Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Alternative zu KNX

  1. #1
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    180
    Danke
    17
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn euch "normale" Taster zu einfach sind und KNX zu teuer, schaut euch mal das an:
    www.kopplernetz.org

    Sind leider Schweizer Produkte (leider, weil das Forum hier aus Deutschland ist!).
    Für mich als Schweizer eine super Lösung.


    Ich habe die schon eingesetzt und funktionieren super.
    Auf einem TKE04/08 können bis 4/8 Taster (2/4 Wippen) konfiguriert werden, Temp.- & Feuchtefühler und sogar eine Temp.-Sollwert-Verstellung mit Signalisation.
    Die 4 oder 8 RGB-LED können individuell angesteuert werden (für "ON" eine Farbe und für "OFF" eine Farbe).
    Verdrahtet wird alles mit 2x2x0.8- Kabel (24VDC und BUS).
    Als Schnittstelle zur SPS dient eine RS-485-Karte, falls vorhanden die RS-485-Schnittstelle des Controllers oder ein IP-Gateway (empfohlen wird das Zweite und Dritte, von mir persönlich)

    Ich bin weder bei dieser Firma beteiligt, noch arbeite ich für Sie.
    (Vielleicht liest Herr E. das und ich kriege in Zukunft Rabatt .
    Ich kam durch eine Empfehlung von WAGO zu dem Produkt.

    Nach einigen Start-Schwierigkeiten funktioniert aber alles super (Die Probleme lagen nicht am Produkt, sondern an meinen mangelhaften Kenntnissen!)
    Bei Problemen gibt's diverse Diagnose-Möglichkeiten (Software, SPS intern oder mit den Komponenten selber).
    Der Support ist auch 1A!!!

    Das ganze hat zwar seinen Preis, ist aber immer noch deutlich günstiger als eine KNX-Lösung.
    Die Hardware ist günstiger (ca. 20-25%) und es wird keine teure Software (ETS) benötigt.
    Zitieren Zitieren Alternative zu KNX  

  2. #2
    Registriert seit
    31.05.2016
    Beiträge
    67
    Danke
    1
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Kennst du eine Bezugsquelle für privat?

  3. #3
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    627
    Danke
    24
    Erhielt 105 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Ohne Preisliste schwer zu beurteilen - 20-25% billiger als was? Im Gegensatz zu den schweineteueren Schalterherstellern u. dessen teuersten Produkten?

    Modbus selbst als Technik ist sicher interessant, aber mit KNX hat man wesentlich mehr Freiheiten was die Verkabelung im Felde anbelangt u. Auswahl bei allen wichtigen Herstellern u. deren Flächenprogrammen.

    Für DIY trifft natürlich ETS-Beschaffungspreis zu, für den gewerblichen Errichter spielt das idR keine Rolle, da eh da.

  4. #4
    egro ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    180
    Danke
    17
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Bezugsquelle steht auf der Seite. Ob GAFE an Private liefert weiss ich leider nicht.
    Ansonsten über deinen Elektriker beziehen...
    GFAE.JPG

    Den Preisvergleich habe ich mit Feller-Produkten gemacht. Bei uns in der Schweiz kommst du um die nicht herum!
    Feller hat aber auch die besten Produkte (das ist meine Erfahrung nach 20 Jahren im Job... und ich hatte auch schon andere Hersteller...)
    Ein TKE04 ist um die 130 Euro. Ein ähnlicher KNX-Taster kostet bei uns locker 180 Euro.
    Bei 10 oder 20 Stück ist der Preisvorteil schon deutlich spürbar. Mein letztes Projekt hatte aber fast 100 Stück.
    Bei manchen Projekten wird um jeden Euro gekämpft (und im privaten Bereich sowieso!)...

    Was kostet eigentlich ein KNX-Taster (mit 2 Wippen) in Deutschland?

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.714
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Achtung, Link zu einem Online-Shop. Ich habe damit nichts zu tun. Dient nur als Beispiel.
    https://www.voltus.de/?cl=details&an...e11117b8b562ef

    Gemessen an der Funktionalität derzeit unschlagbar!

  6. #6
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    627
    Danke
    24
    Erhielt 105 Danke für 88 Beiträge

    Standard

    Der, von seeba, verlinkte Taster ist ein absolut genialer Taster (12fach, incl. Temp-Sensor, Logiken u. RGB-Symbolik).
    Vom selben Hersteller kostet ein 4fach knapp unter 60,-- im 55er Programm - gibt aber auch andere in der Preisklasse.

    Im deutschen Markt wäre da, nach derzeit bekannter Faktenlage, keinerlei Vorteil oder Alternative zu KNX.

  7. #7
    Registriert seit
    10.08.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ egro, haben diese Produkte eine CE-Kennzeichnung sprich Konfirmitätserklärung?

  8. #8
    egro ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    180
    Danke
    17
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Keine Ahnung...
    Das müsstest du den Hersteller fragen.

  9. #9
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    697
    Danke
    211
    Erhielt 106 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von GLT Beitrag anzeigen
    Der, von seeba, verlinkte Taster ist ein absolut genialer Taster (12fach, incl. Temp-Sensor, Logiken u. RGB-Symbolik).
    Vom selben Hersteller kostet ein 4fach knapp unter 60,-- im 55er Programm - gibt aber auch andere in der Preisklasse.

    Im deutschen Markt wäre da, nach derzeit bekannter Faktenlage, keinerlei Vorteil oder Alternative zu KNX.
    Jab, die Sachen von MDT sind schon sehr günstig gemessen an anderen Herstellern.
    Ich habe die 4-Fach und 2-Fach Taster von denen im Einsatz... Funktionieren wunderbar mit dem Gira E2 Weiss Seidenmatt sehen die auch toll aus...
    Markus Nüsser
    Equipment: XMG P705, 32GB Ram, 512GB SSD + 1TB SSD
    Liebstes Werkzeug: Mein Softing ProfiBus-Tester, Dremel Lötkolben, Weber Grill

    ---------------------------
    Chatten rund um SPS und Banalitäten...
    irc://irc.rbx.fr.euirc.net/#sps-forum

  10. #10
    Registriert seit
    02.11.2015
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    49
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hatte bereits hier auch nochmal eine andere Alternative gepostet, stehe auch in keiner Verbindung zu irgendeiner Firma (nur mal so am Rande erwähnt...).

    Das Kopplernetz hört sich auch sehr interessant an, was ich immer noch nciht verstehe, ist warum das beispielsweise über modbus RTU geht. Mittlerweile kann doch jeder Mikrocontroller Ethernet oder zumindest ein Ethernetmodul über UART anbinden, dann könnte man das ganze doch als Linientopologie mit Modbus TCP machen... da kaum Daten übertragen werden, könnte man da auch dutzende Geräte hintereinander hängen. Aber die Buskoppler von Wago, Beckhoff und Co sprechen da eine andere Zielgruppe, bzw. Nutzebene an. Bei KNX stört mich halt, dass jeder Hersteller für die Zertifizierung Asche ohne Ende bezahlt und dann der Kunde noch zur Kasse gebeten wird, wenn man die Software kauft... klar, für nen Elektrobetrieb sind die Softwarekosten ohne Probleme zu handhaben, aber meien FIrma macht kein KNX und damit kann ich meinem Chef auch keine ETS aus den Rippen leiern... egal, ich schweife ab

Ähnliche Themen

  1. KNX Spannungsversorgung
    Von Lenz im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2017, 11:10
  2. KNX Heizungsventilaktoren
    Von mnuesser im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2015, 23:19
  3. Knx/eib2s7
    Von taucherd im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 16:39
  4. Knx/eib2s7
    Von Razz im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 22:30
  5. EisBär KNX
    Von Andy258 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 08:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •