Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 79

Thema: Diskussionsrunde "Profibus veraltet und wird aussterben"

  1. #31
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    52
    Danke
    4
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von norustnotrust Beitrag anzeigen
    Das musst du mir technisch erklären. Du hast gesagt du nimmst GB weil du Bilder bekommst, die wirst du nicht über Profinet bekommen oder?

    Videosystem



    Ja, wobei ich hier eigentlich vom SCADA rede. Das bekommt immer eine eigene Schnittstelle, ist ja auch kein PN. Kleine Panels hänge ich auf PN.
    Kommunikation mit der SPS über Profinet. Bilder speichern/aufzeichnen mit dem Laptop (TCP/IP) angeschlossen am PN Netz!?!?!

    Ich arbeite im Sondermaschinenbereich (Montageautomaten). In so einer Maschine ist in der Regel nicht viel drin. CPU, FU, Servos, Touchpanel, Ventilinseln, sonstige dezentrale Peripherie wie Kameras, RFID, Laser,... was halt so für die Montage- und Prüfprozesse benötigt wird.

  2. #32
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Edition35 Beitrag anzeigen
    Ein Kunde gerade aktuell möchte ALLES! Vom Frequenzumrichter, Moby RFID, Feldbusklemmen,..... und das hängt dann alles an was weiß ich was!!!! Kann ich ja nicht wissen!!!!
    Wenn der Kunde das so will, dann wird er wohl auch wissen wie das ganze auf seiner Seite Betriebssicher zu managen ist.
    Ist jetzt deinerseits eigentlich auch nicht wirklich gravierender Mehraufwand, erhöht nur den Gesprächsbedarf ein wenig.

    Kommunikation mit der SPS über Profinet. Bilder speichern/aufzeichnen mit dem Laptop (TCP/IP) angeschlossen am PN Netz!?!?!
    Ist das dann nur temporär z.B. bei der Inbetriebnahme notwendig "Bilder zu speichern und/oder aufzeichnen"?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #33
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    214
    Danke
    43
    Erhielt 34 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Seit es die S7-1200 mit integriertem Profinet gibt, verwende ich nach Möglichkeit keinen Profibus mehr. Warum sollte ich auch ? Im Gegenteil ich verwende heute viel mehr Feldbus als früher.

    Wo ich früher eine 315-2DP und noch serielle CPs benötigt habe, reicht heute oft eine günstige 1200.

    Fast alle Feldgeräte gibt es mit Profinet (oder Ethernet). Bzw Feldgeräte die es früher nie mit Profibus gab gibt es heute mit Profinet.

    Selbst bei einfachen EA Modulen setzen wir heute Profinet ein, zB TBEN-S-Module von Turck
    http://www.turck.de/de/ultracompact-...dules-1693.php
    Parallelverdrahtung lohnt sich da nicht mehr. Und Profibus scheitet da gleich aus.

    Im Schaltschrank verlegen wir normale Netzwerkkabel, was ein einziger Profibus Stecker im Vergleich kostet weis sicher jeder.

    Endlich keine teuren Programmieradapter mehr nötig, ich habe einen ganzen Koffer voll mit denen. Ein billiges Patchkabel reicht meistens.


    Gibt natürlich auch ein paar Nachteile von Profinet

    Switche, ohne kommt man selbst bei kleinen Anlagen fast nicht aus.
    Die S7-1200 und die Basic Panel haben leider nur ein Port.

    Unmanaged Switche sind noch recht günstig, ein Managed Switch ist aber schnell teurer als die Cpu.
    Auto Adressieren funktioniert nur mit einem Managed Switch.

    Die industrietauglichkeit von RJ45 Stecker ist etwas ... mau.

    Was Wissen über Profinet/Ethernet ist oft nur gefährliches Halbwissen, mich eingeschlossen. Wobei das bei Profibus sicher nicht besser wahr.


    Unter Strich ist für mich Profinet / Ethernet ein Riesen Fortschritt in der Automatisierungswelt.

    Klar, jeder baut andere Maschinen/Anlagen und hat andere Anforderungen.

  4. #34
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von van Beitrag anzeigen

    Die industrietauglichkeit von RJ45 Stecker ist etwas ... mau.
    Das ist der größte Nachteil an Profinet und allen Ethernet bassierende Feldbusse: 'RJ45'.
    Stecker kann man sich ja aussuchen, gerade die von Siemens sind sehr gut.
    Aber was in den Baugruppen drinsteckt, kann man nicht beeinflussen und da bedienen
    sich Hersteller schon einmal am Konsumer Markt, da heißt Preiswert oft Billig.

    Grundsätzlich sollten die Hersteller im Industriebereich auf M12 setzen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (05.12.2015)

  6. #35
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Das ist der größte Nachteil an Profinet und allen Ethernet bassierende Feldbusse: 'RJ45'.
    Stecker kann man sich ja aussuchen, gerade die von Siemens sind sehr gut.
    Aber was in den Baugruppen drinsteckt, kann man nicht beeinflussen und da bedienen
    sich Hersteller schon einmal am Konsumer Markt, da heißt Preiswert oft Billig.

    Grundsätzlich sollten die Hersteller im Industriebereich auf M12 setzen.
    Ich frag mich auch welcher IDIOT RJ45 für Industrietauglich erklärt hat.
    Bei einer Inbetriebnahme am Donnerstag hab ich 2 Stunden Fehler gesucht weil eine ET200S zickte bei der Adressvergabe.
    Ursache war eine nicht saubere Kontaktierung am Siemens Fastconnect Profinet-Stecker.
    Bevor Fragen aufkommen:
    Wir verwenden Siemens-Stecker, Siemens-Kabel und das Abmantelwerkzeug.

    Die nächste Anschaffung ist auf jedenfall ein Netzwerk-Kabeltester.
    Ist jetzt zwar etwas OT, aber kann jemand einen guten empfehlen?

    Gruß
    Dieter

  7. #36
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    328
    Danke
    15
    Erhielt 36 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Da haben wir den Tester von Fluke in Verwendung. Kann bisher nichts negatives dazu sagen

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu SPS-freak1 für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (06.12.2015)

  9. #37
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    358
    Danke
    58
    Erhielt 88 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Bei den Rj45 Steckverbindungen hab ich auch so meine Bedenken. Warten wir die nächsten Jahre ab. Unsere Profibusinstallationen laufen ja nun seit vielen Jahren ohne Probleme, das muss Profinet in der rauen Industrieumgebung mit aggressiven Gasen etc. erstmal zeigen.

    Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk

  10. #38
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Ich frag mich auch welcher IDIOT RJ45 für Industrietauglich erklärt hat.
    Bei einer Inbetriebnahme am Donnerstag hab ich 2 Stunden Fehler gesucht weil eine ET200S zickte bei der Adressvergabe.
    Ursache war eine nicht saubere Kontaktierung am Siemens Fastconnect Profinet-Stecker.
    Ach, und mit welchen Stecker-Typus oder Bussystem kann dir das nicht passieren?
    So wie du schreibst war ja die Kontaktierung Kabel -> Stecker ursächlich und nicht der Kontaktierung von Stecker -> Baugruppe (Jedenfalls würde sonst der Hinweis auf Siemens Kabel/Werkzeug keinen Sinn machen).
    Bei Profinet ist ja wenigstens noch der Link mitunter eindeutig an der LED erkennbar, bei Profibus macht irgendein Slave Mist, und ein ganz anderer an einer ganz anderen Stelle zickt rum.

    Einzige Abhilfe wäre hier wohl das konsequente verwenden von konfektionierten Leitungen, was aber ein absolut irrer Aufwand bei der Projektierung ist (unter Baustellenbedingungen).

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (05.12.2015 um 18:06 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  11. #39
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Ach, und mit welchen Stecker-Typus oder Bussystem kann dir das nicht passieren?
    Bei RJ45 ist einfach die Verbindung zu pisselig, bei den Sub-D oder M12
    hat man wenigstens eine Verschraubte Verbindung. Bei den Verschraubten
    Verbindungen bricht nicht gleich der Bus zusammen, wenn man mal dagegen
    stößt.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  12. #40
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Im Schrank setzen wir i.D.R. RJ45 ein (Sinamics), im Feld M12. Festo z.B. liefert seine Ventilinseln mir den M12-er Steckern aus. Weiter geht es dann z.Bsp. mit dem Festobus auf die 8-er Eingangs-Baugruppen für INI's mit Rundsteckern. Balluff-BIS, kann man auch für Profinet mit den M12-er Steckern bekommen, das funktioniert alles ziemlich problemlos, bei kleineren Anlagen (5*10m) hatte ich eigentlich noch nie Kommunikationsprobleme, wenn die Elektriker die Stecker (im Schrank) sauber verbaut hatten (Dafür gibts ja gute Stecker mit dazugeörigen Werkzeugen).
    Hat man sich mal etwas mit Profinet beschäftigt (Taufe, Namen etc.) dann ist es nicht schieriger als Profibus.

    PS: Bisher hatte ich nur unmanaged Switch, daher weiß ich nicht, ob da noch ein paar Fallstricke lauern.
    Geändert von Ralle (05.12.2015 um 23:11 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 13:03
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2012, 12:08
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 16:14
  4. Probleme mit 12/24V "high" und 0V als "low" Auswertung
    Von PraktikantMarkus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:37
  5. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •