Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Profibus Leitungsverlegung und Erdung von Profibus bzw. Datenleitungsschirmen

  1. #1
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    197
    Danke
    31
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

    Im Rahmen einer Profibus Fehlersuche sind mir einige interessante Fragen durch den Kopf gegangen die ich mir nicht direkt beantworten konnte und somit Hoffe ich das ihr mir weiterhelfen könnt.


    1. Warum sollten am besten bei Profibus Leitungen komplett vom Anfang bis zum Ende die Schirmungen mit der Erde oder Masse verbunden werden?Warum steht das überall in den Beschreibungen den wenn ich so nachdenke dann sollten doch Datenleitungen einseitig geerdet werden weil so Einwirkungen von elektrischen Feldern abgeleitet werden. Anderseits wiederum wenn ich den Schirm von Datenleitungen beidseitig Erde, dann schütze ich doch das Kabel vor Magnetischen Feldern. Was ist nun in solchen Fällen richtig? Wie entscheide ich wann und wo ich eigentlich wie die Schirmung erden soll?

    2. Was ist generell der Unterschied bei elektrischen Feld und Magnetischen Feld Einwirkungen auf Leitungen?

    3.Wenn doch ein Elektrisches Feld auf einem beidseitig geerdeten Schirm trifft dann fließt doch der Strom so oder so ab, warum kann der Strom dann trotzdem Signale auf Datenleitungen verfälschen?
    Es wäre doch der selbe Effekt wie wenn ein "Wechselndes"Magnetisches Feld auf eine Datenleitung mit Beidseitig geerdetem Schirm trifft, dort wird doch auch eine Spannung induziert und der Strom fließt ja auch hier ab in beide Richtungen.
    Oder stören die Felder nicht das Signal auf der Leitung sondern nur an den jeweiligen enden der Leitungen z.B. am Stecker oder einem Gerät?

    4. Entstehung von Erdschleifen wie erkenne ich eigentlich das sich mein Profibus Kabel in einer Erdschleife zusammen mit Erdungsstangen und Grundwasser befindet? Ich habe das im Internet gelesen das sowas vorkommen kann und das man im Prinzip nichts dagegen machen kann außer Leitungen anders verlegen und ggf. ein Erdausgleichskabel parallel verlegen.
    Kann sowas nur bei weit auseinander Liegenden Schaltschränken oder einer weiter entfernten Stahlkonstruktion entstehen? Also wenn ich im Schaltschrank eine Master Station habe und auf einer Stahlkonstruktion mehrere Busteilnehmer?Ist der Gedanken weg so richtig?

    5. Habt ihr schon mal Erfahrungen gehabt mit dem Anschluß eines Kondensators und eines parallelen Widerstandes am ende einer Profibus aber auch anderen Datenleitungen?


    Würd mmich sehr über einige Antworten freuen.

    Viele Grüße
    Zitieren Zitieren Profibus Leitungsverlegung und Erdung von Profibus bzw. Datenleitungsschirmen  

  2. #2
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    462
    Danke
    8
    Erhielt 54 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Ich verweise mal auf die Deutsche Gesellschaft für EMV-Technologie e.V.
    http://www.demvt.de/publish/viewfull...3bd049d75d4b30

    Dort der Text und u.a. der Link auf die THW-Schulungsunterlagen geben dir viele Antworten

    Kleiner Tip meinerseits:
    "elektrische Feld Einwirkung" -> Kapazitive Einkopplung
    "magnetische Feld Einwirkung" -> Induktive Einkopplung

    MfG Fabsi

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Fabpicard für den nützlichen Beitrag:

    mkRE (14.06.2016)

  4. #3
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    zu 2. hier Infos zu elektrischen und magnetischen Feldern.


    https://www.lernhelfer.de/schuelerle...r-im-vergleich

    http://www.elektronik-kompendium.de/...rd/1011031.htm

    In der Praxis geht es in erster Linie um elektromagnetische
    Felder (durch Stromfluss erzeugtes magnetisches Feld),
    daher wird er Schirm in der Regel beidseitig und flächig
    aufgelegt.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    mkRE (13.06.2016)

  6. #4
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hier noch ein Artikel von mir zum Thema:
    http://www.etz.de/files/etz_ausgabe8..._netzwerke.pdf
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    mkRE (13.06.2016)

  8. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    mkRE (14.06.2016)

  10. #6
    mkRE ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    197
    Danke
    31
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo an alle ich danke euch für die vielen Antworten und Links.

    Zitat Zitat von Fabpicard Beitrag anzeigen
    Dort der Text und u.a. der Link auf die THW-Schulungsunterlagen geben dir viele Antworten
    danke für deine Antwort. Der Link ist ganz gut und auch der Verweis auf die THW PDF http://www.thw-gifhorn.de/files/Erdungen.im.THW.-.f.pdf
    Jedoch steht da noch der Satz : Erdungen an Leitungsschirmen immer nur einseitig vornehmen, den ich nicht nachvollziehen kann, im Bezug auf die Profibus Kabel Schirmung. aus der Praxis heraus sind Profibus Kabel komplett durchgeschirmt und
    über die Stecker von hinten bis vorne geerdet.

    Ich schaue mir noch die weiteren Unterlagen an und melde mich noch.

    Vielen Dank und viele Grüße

  11. #7
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    462
    Danke
    8
    Erhielt 54 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Ähm ja, du hast aber schon mitbekommen, das es THW-Schulungsunterlagen sind?
    Mein Verweis auf das Ding, wahr mehr so im Sinne von: Hat man von E-Technik Ahnung, erklärt einem das Teil sehr viel von der Grundmaterie

    MfG Fabsi

  12. #8
    mkRE ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    197
    Danke
    31
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Fabpicard Beitrag anzeigen
    Ähm ja, du hast aber schon mitbekommen, das es THW-Schulungsunterlagen sind?
    Mein Verweis auf das Ding, wahr mehr so im Sinne von: Hat man von E-Technik Ahnung, erklärt einem das Teil sehr viel von der Grundmaterie

    MfG Fabsi
    Hallo Fabpicard ja habs schon mitbekommen und mich auch etwas gefragt warum der THW sich mit solchen Themen befasst obwohl es gut beschrieben ist.
    Jedoch ist die Aussage des THW das der Schirm einseitig geerdet werden "muss" als Warnhinweis etwas übertrieben, besonders nachdem ich alle anderen Links gelesen habe, die genau das gegenteil nennen.

    Ja Ja E-Technik ist ein tolles und weitläufiges Thema, wenn wir alle jede Grundlage im Kopf hätten, würde ein solches Forum keinen Sinn machen .

    Aber die beiden Tipps von dir haben mir auch weitergeholfen Kapazitive Einkopplung und Induktive Einkopplung.

    Der link ist auch gut zu dem Thema wenn es noch interessiert: http://www2.wi.fh-flensburg.de/wi/ri...kapitel9_2.htm

    Viele Grüße

  13. #9
    mkRE ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    197
    Danke
    31
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Hier noch ein Artikel von mir zum Thema:
    http://www.etz.de/files/etz_ausgabe8..._netzwerke.pdf
    Hallo Gerhard,

    toller Beitrag!!!!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 10:29
  2. Profibus und Altivar von Telemecanique
    Von swisscrane im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 13:34
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 14:21
  4. erdung und neutralleiter bei einführung von 50mm² kabel?
    Von ottopaul im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 21:41
  5. erdung und neutralleiter bei einführung von 50mm² kabel?
    Von Anonymous im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2005, 17:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •