Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ansteuerung Geräte Profinet / OPC-UA Controller Stack

  1. #1
    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir behilflich sein, ich bin Informatiker und arbeite mich gerade in das ganze Thema Steuerungstechnik ein.
    Ich verstehe aber einiges noch nicht und brauche daher Eure Expertise

    Viele unserer Geräte (Röntgendetektoren, Metalldetektoren....) werden über properitäre Schnittstellen angesteuert, da es langsam immer mehr werden muss eine Strategie her.
    Die Geräte kommunizieren nicht mit einer SPS-Anlage sondern direkt über TCP/IP mit einem Host.

    Viele der Hersteller unterstützen "Profinet" daher wäre dies die wohl naheliegendste Lösung. Ich bin folgende Softwarelösungen gefunden, diese verspricht einen Kommunikationsstack für Windows:

    bsp.
    https://industrial.softing.com/us/pr...col-stack.html

    Hat jemand Erfahrung mit so etwas oder kennt evtl. andere Anbieter?

    Wenn ich dies richtig verstehe lässt sich mit solch einem Stack ein Profinet Gerät direkt aus Windows ansteuern - wie funktioniert dies bei Profinet, das Gerät liefert seine Daten wie bspw. Metrialnummer, Charge usw... sind diese standardisierte Felder / gibt es Übersetzungstabellen oder sind die wirklich Gerätespezifisch und müssen entsprechend angesteuert werden?

    Wenn OPC (UA und DA) implementiert werden soll kann dies mit solch einem Kommunikationsstack zusammengeführt werden oder gibt es dafür schon Software-Lösungen die mehrere Standards können?

    Ideal wäre eine Art Kommunikationsmodul welche die Branchen Standards abdeckt und eine entsprechende Api zur Verfügung stellt - gibt es sowas überhaupt?

    Danke im vorraus!
    Zitieren Zitieren Ansteuerung Geräte Profinet / OPC-UA Controller Stack  

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    OPC DA würde ich mal komplett weglassen - das ist total veraltete Technik und von UA abgelöst

    Es ist die Fragen welche Daten transportiert werden sollen - einfaches schreiben/lesen, Streams, Kommandos anstossen, grosse Datenmengen usw.
    Es kann sein das UA völlig ausreicht (erzwingt aber bei euren Kunden einen UA-Client)

    ProfiNet wäre vielleicht interessant wenn ihr eine starke Integration in die Automationwelt anstrebt - ansonsten eben TCP/IP UA - was auch der neue Industrie 4.0 Standard ist

  3. #3
    Kaktor ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Antwort.
    Die Daten sind überschaubar, es handelt sich dabei lediglich um Artikeldaten (Name, Prüflos, und paar wenige andere Daten) und eine entsprechende Quittierung oder Statusrückmeldung im Fehlerfall.
    Das Problem bei OPC UA ist, die überwiegende Mehrheit der Gerätehersteller das (noch) nicht anbietet bis wenige ausnahmen, dagegen aber die meisten eine Profinet Schnittstelle zur Verfügung stellen.
    Wenn ich bei Herstellern anfrage, haben viele vom OPC UA Trend gehört aber können noch nichts Marktreifes anbieten.

    Was sind hie die Empfehlungen bis OPC UA großflächig verfügbar ist? Meint ihr Profinet ist das falsche Mittel zur Wahl oder kennt jemand eine Lösung die Profinet & OPC UA vereint?

    Bin auch für andere Lösungen sehr dankbar, wie wird dies in anderen Unternehmen gelöst?

  4. #4
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Viele unserer Geräte (Röntgendetektoren, Metalldetektoren....) werden über properitäre Schnittstellen angesteuert, da es langsam immer mehr werden muss eine Strategie her.
    Missverständnis - ich dachte ihr baut die Geräte - und suchst nach einem UA Stack den du integrieren kannst

    Was sind hie die Empfehlungen bis OPC UA großflächig verfügbar ist?
    kommt nur auf deine Hersteller an - wenn die das nicht wissen...

    Meint ihr Profinet ist das falsche Mittel zur Wahl oder kennt jemand eine Lösung die Profinet & OPC UA vereint?
    wie meinst du vereint - irgendwo bei euch muss doch Software laufen welche die entsprechenden Geräte-Protokolle spricht (direkt, per Library, ProfiNet, UA usw.) - wenn du keine Vorgaben für die Geräte-Hersteller machen kannst verstehe ich nicht wieso du dich versuchst auf einen Kommunikationstechnologie einzuschießen?
    Du musst einfach jeden Weg supporten - was bleibt dir denn anderes übrig? Oder verstehe ich dein Anliegen falsch

    macht doch einfach mal für dich eine Liste alle Geräte nebst ihrer Kommunikationsfähigkeiten (viele haben mehrere) und dann
    kannst du maximal gewichten welche Technologie du besonders gut verstehen/supporten solltest weil diese häufig Verwendung findet

    oder hast du die Hoffnung alles auf ProfiNet(oder z.B. UA) zu reduzieren und dann Protokoll-Konverter nutzt um nur eine Sprache sprechen zu müssen?

  5. #5
    Kaktor ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Richtig erkannt, meine Hoffnung ist es den Fokus auf einen Standard zu legen den möglichst viele Hersteller abbilden können. Als Ergebnis ist Profinet / zukünftig evtl. OPC UA herausgekommen.
    Die derzeitig eingesetzten Lösungen sind maßgeschneiderte Eigenentwicklungen die nicht universell einsetzbar sind und hohe Kosten verursachen.

    Ich habe keine Lösungen gefunden womit man dieses Problem löst, ideal wäre eine Middleware Anwendung die möglichst viele Kommunikationstypen unterstützt und eine Anwenderschnittstelle zur Verfügung stellt, sodaß die Anwendungsentwickler immer auf ein Schnittstellenformat zurückgreifen unabhängig davon welches Gerät oder welche Technologie dahinter steckt.

    So bin ich auf die Idee gekommen sich auf eine Technologie zu fixieren und diese dann auch bei der Lieferantenauswahl zu berücksichtigen - die Frage ist ob dies sinnvoll ist und wenn ja welche?

  6. #6
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.700
    Danke
    143
    Erhielt 1.679 Danke für 1.222 Beiträge

    Standard

    Du könntest eine SPS als "Protokollkonverter" einsetzen, und auf die Daten in der SPS dann über OPC-UA zugreifen. Benötigt dann aber auch Kenntnisse in der SPS-Programmierung und entsprechende Software. Bezüglich Profinet würde ich vermuten, dass du über eine SPS-Programmiersoftware mit weniger Aufwand an die Daten kommst als über eine selbstgeschriebene PC-Anwendung, da viele Hersteller Anleitungen und Beispiele zur Integration eines Profinet-Devices in bekannte SPS-Umgebungen wie Step7 zur Verfügung stellen. Auf die SPS könnte dann auch von verschiedenen PCs aus zugegriffen werden.
    Es könnte sich dabei auch um eine Soft-SPS handeln die auf dem PC läuft.

    Andere Protokolle wie Modbus (TCP, RTU), oder Profibus sind dann mit entsprechenden Kommunikationskarten ebenfalls möglich. Auf dem PC siehst du die unterlagerten Schnittstellen dann nicht mehr.
    Die Genialität einer Konstruktion liegt in ihrer Einfachheit – Kompliziert bauen kann jeder.

    (Sergei Pawlowitsch Koroljow, sowjetischer Konstrukteur von Raketen und Weltraumpionier)

  7. #7
    Kaktor ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke, SPS als Protokollkonverter klingt schonmal gut
    Kannst Du mir evtl. einen Anbieter nennen der soetwas anbietet oder kann sind das Standardfunktionen die jede Software SPS unterstützen sollte?

  8. #8
    Registriert seit
    08.04.2009
    Beiträge
    68
    Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    evtl. der CX8091 von Beckhoff www.beckhoff.de/cx8091 und dann können alle EL6xxx als Felbusklemmen dahinter gesteckt werden.

  9. #9
    Kaktor ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von blue0cean Beitrag anzeigen
    evtl. der CX8091 von Beckhoff www.beckhoff.de/cx8091 und dann können alle EL6xxx als Felbusklemmen dahinter gesteckt werden.
    Dabei handelt es sich ja um eine Art Appliance - gibt es sowas auch nur als Software Lösung für Windows / linux?

  10. #10
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    77
    Danke
    9
    Erhielt 22 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    mit der dll aus der Applikation haben wir auf einem PC eine zyklische und azyklische Kommunikation über eine Standard-Ethernet Schnittstelle zu Profinet Devices erstellt.
    Haben es für LabView und Matlab gemacht.
    https://support.industry.siemens.com.../view/99684399


    In deinem Fall müsstest du dir wohl eine eigene Applikation schreiben wo du deine Prozessdaten ablegst.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu SUW für den nützlichen Beitrag:

    zako (11.08.2017)

Ähnliche Themen

  1. VPN Fernwartung auf PROFINET Geräte
    Von TSI09 im Forum Feldbusse
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.05.2014, 15:21
  2. PC Based Profinet IO Controller
    Von VLT_RealDrive im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 19:11
  3. Ansteuerung mehrer Geräte
    Von KM1990 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 15:30
  4. BIETE: Profinet Geräte von Phoenix Contact
    Von Mobi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 10:13
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 06:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •