 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    Nimm deine sps mit Modbus ziehe ein billiges Kabel dorthin plus 230v und setze in einen Standard AP Verteiler die modbusmodue. Die haben gleich ein Relais drin und eine handebene. Wenn IOS fehlen kann mann schnell erweitern. Ich nehme sie module von EAP.

  9. #9
    Registriert seit
    08.04.2009
    Beiträge
    68
    Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nimm einefach einen BK9xx und nutze dein Hausnetz als Feldbus. Bei mir laufen 4 Stück im Haus Verteilt. Du weisst das man bei Beckhoff als Privatperson einkaufen kann? die Preise sind teilweise Identeisch der ebay Preise nur hier bekommt man Herstellergarantie.

Ähnliche Themen

  1. S7-Panel-SPS ersetzen die von Siemens abgekündigten OPs/TPs/MPs samt der S7-CPU !
    Von INSEVIS-Service im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 27.11.2017, 09:06
  2. Anbindung von S7-HMI-Geräten an die S5 SPS: IBH Link S5 ++
    Von IBHsoftec GmbH im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 17:08
  3. Wie sind den die neuen Modicon von Schneider?
    Von maxi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 19:48
  4. Anbindung von (Fremd) Fördertechnik an die SPS
    Von knockout im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 21:23

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •