Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Thema: Diskussionsrunde "Profibus veraltet und wird aussterben"

  1. #51
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    116
    Danke
    4
    Erhielt 20 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Die Teilnehmer werden nur getauft wenn sie jungfräulich sind.
    Hat ein Teilnehmer einmal eine Konfiguration erhalten, dann bleibt diese erhalten und du musst sie manuell mit der entsprechenden Software ändern.
    Bei S7-1500 CPUs ab Firmware-Version V1.5 gibt es eine Option: "Überschreiben des PROFINET-Gerätenamens erlauben". Kann dann aber zur eingewünschte Effekte führen wenn die Topologie von der Planung abweicht.


    PS: ich möchte aber trotzdem nicht zurück zu Schalter, für mich sind die Vorteile größer als die Nachteile...
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es.

  2. #52
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    mMn. hat ProfiNet nur 1 Nachteil:
    Bei Kupferkabel den Begrenzung von 100 meter.
    Ja, man kann diese Begrenzung mit Repeater (=Switche), oder mit LWL-Kabel umgehen, aber es ist für uns einen irritations-Punkt wenn wir mit ein Steuerung oder Gerät verbinden muss, und dies ist mehr als 100 meter entfernt. Das war einfacher bei ProfiBus @ 187.5kbps.

    Sonnst gibt es nur gewaltige Vorteile bei Profinet.
    Jesper M. Pedersen

  3. #53
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    325
    Danke
    15
    Erhielt 36 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Ich sehe bei Profinet auch mehr Vorteile als Nachteile. Was mich daran interessieren würde ist, wie ihr euer Netzwerk dabei aufbaut? Also das reine Profinet. Versucht ihr ohne switch auszukommen oder gehört der zum Standard? Ist ja auch eine Geldfrage

  4. #54
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS-freak1 Beitrag anzeigen
    Ich sehe bei Profinet auch mehr Vorteile als Nachteile. Was mich daran interessieren würde ist, wie ihr euer Netzwerk dabei aufbaut? Also das reine Profinet. Versucht ihr ohne switch auszukommen oder gehört der zum Standard? Ist ja auch eine Geldfrage
    Wenn es nicht gerade eine "Spielzeug"-Anlage ist, dann ist in der Zwischenzeit ein managed Switch Standard bei uns.
    Ganz ohne Switch geht es meist doch noch nicht, da es immer noch irgendwelche Teilnehmer mit nur einem Anschluß gibt.
    Zur Zeit machen wir viel Retrofit und da hat eine kombinierte Stern-Linienstruktur sehr viele Vorteile.
    Große Anlagen kannst du so viel einfacher Step by Step modernisieren.

    Gruß
    Dieter

  5. #55
    Registriert seit
    19.10.2010
    Beiträge
    325
    Danke
    15
    Erhielt 36 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Was ist denn groß bei euch? Ich denke mit 5-10 Teilnehmer haben wir bei uns das meiste erschlagen.

  6. #56
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.270 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS-freak1 Beitrag anzeigen
    Was ist denn groß bei euch? Ich denke mit 5-10 Teilnehmer haben wir bei uns das meiste erschlagen.

    Das ist halt sehr klein ...
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #57
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Ab so 30-40 Teilnehmer wird es doch erst spannend...
    Und dann baut man eigentlich auch keine normalen 0815 Switche mehr ein,
    sondern Managed. Abgesehen davon wird auch wieder die Ringstruktur interessant,
    weil dies die Redundanz erhöht.
    gruss Markus

  8. #58
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SPS-freak1 Beitrag anzeigen
    Was ist denn groß bei euch? Ich denke mit 5-10 Teilnehmer haben wir bei uns das meiste erschlagen.
    Die Teilnehmeranzahl alleine ist nicht das einzige Kriterium. Die Anlagenstruktur spielt auch eine Rolle.
    Deshalb ist eine pauschale Aussage hier schwierig.
    Bei 10 Teilnehmern hätte ich normal schon einen Switch drin.

    Gruß
    Dieter

  9. #59
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    kreuzwertheim
    Beiträge
    43
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi,

    habe lange Zeit bei einem Anlagen Herstellers in der Industrie gearbeitet, bei dem wir relativ große Anlage mit Ethernet als feldbusse gearbeitet haben. Teilnehmer waren es ca. 50-100 Stück (PC, sps, switche - teilweise gemanged). Es wurden alle Geräte auf switche angeschlossen, die miteinander verbunden waren. Ventile und i/o wurden lokal per Profibus angeschlossen. Das hat alles reibungslos funktioniert. Verbindung zum kundennetz wurde per Router mit integrierter Firewall gemacht. Verbindung zu uns wurde per vpn Router gemacht.

    Meiner Meinung nach sollte man bei Ethernet Anlagen das ganze mehr mit einem IT Auge bei der Planung betrachten und nicht nur einfach als Anlagenbauer drauf schauen (sprich alles in linie) . Meine Erfahrung zeigt, dass hier noch ein erhebliches verbesserungspotenzial schlummert da die meisten Anlagenbauer leider keine Ahnung von netzwerktechnik haben. Begriffe wie vlan, VPN, Firewall ist für viele ein Fremdwort.

    Gruß
    Gerribaldi

  10. #60
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    75
    Danke
    13
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie würdet ihr bei einer Altanlage herangehen, die mit einer

    CPU 315 2DP
    CP 343-1

    aufgebaut ist. Peripheriegeräte sind über Profibus verbunden. An dem CP hängen 2 TP 1200 und die Anbindung an das Firmennetzwerk. Jetzt sollen 2 Profinet Teilnehmer (SEW DFE32B) hinzugefügt werden. Wenn ich es richtig sehe müsste ein weiterer CP hinzugefügt werden um die Netze zu trennen.? Aber wegen 2 Teilnehmer einen neuen CP zu kaufen ist auf fragwürdig.

    Wie ist eure Meinung dazu?

    Gruß Andreas

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 13:03
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2012, 12:08
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 16:14
  4. Probleme mit 12/24V "high" und 0V als "low" Auswertung
    Von PraktikantMarkus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 01:37
  5. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •