Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 90

Thema: Mein neues Projekt beim Hausbau: Eine Heizungssteuerung mit SPS

  1. #21
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.096
    Danke
    156
    Erhielt 168 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Doc Alex Beitrag anzeigen
    Danke für die vielen Meinungen!

    Ich hatte mir folgendes gedacht: Ich nehm eine gut modulierende Gas Therme (Vitodens 300),
    Hat sich da irgendwas grundlegendes geändert? Meine Vitodens moduliert nur von ca. 40%...100%. Gerade könnt ich mich deswegen wieder in den A... beißen, weil ich stelle meine wenigen Automatisierungsfunktionen von C-Control auf Beckhoff CX9020 um und beobachte gerade die Rücklauftemp, welche leider aufgrund zu hoher Heizleistung viel zu hoch ist. Und ich hab die kleinste Vitodens 200. Da sind diverse andere Anbieter am Markt, die bis unter 15% modulieren.

    Zum Thema Controller: Ich find eigentlich Beckhoff mit Ethercat-Klemmen ganz gut und eingängig. Was hast Du gegen Winembedded? Ich hab auch produktiv ein paar kleine CX laufen und absolut keine Probleme.
    Zuhause hab ich allerdings ein K-Klemmen Gateway dazwischengehängt, weil die 2791 gibts nur als KL-Variante. So kann ich jetzt E und K Klemmen gleichzeitig verwenden.

  2. #22
    Registriert seit
    26.03.2016
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mnuesser Beitrag anzeigen
    ich würde dir dieses hier empfehlen : http://www.wago.de/produkte/produktk...starterkit.jsp
    Ist zwar Codesys V2.3 aber die KNX Klemme ist schon dabei, sowie die Software von Wago.
    Das würde mir schon ganz gut gefallen.

    Was mir nicht klar ist, ist die Softwareseite:

    - Läuft der Controller (Firmware) auf Linux embedded?
    - Was ist Codesys? Muss ich das kaufen? Was kostet das?
    - In dem Starterkit ist "759-333/000-923 Programmier-Software WAGO-I/O-PRO CAA inkl. USB-Kabel" dabei. Was kann ich damit machen? Was kostet sowas normal?
    - Was ist e!COCKPIT? Was ist der Unterschied zu "WAGO-I/O-PRO CAA" ?

    Da steht "Zur Inbetriebnahme des Controllers KNX IP sind SPS-Programmierkenntnisse sowie die ETS ab Version 3.0 erforderlich" Was ist das nun wieder und was kostet das?

    Sind das alles unendlich laufende Lizenzen? Bei Siemens gibt es diesen 365 Tage Pferdefuß

    Viele Grüße

    Doc ALex



  3. #23
    Registriert seit
    26.03.2016
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Hat sich da irgendwas grundlegendes geändert? Meine Vitodens moduliert nur von ca. 40%...100%.
    Die Vitodens 300 kann von 1,9 bis 19 kW. Daher hab ich die im Auge...

    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Zum Thema Controller: Ich find eigentlich Beckhoff mit Ethercat-Klemmen ganz gut und eingängig.
    Die Frage ist die Software was brauch ich da?


    Zitat Zitat von weißnix_ Beitrag anzeigen
    Was hast Du gegen Winembedded? Ich hab auch produktiv ein paar kleine CX laufen und absolut keine Probleme.
    Ich finde Linux da besser - reines Gefühl

    https://www.youtube.com/watch?v=eNqPTOb31S8

    Viele Grüße

    Doc ALex

  4. #24
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    609
    Danke
    197
    Erhielt 100 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Doc Alex Beitrag anzeigen
    Das würde mir schon ganz gut gefallen.

    Was mir nicht klar ist, ist die Softwareseite:

    - Läuft der Controller (Firmware) auf Linux embedded?
    - Was ist Codesys? Muss ich das kaufen? Was kostet das?
    - In dem Starterkit ist "759-333/000-923 Programmier-Software WAGO-I/O-PRO CAA inkl. USB-Kabel" dabei. Was kann ich damit machen? Was kostet sowas normal?
    - Was ist e!COCKPIT? Was ist der Unterschied zu "WAGO-I/O-PRO CAA" ?

    Da steht "Zur Inbetriebnahme des Controllers KNX IP sind SPS-Programmierkenntnisse sowie die ETS ab Version 3.0 erforderlich" Was ist das nun wieder und was kostet das?

    Sind das alles unendlich laufende Lizenzen? Bei Siemens gibt es diesen 365 Tage Pferdefuß

    Viele Grüße

    Doc ALex


    Ja das Set an sich ist schon äußerst günstig, du hast mit einem Schlag eine CPU die auf ne SD-Karte aufzeichnen kann,
    welche per Ethernet kommunizieren kann, KNX-IP und KNX beherscht. Die hat ne Web-Visu onboard, die Programmiersoftware kommt mit,
    nen USB-Kabel auch (wobei ich das noch nicht gebraucht habe)

    Zum Thema KNX: Egal was du mit KNX ausführen möchtest, du brauchst die KNX Software (ETS aktuell in V 5.0.x)
    Ich finde diese vorgehensweise etwas beschissen, weil Geldmacherei... für Häuslebauer sollten die mal ne Privatlizenz für 50€ oder so rausbringen...

    zu deinen Fragen:
    - Die Firmware auf dem Controller ist ne Linux Version, allerdings hat man bei den 750-889 keinen Zugriff drauf (da bräuchtest du ne PFC100/PFC200 CPU)
    - Codesys ist neben Step7 eine der verbreitetsten Frameworks zum Programmieren von Automatisierungslösungen. Sie ist auf vielen Gebieten besser aufgestellt als Step7. (Meine Meinung)
    Wenn du dich mit Step7 auskennst hier die wichtigsten unterschiede: Codesys per se ist Kostenlos, du musst aber Targets haben (Gerätebeschreibungen der CPUs die du Programmieren möchtest),
    diese bekommst du mit der CPU oder musst sie separat kaufen. Codesys kommt mit einer Programmierumgebung für die CPU und für die Visualisierung. Dies ist nur ein kurzer abriss, im Internet gibts mehr zu lesen...
    - Im Starterkit enthalten ist: die CPU, ne Spannungsversorgung, Digitale Eingangskarten, Digitale Ausgangskarten, das USB-KAbel, und die Codesys V2.3 Programmierumgebung inkl. der Wago-Targets
    Ich hab mir das mal einzeln zusammengestellt und war deutlich teurer als die 499€ die Wago dafür haben möchte.
    - e!Cockpit ist quasi Codesys V3.5, um dir ein einfaches Beispiel zu geben: Codesys V2.3 ist Step7, Codesys V3.5 wäre dann TIA Portal
    mit e!Cockpit kannst du nur die PFC100/PFC200 CPUs und neuer programmieren
    - die Lizenzen die dabei sind, sind "unendliche" Lizenzen...

    So habe ich meine Hausautomatisierung gelöst:
    - KNX IP Starterkit von Wago
    - 4x 8 AI PT1000 Eingangsklemmen für die Temperaturerfassung
    - KNX 4-Fach und 2-Fach Taster mit LED Rückmeldung als Lichttaster
    - Finder 6mm Relais für die Rolläden + Raff-Rollos
    - Digitale Ausgänge die auf die Thermischen Stellantriebe der Heizungskreise gehen
    - Licht per DALI Klemme oder Relais
    - Bewegungsmelder Aussen auf Digitale Eingänge
    - Mobotix Türgegensprechanlage mit IP-Kamera (wird in die Visu eingeblendet)
    - Visu: Neues Wago 10" Web-Panel
    - Visu: Raspberry PI 3 mit Codesys 3.5, sammelt die Daten per Netzwerkvariablen von der Wago-SPS und stellt sie als HTML5 Webvisu dar.
    - Mein erweiterungsplan: eventuell noch Tür + Fensterkontakte einbinden, verdrahtet ist alles....

    gruss Markus
    Markus Nüsser
    Equipment: XMG P705, 32GB Ram, 512GB SSD + 1TB SSD
    Liebstes Werkzeug: Mein Softing ProfiBus-Tester, Dremel Lötkolben, Weber Grill

    ---------------------------
    Chatten rund um SPS und Banalitäten...
    irc://irc.rbx.fr.euirc.net/#sps-forum

  5. #25
    Registriert seit
    21.02.2014
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.096
    Danke
    156
    Erhielt 168 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Doc Alex Beitrag anzeigen
    Die Frage ist die Software was brauch ich da?
    Ich komm bisher gut mit der reinen IDE klar. Zusatzsoftware hab ich keine.m
    Ich nutze derzeit nur TC2. Die 32bit IDE enthält eine Soft-SPS, gut für die schnelle Simulation am PC. Die 64bit IDE ist noch ohne Soft-SPS, aber derzeit das Werkzeug der Wahl für mich, weil ich keine 32bit Maschinen mehr habe und die Soft-SPS verzichtbar für mich ist.

    Zitat Zitat von Doc Alex Beitrag anzeigen
    Ich finde Linux da besser - reines Gefühl
    Das verstehe ich. Beckhoff hat aber ganz gute Arbeit geleistet.
    Geändert von weißnix_ (28.03.2016 um 10:49 Uhr)

  6. #26
    Registriert seit
    26.03.2016
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mnuesser Beitrag anzeigen

    Zum Thema KNX: Egal was du mit KNX ausführen möchtest, du brauchst die KNX Software (ETS aktuell in V 5.0.x)
    Ich finde diese vorgehensweise etwas beschissen, weil Geldmacherei... für Häuslebauer sollten die mal ne Privatlizenz für 50€ oder so rausbringen...
    gruss Markus
    Danke für die Infos!

    Und was kostet ETS V5 ? Ich finde nix!

    Viele Grüße

    Doc Alex

  7. #27
    Registriert seit
    26.03.2016
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Eieiei jetz habe ich doch was gefunden. 1000€? Sind die noch ganz dicht?

    Da überdenke ich nochmals die KNX Sensorerfassung.

    Gibt es sinvolle Alternativen?

    Was ich suche sieht so aus:

    https://shop.herweck.de/hausfreizeit...or-fuer-z-wave

    - Ein Temperatur Sensor
    - Wenn möglich ein Feuchte Sensor
    - Ein Display Für soll oder Ist Temperatur
    - Eine Möglichkeit zum Einstellen der Soll Temp

    Sonst brauch ich nix.

    Das ganze muss dann an die SPS (über welches Kabel oder welchen Standard auch immer ....)

    Hat wer Ideen?

    Viele Grüße

    Doc Alex
    Geändert von Doc Alex (28.03.2016 um 14:18 Uhr)

  8. #28
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    4.862
    Danke
    1.021
    Erhielt 1.079 Danke für 855 Beiträge

    Standard

    Es gibt auch die ETS-lite (bis 20 Geräte) und wenn man keine direkten Verknüpfungen zwischen den Geräten braucht kann man das Projekt auch splitten.
    Ging zumindest noch mit der ETS4

  9. #29
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    609
    Danke
    197
    Erhielt 100 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    zumal der ganze KNX-Kram auch unverhältnissmäßig teuer ist...

    sinnvolle alternativen für die Thermostate sind einfach nur PT1000 Sensoren für 9 Euro pro Raum...
    Thermostate in den Räumen direkt weglassen, verleitet nur zum rumstellen. Einmal ne "Wohlfühltemperatur"
    einstellen, und gut ist. Ich hab mir halt noch nen Webpanel in den Flur gehangen...

    Statt 0-10V Ventile besser Thermoantriebe nehmen, die kannst du direkt an den Transistorausgängen der CPU betreiben,
    kosten auch nur nen Appel und nen Ei... Bei Fussbodenheizung mit niedriegen Vorlauftemperaturen hast du eh ne lange
    reaktionszeit... und Transistoren haben relativ hohe Schaltzyklen
    Markus Nüsser
    Equipment: XMG P705, 32GB Ram, 512GB SSD + 1TB SSD
    Liebstes Werkzeug: Mein Softing ProfiBus-Tester, Dremel Lötkolben, Weber Grill

    ---------------------------
    Chatten rund um SPS und Banalitäten...
    irc://irc.rbx.fr.euirc.net/#sps-forum

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu mnuesser für den nützlichen Beitrag:

    weißnix_ (28.03.2016)

  11. #30
    Registriert seit
    26.03.2016
    Beiträge
    30
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mnuesser Beitrag anzeigen
    zumal der ganze KNX-Kram auch unverhältnissmäßig teuer ist...

    sinnvolle alternativen für die Thermostate sind einfach nur PT1000 Sensoren für 9 Euro pro Raum...
    Ich hab mir halt noch nen Webpanel in den Flur gehangen...
    Was für ein Webpanel hat Du verwendet?

    Ich könnte mir auch vorstellen, ein kleines Kästchen mit nem Arduino, Pt 100, Feuchtemesser, einem Wins Display (ggf. 7 Segment) zu Bauen. Richtung SPS dann ein RS 485 Netzwerk. Sollte einfach gehen.

    Zitat Zitat von mnuesser Beitrag anzeigen

    Statt 0-10V Ventile besser Thermoantriebe nehmen, die kannst du direkt an den Transistorausgängen der CPU betreiben,
    kosten auch nur nen Appel und nen Ei... Bei Fussbodenheizung mit niedriegen Vorlauftemperaturen hast du eh ne lange
    reaktionszeit... und Transistoren haben relativ hohe Schaltzyklen
    Thermoantriebe brauchen viel Strom....


    Viele Grüße

    Doc Alex

Ähnliche Themen

  1. Mein erstes SPS-Projekt
    Von tyco im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 07:57
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 23:22
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 10:42
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 07:25
  5. Mein 1. S7 Projekt mit Profibus DP
    Von riesermauf im Forum Feldbusse
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 09:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •