Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77

Thema: RWE Smart Home

  1. #61
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.626
    Danke
    911
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Kommt nur von einem kleinem Raum (Toilette) kann die Heizung z.B. auch noch 10min warten bis weitere Anforderungen auflaufen. Somit kann die Lauftzeit des Brenners optimiert werden.
    Gute Idee! Das hätte mir früher auch schonmal einfallen können Es gab's immer die Diskussion "irgend ein Raum fordert doch eh meist etwas an"

    Gruß.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (27.11.2013)

  3. #62
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Kommt nur von einem kleinem Raum (Toilette) kann die Heizung z.B. auch noch 10min warten bis weitere Anforderungen auflaufen. Somit kann die Lauftzeit des Brenners optimiert werden.
    Also in die Toilette würde ich nie einen eigenen RCD einbauen. Wenn die Vorlauftemperatur zu niedrig ist, egal ... aber wenn der Drehknopf aufgedreht wird und dadurch die
    VL/RL-Differenz zu groß wird, dann ist es egal wer Hitze will. Das Sparsystem setzt aber gerade voraus, das alles bekannt ist.

    Da kommen wir mal zu WAF Faktor. Oft ist es so, das auf dem Badheizkörper noch schnell was getrocknet werden soll. Da dreht man die Heizung auf und will (Raum)-Wärme obwohl
    es im Raum schon warm genug ist. Mit der Totalregelung geht das wiederum nur mit irgendeiner (Bosstertaste) Die normale KOMFORT-Taste reicht dafür nicht.

    Nun frage ich, wer soll bitte dem normalen Halbwissenden Nutzer das näherbringen ausführen und bezahlbaren Preisen anbieten. Im Rahmen von Fertigsystemen geht das nicht
    und schon gibt es wieder Ärger mit den anderen Hausbewohnern. Was will du auf den Einwand ... mit einem simplen Drehknopf ginge das viel einfacher ... denn dann sagen.

    Wir als Programmierer könnten so etwas speziell zugeschnitten (für ein Extrageld) einbauen. Ab wie gesagt bei Massenware geht das nicht.
    Grüße Frank

  4. #63
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.138
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Gute Idee! Das hätte mir früher auch schonmal einfallen können Es gab's immer die Diskussion "irgend ein Raum fordert doch eh meist etwas an"

    Gruß.
    Die FHT80b- oder Homematic-Regler melden dir alle wichtigen Regelparameter (Soll- und Isttemperatur und auch Ventilstellung/Stellwert)
    Somit kannst du deinem regeltechnischen Spieltrieb freien Lauf lassen.
    Irgendwann ... wenn ich mal wieder viel Zeit hab ... ersetze ich meine Buderus-Steuerung durch eine SPS

    Gruß
    Dieter

  5. #64
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.138
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    aber wenn der Drehknopf aufgedreht wird und dadurch die VL/RL-Differenz zu groß wird, dann ist es egal wer Hitze will.
    Du pumpst also erstmal warmes Wasser durch deine Rohre um zu erkennen, dass ein Wärmebedarf vorhanden ist ...

    Da kommen wir mal zu WAF Faktor. Oft ist es so, das auf dem Badheizkörper noch schnell was getrocknet werden soll. Da dreht man die Heizung auf und will (Raum)-Wärme obwohl
    es im Raum schon warm genug ist. Mit der Totalregelung geht das wiederum nur mit irgendeiner (Bosstertaste) Die normale KOMFORT-Taste reicht dafür nicht.
    Also das F in WAF steht schon für Faktor
    Natürlich muss die Bedienbarkeit und die Funktion gegeben sein. An meinen Reglern gibt es ein Drehrad. Und damit wird auch ganz normal die Temperatur eingestellt.
    Aber ich kann trotzdem von einer übergeordneten Stelle nachts die Temperatur absenken und kann die Regler wieder auf Automatikmodus stellen.
    Nachdem ich auch verheiratet bin und einen kleinen Sohn hab, weiss ich wie wichtig der WAF ist

    Nun frage ich, wer soll bitte dem normalen Halbwissenden Nutzer das näherbringen ausführen und bezahlbaren Preisen anbieten. Im Rahmen von Fertigsystemen geht das nicht
    und schon gibt es wieder Ärger mit den anderen Hausbewohnern. Was will du auf den Einwand ... mit einem simplen Drehknopf ginge das viel einfacher ... denn dann sagen.

    Wir als Programmierer könnten so etwas speziell zugeschnitten (für ein Extrageld) einbauen. Ab wie gesagt bei Massenware geht das nicht.
    Hier bin ich komplett deiner Meinung.
    Solange die Hersteller alle ihr eigenes Süppchen kochen und keine einheitlichen und bezahlbare Schnittstellen schaffen, kannst du nur als Programmierer solche Dinge realisieren.

    Gruß
    Dieter

  6. #65
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Dieter tue dir das nicht an
    Dann hast du ein Spielzeug an dem du ständig etwas verbessern willst.
    Glaube mir, ich schreibe aus Erfahrung.

    Wenn ich jetzt richtig gelesen habe, werden 17% Einsparung versprochen.
    Kann ich das schriftlich haben?
    Es ist doch Mumpitz solche Dinge zu verbreiten.
    Dem Energielieferanten geht es NUR darum ein sinnloses, teures Produkt zu verkaufen UND dann die Kunden in dem überteuerten Tarif, der ja vorgegeben wird, gefangen zu halten.
    Denn es gibt kein Standard oder Absprache, dass andere Anbieter das selbe System unterstützen.

    Mein Fazit: Ventil tagsüber, wenn jemand da ist auf 23 Grad und wenn man raus geht auf 18 und wenn man heimkommt wieder auf Wohlfühltemperatur.
    Kostet nicht viel und das Geld das gespart wird an dem "Ststem", kann man in der Kneipe ausgeben, wenn es mal etwas länger dauert, bis die Wohnung warm ist.

    Ein Frage habe ich noch an Stelter:
    Sind Sie so ausgebildet, dass Sie die "Studie" des Fraunhofer Institut werten und bewerten können?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  7. #66
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Du pumpst also erstmal warmes Wasser durch deine Rohre um zu erkennen, dass ein Wärmebedarf vorhanden ist ...
    Simples Zenario:

    Alle Räume ist Soll = Ist ... Mischer sind in Ruhe ... Pumpen laufen ... das Bad/Toilette (oder ein anderer Raum) ist kalt und somit
    auch der Heizkörper. Wenn du jetzt den Thermotatknopf oder sogar den RCD-Knopf hochdrehst (und damit den Ventilaktor), dann geht
    das ganze kalte Wasser schlagartig in den Mischerkreislauf (RL) .... der Vorlauf weiß nichts, das das nur von kurzer Dauer ist ... denken
    kann der nicht .. und wird die Mischer aufziehen .. also mit "Öffnen"-Impulsen versorgen. Falls das ein Pufferspeicher ist (so wie bei mir)
    passiert mit dem Brenner noch nicht viel aber bei einer kleiner Heizung oder Therme brennt sofort der Baum ... das Gas .. das Öl .. was
    auch immer. Das ist es völlig egal ober der Brenner sofort oder erst "geplant" (was für ein Unsinn) zehn Minuten später.

    Wenn du den Wasserhahn aufdrehst soll Wasser fließen und nicht erst 10 Minuten später weil das der Scheduler so meint.

    Am besten bei voller Sonne alle Fenster im Winter nach Süden alle Rollos auf - und das Tagsüber automatisch - das "erzeugt" Wärme
    als eine mit viel teurer Hardware erkaufte Pseudoeffektivität.
    Grüße Frank

  8. #67
    Registriert seit
    21.12.2009
    Ort
    Dielmissen
    Beiträge
    298
    Danke
    98
    Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen das ganze Thema ist ja sehr interessant.
    Meine Heizung läuft mit einer SPS und bisher bin ich auch so weit das ich je ein Einzelraumregler habe und in 6 Räumen die Temperaturen abfrage und je nach Soll ist Vergleich ein Ventil öffne oder schließe.

    Einsparungen habe ich auch nur wenn ich das Hochrechne komme ich auf ca. 19% gegenüber der Steuerung vom Hersteller die ich rauswerfen musste weil sie defekt war, aber Trotzdem muss man auch andere Anschaffungen mit einberechnen so z.B die Hardware es ist ja toll wenn ich sagen das wir 20% Heizkosten einsparen.
    Dies währe ein wert von sagen wir 2000€ dem gegenüber stehen aber Hardwarekosten von 3000€ und wenn man es nicht selber installieren Kann noch die Kosten für die Fachkraft also Spart man zwar bei den Heizkosten gibt aber mehr aus für Hardware und Installation usw. aus, und wer einmal angefangen hat sein Spieltrieb mit sowas auszuleben der hört so schnell auch nicht mehr auf.
    MFG Sebastian Licht


    Step 7 Prof. ,WinCC
    Codesys, Beckhoff Twincat 2
    EZTouchPLC
    EZPLC
    EZTextPLC

  9. #68
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.138
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Am besten bei voller Sonne alle Fenster im Winter nach Süden alle Rollos auf - und das Tagsüber automatisch - das "erzeugt" Wärme
    als eine mit viel teurer Hardware erkaufte Pseudoeffektivität.
    Stell dir vor sowas mache ich sogar :

    Natürlich ist Homeautomation eine Spielwiese.
    Und natürlich sind nicht alle Ideen sinnvoll und so manches erweist sich im nachhinein als Schwachsinn.
    Aber manchmal kommt auch ausser Komfortfunktionen auch noch eine Energieersparniss heraus.
    Wichtig ist, dass das ganze nicht ausufert und einfach wieder rückbaubar ist.

    Gruß
    Dieter

  10. #69
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.476
    Danke
    1.138
    Erhielt 1.238 Danke für 971 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Dieter tue dir das nicht an
    Dann hast du ein Spielzeug an dem du ständig etwas verbessern willst.
    Glaube mir, ich schreibe aus Erfahrung.
    bike da muss ich dich enttäuschen.
    Ich hab das "Hobby" schon seit mehr als 15 Jahren.

    Die 17% stimmen ganz sicher ... aber halt nur, wenn man faul ist und seine Thermostat immer auf 3 stehen lässt.
    Aber was anderes schreibt ja auch Fraunhofer nicht.

    Bei mir stand der Komfortgewinn eigentlich an erster Stelle.
    Ich war / bin schlichtweg zu faul eine Runde durchs ganze Haus zu drehen und die Thermostat runter zu drehen.

    Die aufwendigeren Geschchten kamen erst dadurch zustande, dass meine Frau ene Zeitlang Schichtdienst hatte.
    Keiner meiner Regler kennt Schichtmodelle ... Also musste eine Lösung her.
    Ich hab damals IP-Symcon gekauft und hab die Schichtmodelle in einer Datenbank abgelegt.
    Dann kam unser Nachwuchs und die Anforderungen haben sich weder geändert.

    Naja Hobby und Kind im Manne eben.

    Gruß
    Dieter

  11. #70
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also enttäuscht bin ich nicht, doch mir geht es immer wieder bei meinen Haussteuerungen, dass man "mal eben etwas anschaut" und dann eine tolle Idee hat, was man besser oder wenigstens anders machen könnte.
    Dann sind mal eben ein paar Stunden vorbei

    Du hast natürlich recht, wenn du das Frauenhofer Institut so zitierst.
    Aber der Kollege hat ja geschrieben "es werden zwischen 17% und ...gespart".

    Wenn ich es nicht selbst programmieren hätte können, wäre es ein unbezahlbares Hobby geworden.
    Aber auch die Seriensteuerungen kosten nicht gerade wenig und deren Funktion ist ab und an grenzwertig.
    Ich habe in den letzten Wochen einige Heizungssteuerungen, die feuchte Füße bekamen im Juni, repariert und wieder in Betrieb genommen.
    dabei ist mir aufgefallen, dass die angezeigten Werte und Regelfunktionen nicht unbedingt Stand der Technik sind.
    Es werden teilweise Messwerte aus den Räumen geschönt.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. Email via Smart Service
    Von Andy_Scheck im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 14:06
  2. Smart Service
    Von mitchih im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 22:22
  3. WinXP HOME?
    Von Markus im Forum FAQ
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 14:44
  4. Home-PC an Profibus?
    Von Diesla im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 14:12
  5. S7 5.4 auf XP Home...
    Von AndreK im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 23:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •