Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Modbus RTU Kommunikation mit S7-315 und CP341

  1. #1
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich versuche derzeit für ein anstehendes Projekt mich schlau zu machen, wie ich an einer S7-315-2DP über das CP341 eine Modbuskommunikation einrichten kann.
    Leider finde ich mich da nicht ganz zurecht und bin etwas verwirrt im Bezug darauf, was man nun alles braucht und wie es zu programmieren ist. Die Programmierung erfolgt in Step7 V5.5

    Rausgefunden habe ich inzwischen, dass ich den FB7 und FB8 zur Kommunikation zwischen CP und SPS benötige. Diese habe ich auch schon aus der Bibliothek ins Projekt eingefügt.
    Angeblich benötige ich beim CP341 jedoch auch den FB80 - und den kann ich leider nirgends finden. Weder Bibliothek noch irgendwo im Internet.
    Wird dieser FB80 wirklich benötigt und wenn ja - wo finde ich diesen Baustein?
    Sind diese 3 Bausteine alles was ich zur Programmierung von Modbus benötige - oder benötigt man noch mehr? Ich hatte mal gelesen man muss noch irgendeine Lizenz erwerben, stimmt das?

    Für die Daten, die zu übertragen sind wollte ich einen Datenbaustein einrichten, in dem alle Werte zur Übertragung bereitliegen.
    Wie ich das genau programmiere weiß ich auch noch nicht - kann mir da vielleicht auch jemand weiterhelfen oder hat jemand ein gutes Beispielprojekt?

    Auch noch wichtig: Das CP341 ist der Modbus-Slave!



    Über etwas Hilfe wäre ich sehr dankbar!
    Zitieren Zitieren Modbus RTU Kommunikation mit S7-315 und CP341  

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.241
    Danke
    667
    Erhielt 575 Danke für 441 Beiträge

    Standard

    Was die FB Nummern sind weiss ich nicht. Die kann jeder vergeben wie er lustig ist.
    Es gibt/gab von Siemens eine lizenzierbare Modbustreibervariante. überteuerter Quatsch.
    Ausserdem gibts von Siemens für CP341 noch den Ladbaren Modbus treiber 6ES7870-1AB01-0YA0
    Kostet ebenfalls zusätzlich nochmal an die 1000 Euro. IMHO eine Frechheit. Da einzeln lizenziert.

    Ich hab mir mal einen fertigen Treiber von hier geholt.
    http://holgerbischoff.onlinehome.de/html/preise.html
    Preise sind okay. Die Bausteine sind offen. Also kein Knowhowschutz oder sowas.

    Dann gäbe es noch die möglichkeit, statt der teuren CP341 Einfach ne ET200sp anschaltung mit einem Modbus Modul einzubauen. Billiger und der Treiber ist gratis.
    CM 6ES7137-6AA00-0BA0

    Da kommt man mit ner kompletten Remotestation für PN immernoch günstiger weg als ein einfacher CP341 kostet.

    mfG René

  3. #3
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    608
    Danke
    26
    Erhielt 153 Danke für 137 Beiträge

    Standard

    Bei der offiziellen CP341 Modbus Variante von Siemens mit ladbarem Treiber benötigt man einen Dongle, der auf der Rückseite des CP341 gesteckt wird !
    Den ladbaren Treiber kann man sich auch so herunterladen - der funktioniert allerdings nur bei gestecktem Dongle.

    Wie von vollmi schon erwähnt - völlig überteuert und eigentlich eine Frechheit.
    Evtl. mal nach Alternativen umschauen - Gateway, alternativer Modbus-Treiber, ET200s(p), etc.

  4. #4
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.023
    Danke
    73
    Erhielt 191 Danke für 149 Beiträge

    Standard

    Du Master oder Slave ?
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  5. #5
    Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    142
    Danke
    5
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo

    wenn die HW nicht festgelegt ist kann man eine CC3xx nehmen. Modbus RTU und TCP als Standard Onboard.
    CPU entspricht einer 315 PN/DP ab 350,- EUR .

    Fragen ? Immer gern.
    Viele Grüße / best regards
    Stefan vom Support

    INSEVIS GmbH

    Besuchen Sie uns auf der SPS Drives 2016 in Nürnberg
    Halle 7 Stand 139

  6. #6
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    608
    Danke
    26
    Erhielt 153 Danke für 137 Beiträge

    Standard

    @Lars Weiß

    Der CP341 ist Slave.

    Auch noch wichtig: Das CP341 ist der Modbus-Slave!

  7. #7
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.023
    Danke
    73
    Erhielt 191 Danke für 149 Beiträge

    Standard

    Wer lesen kann ...
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  8. #8
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    sonniges Maifeld
    Beiträge
    1.023
    Danke
    73
    Erhielt 191 Danke für 149 Beiträge

    Standard

    Hier hast du ein Modbus-RTU Beispiel:

    Modbus_R.zip
    "Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen" - Erich Kästner

  9. #9
    Registriert seit
    05.10.2016
    Beiträge
    5
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich bin völlig neu auf diesem Forum, aber in diesem Thread ziemlich nah an die Antwort gekommen die ich suche. Gibt es vielleicht, anstatt Modbus_R.zip, etwas wie Modbus_T.zip (also für Modbus TCP)?
    Ich soll einen S7-315-2 DP mit einer CP343-1 Lean Karte als Modbus TCP Slave benutzen.
    Bei Siemens gibt es zwar eine Lösung, aber mit dem Geld könnte man zwei bis drei CP343-1 Karten kaufen.
    Das Step7 Programm, das ich benutze steht noch auf v5.4 - hoffentlich kein Problem.

    Ich würde jede Hilfe sehr schätzen.
    Geändert von HartmutJ (07.10.2016 um 16:14 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    9.404
    Danke
    799
    Erhielt 2.766 Danke für 2.234 Beiträge

    Standard

    Bei Modbus TCP heißt das nicht Master/Slave sondern Client/Server. Willst Du auf Deiner S7-300 einen passiven Modbus Server implementieren (antwortet nur auf fremde Kommandos), damit andere Geräte Daten mit Deiner S7-300 austauschen können, oder willst Du mit Deiner S7-300 als aktiver Client per Modbus TCP Daten aus/in andere passive Geräte lesen/schreiben?

    Für CP343-1 unter Step7 V5.x gibt es wohl nichts kostenloses fertiges, da kann man verschiedene Bibliotheken kaufen.
    Mit dem CP343-1 wird es etwas schwierig, weil der CP343-1 variable Telegrammlängen nicht direkt unterstützt. Es ist aber nicht unmöglich.
    Hier ein Beispielprogramm für einen einfachen Modbus TCP Client mit CP343-1
    Für die Modbus-Protokoll schau Dir mal hier das Kapitel 3-18 an http://www.vipa.com/uploads/tx_sbdownloader_new/HB97D_IM_253-1NE00_12-44.pdf

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    HartmutJ (07.10.2016)

Ähnliche Themen

  1. Wago 750-8202 und 750-315 mit Modbus RTU koppeln
    Von Boernie1967 im Forum WAGO
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2015, 10:55
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2015, 14:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2014, 14:26
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2013, 07:41
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 09:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •