Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 6 of 6

Thread: Problem mit Beckhoff Relaisklemme KL2622-0010 für LED

  1. #1
    Join Date
    04.04.2009
    Posts
    34
    Danke
    21
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    Ich habe ein Problem das es mir vorne zu die Klemmen bzw. Kontakte der KL2622-0010 kaputt gehen.

    laut Beckhoff-Beschreibung:
    2-Kanal-Relais-Ausgangsklemme 230VAC, 5A, Schließer, ohne Powerkontakte, kontaktschonendes Schalten von LED-Lampen.

    Leuchten:
    Einen Kontakt schaltet 3 Leuchten mit je 40W (Julie Feuchtraumleuchte 1500mm, 4000Lm).
    Ein anderer Kontakt schaltet 4 LED-Leuchten mit je 10W.

    Hat jemand das selbe Problem gehabt? Ist es die richtige Klemme für LED-Leuchten?
    Wo könnte das Problem liegen?
    Reply With Quote Reply With Quote Problem mit Beckhoff Relaisklemme KL2622-0010 für LED  

  2. #2
    Join Date
    06.01.2014
    Posts
    19
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Servus, es klingt danach das du die Schaltnetzteile der Ledlampen schaltest (primäre Seite). Den Einschaltstrom, welcher sehr hoch sein kann überleben die Beckhoffkarten nicht lange. Du musst daher die sekundäre Seite (wo die Leds angeschlossen sind) schalten.
    Grüße

  3. #3
    Join Date
    04.04.2009
    Posts
    34
    Danke
    21
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Hallo,

    das ist richtig. Es wird die primär Seite des integrierten Schaltnetzteil geschaltet (230VAC). Wird das normalerweise nicht so gemacht? Auf der Sekundärseite (für die LED`s) ist ja eine andere Spannung nötig. Dann müsste ich für die Leuchte ein zusätzliches Netzteil (je nach Spannung) integrieren - ist das richtig?
    Wie könnte ich die Primärseite sauber schalten? - 230VAC Relais mit höheren Strömen? Was schlägst du da am besten vor?

  4. #4
    Join Date
    22.02.2019
    Posts
    10
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by stb_abe View Post
    Hallo,

    das ist richtig. Es wird die primär Seite des integrierten Schaltnetzteil geschaltet (230VAC). Wird das normalerweise nicht so gemacht? Auf der Sekundärseite (für die LED`s) ist ja eine andere Spannung nötig. Dann müsste ich für die Leuchte ein zusätzliches Netzteil (je nach Spannung) integrieren - ist das richtig?
    Wie könnte ich die Primärseite sauber schalten? - 230VAC Relais mit höheren Strömen? Was schlägst du da am besten vor?
    Ich würde einen installationsschütz nehmen die schalten bei einer teilungsreiheit 20Ampere
    Lg

    Gesendet von meinem SM-M205FN mit Tapatalk

  5. #5
    Join Date
    06.01.2014
    Posts
    19
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default

    Ein seperater Schütz würde natürlich auch gehen, keine Frage. Allerdings denke ich, dass die Relaiskarten die sekundäre Seite schon schaffen sollten (max Last beachten!).

    Hinweis: einige LED Leuchten werden auch auf der sekundären Seite mit Wechselspannung betrieben, man darf sich da nicht durcheinander bringen lassen.

    Die Relaiskarten sind an sich ja einfache Schalter. Somit müsstest du die primäre Seite des Netzteiles dauerhafte mit Spannung versorgen und die sekundäre Seite schaltest du dann über die Relaiskarte.

    Viel Erfolg

  6. #6
    Join Date
    29.10.2017
    Posts
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Einen passenden NTC in Reihe zu den Schaltnetzteilen verlängert die Lebensdauer der Schaltkontakte.
    Last edited by ewilli; 09.10.2019 at 10:07.

Similar Threads

  1. Replies: 0
    Last Post: 17.05.2019, 11:54
  2. PS416 Net-440 mit Beckhoff EL6731-0010
    By Socher in forum Sonstige Steuerungen
    Replies: 0
    Last Post: 10.07.2018, 11:49
  3. Brückenspannung Beckhoff EL3356-0010
    By Otto in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 1
    Last Post: 09.07.2017, 15:37
  4. Replies: 0
    Last Post: 17.12.2014, 19:36
  5. Beckhoff KL2622 und KL2602 absichern?
    By Kapkan in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 4
    Last Post: 15.09.2013, 19:58

Tags for this Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •