Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frequenzumrichter Sinamics G120C PN (Profinet) vom PC aus steuern

  1. #1
    Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum,

    ich habe die Aufgabe, von meinem Programm aus einen Motor zu steuern. Ich müsste den Motor ein- und ausschalten und seine Geschwindigkeit regeln. Ich hatte gehofft, ich könnte mich dazu per Ethernet mit dem Frequenzumrichter verbinden und diesem dann per TCP Nachrichten schicken. Nun finde ich zwar Listen mit Kommandos, aber keine Beschreibung des Protokolls. Stattdessen lese ich immer wieder, dass Profinet ein komplexes Protokoll sei und man auch für simple Steuerungsaufgaben einen Kommunikations-Stack kaufen und einbinden müsste. Ist das in meinem Fall tatsächlich notwendig? Mein Programm ist in C++ geschrieben und läuft auf einem Windows-7-PC.

    Vielen Dank schon mal fürs Lesen.

    Grüße
    Michael
    Zitieren Zitieren Frequenzumrichter Sinamics G120C PN (Profinet) vom PC aus steuern  

  2. #2
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    963
    Danke
    97
    Erhielt 218 Danke für 193 Beiträge

    Standard

    Schau Dir mal folgende Seite an:
    http://w3.siemens.com/mcms/distribut...n/Default.aspx

    Es gibt auch ein Anwendungsbeispiel mit Labview, das an dem man sich orientieren kann:
    https://support.industry.siemens.com.../view/99684399
    Geändert von zako (27.10.2015 um 20:54 Uhr)

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu zako für den nützlichen Beitrag:

    Grün (28.10.2015)

  4. #3
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2.120
    Danke
    389
    Erhielt 390 Danke für 271 Beiträge

    Standard

    Wenn es etwas günstiger werden soll (denke den Treiber lässt sich Siemens gut bezahlen) könntest Du auch eine S7-1211C kaufen (kostet knapp um die 100€) diese als Profinet-Master für den Umrichter (und ggf. andere Teilnehmer) einsetzen,
    und dann mit deinem PC-Programm via AG-Link, Libnodave, native TCP-Kommunikation, etc kommunizieren.

    *AG-Link kann angeblich auch mit Umrichtern kommunizieren, aber inwieweit das auch mit Startfreigaben etc geht weiß ich nicht.

    Grüße

    Marcel
    Stell Dir vor es geht, und keiner kriegts hin!

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Matze001 für den nützlichen Beitrag:

    Grün (28.10.2015)

  6. #4
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.844
    Danke
    30
    Erhielt 942 Danke für 819 Beiträge

    Standard

    Hi,

    oder ohne Steuerung direkt von einem HMI Panel aus:
    https://support.industry.siemens.com.../view/97550333

    Gruß
    Christoph

  7. #5
    Grün ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank!
    Das heißt, ich habe mindestens die Optionen den ProfiNET-Treiber oder eine S7-1211C zu kaufen.
    Option Eins kostet uns knapp 500 € für das Entwicklungspaket und gut 300 € pro Anwendungsfall.
    Option Zwei kostet ca. 150 € pro Anwendungsfall. Eine entsprechende Entwicklungsumgebung müssten wir bereits haben.
    Wenn ich das richtig verstehe hilft mir das HMI-Panel nicht weiter. Der Umrichter soll ja nur von meinem Programm gesteuert werden.
    Ich denke, ich werde nächste Woche schreiben können, was es geworden ist.
    Gruß
    Michael

  8. #6
    Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    140
    Danke
    0
    Erhielt 45 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Es gäbe auch noch PCI bzw. PCI Express Profinet Karten von diversen Herstellern, z.B:

    http://www.hilscher.com/de/produkte/...fx-50e-repnm/?

    http://w3.siemens.com/mcms/industria...en/cp1616.aspx

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Glasesba für den nützlichen Beitrag:

    Grün (10.11.2015)

  10. #7
    Grün ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.10.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vielen Dank an alle!
    Zum Abschluss möchte ich noch mitteilen, wie wir es jetzt gelöst haben.
    Wir haben uns entschieden, den Frequenzumrichter über eine IO-Karte im PC zu steuern.
    24 V für Vorwärts / Rückwärts und 0 - 10 V für die Geschwindigkeit.
    Gruß
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Sinamics G120C Parametersatzumschaltung?
    Von DJMetro im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 15:51
  2. Sinamics G120c Dp an Dp(Drive)
    Von Manu81 im Forum Feldbusse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 17:19
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 09:58
  4. Sinamics G120C Endschalter
    Von Matze001 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2014, 19:38
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 17:27

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •