Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Thema: Mit Beckhoff gebäudeautomation

  1. #11
    Registriert seit
    05.12.2007
    Beiträge
    25
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    schon mal an eine Lösung mit EnOcean gedacht?

    Das ist batterielose Funktechnik von z.B. Eltako.
    Das ganze wird per EnOcean-Klemme und Empfänger eingelesen und dann weiterverarbeitet.
    So würde der Verdrahtungsaufwand bei den Schaltern kompl. entfallen und die kosten sind eher geringer als bei herkömmlicher installation.
    Die Taster haben quasi 4 Kanäle und können in nahezu jedes beliebige Schalterprogramm integriert werden.

    Zum Thema .lib kann ich OSCAT empfehlen. Eine kostenlose lib mit vielen tollen Bausteinen.
    www.oscat.de

    Gruß Andi.

  2. #12
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    103
    Danke
    9
    Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Ich habe aktuell ca. 30 Stück KL2751 in meinem Haus eingebaut.
    Hat auf Anhieb bestens funktioniert.
    Lichtschalter habe ich mit Feller Elektroniktaster 24VDC realisiert.
    Lampen, Steckdosen etc. direkt mit 230VAC von den Busklemmen angesteuert (Potentialtrennklemmen für jeden Sicherungskreis).
    (CPU Siemens 315-2 PN/DP, BK9103, Profinet)
    Gruss aus CH

  3. #13
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    121
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für die vielen Hinweise!
    Lampen und Steckdosen hast du direkt über die Dimmklemmen KL2751 angesteuert? Nehme an die Steckdosen direkt über die KL2602, also Klemmen mit integrierten Relais? Oder seperat alles auf eigenständige Relais rausgeführt?
    Läuft die CPU auf der BK9103 ?
    Welche Potentialtrennklemmen verwendest du ? Werden diese zwischen den KL2602 gesetzt? Sicherst du zusätzlich auch noch per Leitungsschutzschalter an den Relaisausgängen ab? Wo sitzt bei dir der FI?

    Kann eine Visualisierung durchgeführt werden mittels TwinCat?
    Danke,
    Klaus

  4. #14
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    20
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Natürlich kannst Du eine Visu über TwinCat erstellen. Dann bist Du aber in Deinen Möglichkeiten begrenzt. Aber Beckhoff stellt die ADS-Bibliothek zur Verfügung, so dass Du ohne Probleme unter C#, Visual Basic etc. Visualisierungen erstellen kannst, die sich direkt mit der jeweiligen TwinCat Runtime verbinden. Also ein bißchen reinarbeiten in die Thematik, dann ist das kein Problem. Ist ja alles sehr gut dokumentiert von Beckhoff.....

    Gruß Triac

  5. #15
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    die TwinCAT Building Automation Bibliothek hat fertige Funktionsbaustein für alle STandart Buliding Funktionen. Es gibt bei Beckhoff kostenlos ein pdf indem alle Funktionen beschrieben sind. Prinzipiell kann man sich die Bausteine auch selber schreiben. Die Bibliothek kostet ca. 90 Euro.

    Nochmal zum EIB:
    Wenn ich in jdem Raum Rollos steuern will, mehrere Lichtkreise habe und vielleicht noch die ein oder andere Steckdose schalten will, dann erspart der EIB doch einiges an Verdrahtung. Die Merten MFT oder Busch Jäger Triton gibt es mit Infrarot. Da kann ich meine EIB Taster vom Sofa bedienen ohne aufzustehen. Ich habe das bei mir so gelöst und bin sehr zu friden damit, auch wenn die Investition etwas höher ist als normal 24V Taster.

    Gruß
    Stefan

  6. #16
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    103
    Danke
    9
    Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Für jeden Raum habe ich einen LS. Der FI kann ja mit dem LS kombiniert werden oder vorgeschaltet sein.
    Vom LS 230VAC auf KL9150 und dahinter die benötigten KL2751 oder KL2602.
    Dann für den nächsten Sicherungskreis wieder ab LS die KL9150 einspeisen usw. Die Lichtschalter habe ich 24VDC mit Einspeiseklemme KL9100 und KL1404 an die Steuerung angebunden. Da gibt es sicher auch andere Möglichkeiten.
    Ich habe generell keine externen Koppelrelaus verwendet, alles mit KL...
    Die Steuerung wie schon gesagt ist eine Siemens CPU, das Touchpanel auch Siemens und mit WinCCflexible programmiert.
    Dies geht natürlich alles auch mit Beckhoff
    Gruss aus CH

  7. #17
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    121
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Brauch ich zum Einspeisen immer die KL9150 bzw. KL9100 ? Was sind hier die Unterschiede?
    Du hast die Lichtschalter alle parallel verdrahtet mit 24V Taster? Auf Flanke, oder sind das Schaltkontakte?
    Welche andere Möglichkeiten? DALI kommt glaub ich auch wieder teuer, weil ich dann spezielle Lampen benötige. Das Modul selber wäre nicht so teuer für DALI...
    Ich werde wahrscheinlich alles parallel rausführen (Licht + Steckdosen + Schalter) in 3 Nebenverteiler, und dann nach und nach je nach Bedarf in die SPS integrieren. Ist halt enromer Verdrahtungsaufwand aber sicher die kompatibelste Lösung.
    Hast du mehr als 2 Drähte zu den Tastern / Licht verlegt für Zukünftige sachen? Welchen Querschnitt zu den Tastern oder einheitlich für alle gleichen?
    Wie siehts mit Bewegungsmelder aus, bzw. Netzfreischalter?
    Auf welchen Betrag bist du da in etwa gekommen mit deiner SPS? Ich überleg gleich die CX9000 als SPS zu nehmen!
    Welche ist deine? Siemens CPU sagt mir nicht viel. eine BC9000 ?
    Danke für die echt super Tipps!

  8. #18
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    103
    Danke
    9
    Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Beckhoff hat sehr gute Unterlagen On-Line. Welche Einspeiseklemmen benötigt werden ist dort ersichtlich.
    Über Preise zu sprechen gibt wenig Sinn. Für das jeweilige Projekt muss ja in jedem Falle ein Mengengerüst der benötigten Komponenten angelegt werden. Danach können die Preise eingesetzt werden. Die Materialauswahl und -menge bestimmt den Preis.
    Als Lichttaster habe ich Elektroniktaster der Fa. Feller (Horgen, CH) eingesetzt. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen, auch mit LED.
    Zu jedem Lichtschalter ist ein 10x0,5mm2 Kabel geführt.
    Präsenzmelder setze ich Theben-HTS Typ "compact office 24V" und mit Luxmessung den Typ "comact office 24V Lux" ein (Analog 0-10V) ein.
    Gruss aus CH

  9. #19
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    121
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich hab immer nur kurz Informationen über die Feldklemmen. Gibts hier noch detailiertere Anleitungen, wenn ja, wo ?
    Wozu ein 10x 0.5mm² zu jedem Taster? Sollte schon ein geschirmtes Kabel sein oder? Verwendest du auch Kontakte an den Fenstern, oder Windsensor, Regensensor, Lichtsensor? Für was hast du die Präsenzmelder installiert? Klappen herkömmliche Bewegungsmelder auch?

  10. #20
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    103
    Danke
    9
    Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mit dem Elektroniktaster von Feller kann ich mit einem Taster max. 8 Schaltbetätigungen realisieren, dazu noch +24VDC und 0VDC. Einfachheitshalber habe ich auf alle Schalter das gleiche Standardkabel gezogen. Im Eingangsbereich, Treppenhaus, Toilette etc. habe ich Präsenzmelder eingebaut (keine Lichtschalter). Ich glaube Präsenzmelder sind geeigneter zur Erfassung von Personen als Bewegungsmelder (müsste mit dem Lieferanten besprochen werden.
    Windmelder, Wetterstation etc. habe ich keine eingebaut. Das Wetter sehe ich durchs Fenster. Beschattungen (Storen) habe ich keine montiert.
    Mein Haus steht auf 1830müM, und so ziemlich keine Einsicht von Nachbarn. Am Abend kühlt die Luft genügend ab um Wärme im Haus mit Lüften abzukühlen. Somit habe ich auch keine Storensteuerungen. Bei andern Standorten geht das natürlich nicht, da wird Beschattung benötigt.
    Gruss aus CH

Ähnliche Themen

  1. Gebäudeautomation mit S 7
    Von Andy258 im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 15:24
  2. Gebäudeautomation mit Wago oder EIB
    Von Speedtriple im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 09:37
  3. Beckhoff
    Von Ralf44 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 15:05
  4. Welches Touchpanel für Gebäudeautomation?
    Von cream3000 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 08:59
  5. Gebäudeautomation mit einer S7
    Von DeejayT im Forum Gebäudeautomatisierung
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 18:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •