Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 2 of 2 FirstFirst 12
Results 11 to 19 of 19

Thread: Lampensteuerung. 9 Lampen, 5 Taster/Schaltmöglichkeiten

  1. #11
    Join Date
    25.06.2017
    Location
    Oerlinghausen
    Posts
    1,493
    Danke
    133
    Erhielt 273 Danke für 220 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mir ist nicht geheuer, was hinter der Formulierung . . .
    Quote Originally Posted by world-e View Post
    Wenn bspw. Schaltmöglichkeit 4 aktiviert ist und man dann die untere Lampenreihe dazuschalten möchte.
    . . . für Fallen bzw. geheime Wünsche lauern könnten. "Dazuschalten" klingt so harmlos, aber . . .

    Anbei eine LOGO-Version, die um einen 6. Taster aufgebohrt ist, mit dem die "SchaltungsMöglichkeit 6" (nur die Relais 2 und 4 eingeschaltet) realisiert ist.
    Nochmalige Betätigung einer Taste schaltet aus.

    5Taster3x3Leuchten.jpg

    5Taster3x3Leuchten.lsc.pdf (nach download ".pdf" entfernen)

    Gruss, Heinileini
    Attached Images Attached Images

  2. #12
    Join Date
    25.06.2017
    Location
    Oerlinghausen
    Posts
    1,493
    Danke
    133
    Erhielt 273 Danke für 220 Beiträge

    Default

    Noch eine Version.
    Tasten 1 … 4: wie gehabt, sie wählen eins von vier "Mustern" (entsprechend Aufgabenstellung).
    Wiederholtes Drücken derselben Taste schaltet aus.
    Zusätzlich schaltet jede Betätigung einer der vier Tasten die "Invertierung" (s. Taste 5) aus.

    Taste 5: löscht NICHT das mit Taste 1 … 4 gewählte "Muster", sondern invertiert es (alles, was aus war wird eingeschaltet und umgekehrt).
    Wiederholte Betätigungen von Taste 5 schalten abwechselnd die Invertierung ein und aus.
    Mit Taste 5 kann nur dann komplett ausgeschaltet werden, wenn komplett eingeschaltet ist (und umgekehrt).

    Die Schaltung ist einfacher aufgebaut als die letzte. Sie kann sogar mehr, aber die Bedienung ist ein wenig "holpriger".

    5Taster3x3Leuchten+.jpg

    5Taster3x3Leuchten+.lsc.pdf

  3. #13
    Join Date
    09.12.2015
    Posts
    48
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung. Ich hoffe ich kann die Tage mal Eure Ideen näher anschauen und testen. Oder sogar im LOGO! Soft

  4. #14
    Join Date
    09.12.2015
    Posts
    48
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Heinileini View Post
    Mir ist nicht geheuer, was hinter der Formulierung . . .

    . . . für Fallen bzw. geheime Wünsche lauern könnten. "Dazuschalten" klingt so harmlos, aber . . .

    Anbei eine LOGO-Version, die um einen 6. Taster aufgebohrt ist, mit dem die "SchaltungsMöglichkeit 6" (nur die Relais 2 und 4 eingeschaltet) realisiert ist.
    Nochmalige Betätigung einer Taste schaltet aus.

    5Taster3x3Leuchten.jpg

    5Taster3x3Leuchten.lsc.pdf (nach download ".pdf" entfernen)

    Gruss, Heinileini

    schneller als erwartet, konnte ich das Programm testen. Danke.

    Was müsste man ändern, wenn man die einzelnen Reihen zusammen einschalten möchte? Also dass bspw. Schaltmöglichkeit 1 und 2 zusammen bzw. 2 und 3 zusammen geschaltet werden kann
    Licht2.jpg

  5. #15
    Join Date
    22.06.2009
    Location
    Sassnitz
    Posts
    13,611
    Danke
    1,094
    Erhielt 4,025 Danke für 3,253 Beiträge

    Default

    Wenn Du Dir mal die Mühe machst, eine vollständige und widerspruchsfreie Aufgabenstellung zu formulieren und hier zu posten, dann findet sich vielleicht auch jemand der Dir das Programm ausprogrammiert so wie Du es Dir vorstellst.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #16
    Join Date
    09.12.2015
    Posts
    48
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by PN/DP View Post
    Wenn Du Dir mal die Mühe machst, eine vollständige und widerspruchsfreie Aufgabenstellung zu formulieren und hier zu posten, dann findet sich vielleicht auch jemand der Dir das Programm ausprogrammiert so wie Du es Dir vorstellst.

    Harald
    Sorry wenn ich mich nicht eindeutig ausgedrückt habe. Toll wäre es, wenn man Schaltmöglichkeit 1-5 einzeln schalten könnten. Was man in den gezeigten Beispielen auch kann.
    Aber es sollte auch möglich sein, dass Schaltmöglichkeit 1 und 2 zusammen bzw. 2 und 3 zusammen geschaltet werden kann. Sodass jeweils eine Reihe aus bleibt.

  7. #17
    Join Date
    25.06.2017
    Location
    Oerlinghausen
    Posts
    1,493
    Danke
    133
    Erhielt 273 Danke für 220 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by world-e View Post
    Aber es sollte auch möglich sein, dass Schaltmöglichkeit 1 und 2 zusammen bzw. 2 und 3 zusammen geschaltet werden kann. Sodass jeweils eine Reihe aus bleibt.
    Guck Dir mal meine 2. Version an, bei der mit Taster 5 die Muster invertiert werden!
    (Meine GlasKugel hatte mir schon Deine geheimen Wünsche signalisiert ;o)

    AWL-Version mit zusätzlicher TastenVerriegelung (und sogar "AngstKlammern" in den Kommentaren!):
    Code:
    // - - - < Tasten verriegeln > - - -                       
    // Taste1_verkn := Taste1 AND NOT (Taste2 OR Taste3 OR Taste4 OR Taste5)      
          U     E 0.0   Taste1
          UN    E 0.1   Taste2
          UN    E 0.2   Taste3
          UN    E 0.3   Taste4
          UN    E 0.4   Taste5
          =     M 0.0   Taste1_verkn
    // Taste2_verkn := Taste2 AND NOT (Taste1 OR Taste3 OR Taste4 OR Taste5)                    
          UN    E 0.0   Taste1
          U     E 0.1   Taste2
          UN    E 0.2   Taste3
          UN    E 0.3   Taste4
          UN    E 0.4   Taste5
          =     M 0.1   Taste2_verkn
    // Taste3_verkn := Taste3 AND NOT (Taste1 OR Taste2 OR Taste4 OR Taste5)                    
          UN    E 0.0   Taste1
          UN    E 0.1   Taste2
          U     E 0.2   Taste3
          UN    E 0.3   Taste4
          UN    E 0.4   Taste5
          =     M 0.2   Taste3_verkn
    // Taste4_verkn := Taste4 AND NOT (Taste1 OR Taste2 OR Taste3 OR Taste5)                    
          UN    E 0.0   Taste1
          UN    E 0.1   Taste2
          UN    E 0.2   Taste3
          U     E 0.3   Taste4
          UN    E 0.4   Taste5
          =     M 0.3   Taste4_verkn
    // Taste5_verkn := Taste5 AND NOT (Taste1 OR Taste2 OR Taste3 OR Taste4)                    
          UN    E 0.0   Taste1
          UN    E 0.1   Taste2
          UN    E 0.2   Taste3
          UN    E 0.3   Taste4
          U     E 0.4   Taste5
          =     M 0.4   Taste5_verkn
    // - - - < Muster 1 ... 4 EIN/AUS > - - -                    
    // Reihe1 := (Taste1_verkn AND NOT (FM_Taste1_verkn) XOR Reihe1) AND (NOT (Taste2_verkn OR Taste3_verkn OR Taste4_verkn))
          U     M 0.0   Taste1_verkn
          UN    M 1.0   FM_Taste1_verkn
          X     M 2.0   Reihe1
          UN    M 0.1   Taste2_verkn
          UN    M 0.2   Taste3_verkn
          UN    M 0.3   Taste4_verkn
          =     M 2.0   Reihe1
    // Reihe2 := (Taste2_verkn AND NOT (FM_Taste2_verkn) XOR Reihe2) AND (NOT (Taste1_verkn OR Taste3_verkn OR Taste4_verkn))
          U     M 0.1   Taste2_verkn
          UN    M 1.1   FM_Taste2_verkn
          X     M 2.1   Reihe2
          UN    M 0.0   Taste1_verkn
          UN    M 0.2   Taste3_verkn
          UN    M 0.3   Taste4_verkn
          =     M 2.1   Reihe2
    // Reihe3 := (Taste3_verkn AND NOT (FM_Taste3_verkn) XOR Reihe3) AND (NOT (Taste1_verkn OR Taste2_verkn OR Taste4_verkn))
          U     M 0.2   Taste3_verkn
          UN    M 1.2   FM_Taste3_verkn
          X     M 2.2   Reihe3
          UN    M 0.0   Taste1_verkn
          UN    M 0.1   Taste2_verkn
          UN    M 0.3   Taste4_verkn
          =     M 2.2   Reihe3
    // Winkel := (Taste4_verkn AND NOT (FM_Taste4_verkn) XOR Winkel) AND (NOT (Taste1_verkn OR Taste2_verkn OR Taste3_verkn))
          U     M 0.3   Taste4_verkn
          UN    M 1.3   FM_Taste4_verkn
          X     M 2.3   Winkel
          UN    M 0.0   Taste1_verkn
          UN    M 0.1   Taste2_verkn
          UN    M 0.2   Taste3_verkn
          =     M 2.3   Winkel
    // - - - < Invers (5) EIN/AUS > - - -    
    // Invers := (Taste5_verkn AND NOT (FM_Taste5_verkn) XOR Invers) AND (NOT (Taste1_verkn OR Taste2_verkn OR Taste3_verkn OR Taste4_verkn))
          U     M 0.4   Taste5_verkn
          UN    M 1.4   FM_Taste5_verkn
          X     M 2.4   Invers
          UN    M 0.0   Taste1_verkn
          UN    M 0.1   Taste2_verkn
          UN    M 0.2   Taste3_verkn
          UN    M 0.3   Taste4_verkn
          =     M 2.4   Invers
    // - - - < Muster & Invers auf RelaisAusgänge > - - - 
    // Relais1 := (Reihe1 OR Winkel) XOR Invers
          O     M 2.0   Reihe1
          O     M 2.3   Winkel
          X     M 2.4   Invers
          =     A 0.0   Relais1
    // Relais2 := Reihe2 XOR Invers
          X     M 2.1   Reihe2
          X     M 2.4   Invers
          =     A 0.1   Relais2L
    // Relais3 := (Reihe2 OR Winkel) XOR Invers
          O     M 2.1   Reihe2
          O     M 2.3   Winkel
          X     M 2.4   Invers
          =     A 0.2   Relais2R
    // Relais4 := Reihe3 XOR Invers
          X     M 2.2   Reihe3
          X     M 2.4   Invers
          =     A 0.3   Relais3L
    // Relais5 := (Reihe3 OR Winkel) XOR Invers
          O     M 2.2   Reihe3
          O     M 2.3   Winkel
          X     M 2.4   Invers
          =     A 0.4   Relais3R
    //  - - - < FlankenMerker bilden > - - - 
    // FM_Taste1_verkn := Taste1_verkn
          U     M 0.0   Taste1_verkn
          =     M 1.0   FM_Taste1_verkn
    // FM_Taste2_verkn := Taste2_verkn
          U     M 0.1   Taste2_verkn
          =     M 1.1   FM_Taste2_verkn
    // FM_Taste3_verkn := Taste3_verkn
          U     M 0.2   Taste3_verkn
          =     M 1.2   FM_Taste3_verkn
    // FM_Taste4_verkn := Taste4_verkn
          U     M 0.3   Taste4_verkn
          =     M 1.3   FM_Taste4_verkn
    // FM_Taste5_verkn := Taste5_verkn
          U     M 0.4   Taste5_verkn
          =     M 1.4   FM_Taste5_verkn
    Da sind noch TippFehler drin . . . sorry . . . Überarbeitung kommt gleich noch . . .
    Edit:
    Sooo, ich glaube jetzt passt es (die eigenen Fehler sehe ich einfach nicht - dafür sorgt wohl der Balken im Auge ;o).

    Und noch die Simulation in Excel (2010):
    5Tasten3x3Leuchten+.xlsm.pdf (nach download ".pdf" entfernen)
    Last edited by Heinileini; 13.03.2019 at 16:12.

  8. #18
    Join Date
    25.06.2017
    Location
    Oerlinghausen
    Posts
    1,493
    Danke
    133
    Erhielt 273 Danke für 220 Beiträge

    Default

    Sooo, die Schaltung habe ich jetzt nochmal verkompliziert und die Bedienung erst recht und die Beschreibung der Bedienung artet jetzt aus.

    Die Bedienung ist wie bisher (Schaltung aus #12), wenn man die Tasten 1 bis 4 nicht länger als 0,7 s drückt.
    Neu ist: drückt man eine der Tasten 1 bis 4 länger als 0,7 s, dann ist die gegenseitige Auslösung unwirksam und als Folge davon wird das neu gewählte Muster dem bereits aktivierten hinzugefügt. Aus mehreren aktivierten Mustern kann man jetzt auch durch langes Betätigen der entsprechenden Taste eines gezielt herauslöschen.

    So weit - so schlecht. Am besten ausprobieren, ob's noch als zumutbar empfunden wird.
    Mir reicht es jedenfalls und ich klinke mich jetzt aus diesem Projekt aus.
    Eine Anregung habe ich aber noch:
    Man könnte die M1 bis M5 durch 5 Ausgänge ersetzen und damit Lämpchen in den 5 Tastern ansteuern.

    5Taster3x3Leuchten++.lsc.pdf

    Gruss, Heinileini

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinileini für den nützlichen Beitrag:

    world-e (14.03.2019)

  10. #19
    Join Date
    09.12.2015
    Posts
    48
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Quote Originally Posted by Heinileini View Post
    Sooo, die Schaltung habe ich jetzt nochmal verkompliziert und die Bedienung erst recht und die Beschreibung der Bedienung artet jetzt aus.

    Die Bedienung ist wie bisher (Schaltung aus #12), wenn man die Tasten 1 bis 4 nicht länger als 0,7 s drückt.
    Neu ist: drückt man eine der Tasten 1 bis 4 länger als 0,7 s, dann ist die gegenseitige Auslösung unwirksam und als Folge davon wird das neu gewählte Muster dem bereits aktivierten hinzugefügt. Aus mehreren aktivierten Mustern kann man jetzt auch durch langes Betätigen der entsprechenden Taste eines gezielt herauslöschen.

    So weit - so schlecht. Am besten ausprobieren, ob's noch als zumutbar empfunden wird.
    Mir reicht es jedenfalls und ich klinke mich jetzt aus diesem Projekt aus.
    Eine Anregung habe ich aber noch:
    Man könnte die M1 bis M5 durch 5 Ausgänge ersetzen und damit Lämpchen in den 5 Tastern ansteuern.

    5Taster3x3Leuchten++.lsc.pdf

    Gruss, Heinileini

    Werde ich testen, vielen Dank. Immer wieder erstaunlich, wie viel Mühe sich manche machen...

Similar Threads

  1. DALI Lampensteuerung (Adressierung mit Beckhoff)
    By MasterOhh in forum Gebäudeautomatisierung
    Replies: 4
    Last Post: 20.06.2017, 09:34
  2. Sonstiges Schalter Problem -Lampensteuerung
    By izloh in forum Simatic
    Replies: 8
    Last Post: 30.11.2016, 11:02
  3. Siemens LOGO 0BA7 2 Taster mit 3 Lampen
    By yaniv in forum Simatic
    Replies: 4
    Last Post: 23.08.2012, 23:20
  4. Lampensteuerung mit Impuls
    By outbreak7 in forum Simatic
    Replies: 8
    Last Post: 26.02.2010, 08:12
  5. Lampensteuerung LOGO!
    By Fredder in forum Sonstige Steuerungen
    Replies: 6
    Last Post: 12.02.2009, 15:58

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •