Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 4 of 4 FirstFirst ... 234
Results 31 to 33 of 33

Thread: Kombination ioBroker - Note-RED

  1. #31
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    6,973
    Danke
    162
    Erhielt 2,118 Danke für 1,508 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Quote Originally Posted by Blockmove View Post
    Raspi 4 lässt sich gut mit einer SSD "verheiraten".
    Allerdings ist da der Preisunterschied zu einem Intel-Nuc auch nicht mehr groß.
    Einmal der Preisunterschied, und dann ist der Größenvorteil auch schnell dahin. Beim Raspi 4 kommt hinzu, dass die Bauteile auf der Platine schon recht warm werden. Ich habe mir direkt so ein kleines Kühlkörperset mitbestellt, aber selbst im Leerlauf ist das schon ordentlich Wärme die da produziert wird.

    Ich hatte mir vor Jahren mal ein eigenes Board mit einem Atmel AVR für einen 1-Wire Datenlogger gelötet, und wirklich alles von Null auf inkl. 1-Wire Protokoll und PC-Anbindung selber programmiert. Weiß gar nicht mehr wie lange ich da dran gesessen habe. Ich habe mir die Sensoren jetzt mal rausgekramt und an den Raspi geferkelt, und hatte die Temperaturen nach einer halben Stunde im Grafana - schon nicht schlecht.

  2. #32
    Join Date
    02.11.2015
    Location
    Aachen
    Posts
    221
    Danke
    40
    Erhielt 46 Danke für 39 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Thomas_v2.1 View Post
    Übrigens lassen sich node.js, nodeRed, Grafana und InfluxDB auch direkt unter Windows installieren, meiner Erfahrung nach sogar mit weniger Frickelei als unter Linux.
    Ein Raspi ist zwar eine tolle Spielerei, aber wenn du da mit influxDB oder anderweitig dauernd loggst und auf die Speicherkarte schreibst, dann ist die diese vermutlich relativ schnell hinüber.
    Mein Setup besteht aus einem Raspberry pi 4, 4 GByte Starterkit, das kostet ~80 Euro. Meines habe ich vor Ort in Aachen gekauft (https://shop.funk24.net/raspberry-pi...-schwarz?c=206). Dann hatte ich zu Hause noch ein externes Festplattengehäuse für 2.5 Zoll Festplatten, da habe ich eine "alte" Samsung EVO mit 128 GByte reingebaut. Damit läuft es ganz gut.

    Quote Originally Posted by Blockmove View Post
    Raspi 4 lässt sich gut mit einer SSD "verheiraten".
    Allerdings ist da der Preisunterschied zu einem Intel-Nuc auch nicht mehr groß.
    Naja, das "gut" heißt nicht "einfach" ... ich bin hierzu einer Anleitung von Andreas Spieß gefolgt, dort wurde das sehr gut erklärt:
    https://www.youtube.com/watch?v=gp6XW-fGVjo


    Vergleiche ich das mal mit einem 4-Kern NUC, dann kostet der aktuelle NUC (NUC10i3FNK ) 320 € - ohne Festplatte und RAM. Wenn Geld in meiner Hosentasche wäre, dann wäre das definitiv die Lösung, aber da fahre ich mit dem Raspberry wesentlich günstiger momentan.

    Ahnung von Linux habe ich auch nicht wirklich, aber ich weiß, wie ich mich durch die Strukturen cd'e und nano aufrufe - damit kommt man schon einmal sehr weit. So weit, dass ich ne Screenshot-Lovestory erstellen kann und jemanden zeige, wie man portainer/docker auf alpine installiert.

    Vorteil der VM ist: Wenn ich mal grob verkackt habe, dann speicher ich mir vorher die komplette VM und spiel die einfach zurück, wenn ich es vermasselt habe.

    Frage an Blockmove und Thomas: Wieso installiert ihr denn node.js und nodeRed denn nochmal separat, wenn es das auch in ioBroker gibt? ioBroker benötigt ja eh node.js, soweit ich das verstanden habe.

    Viele Grüße!
    Last edited by ADS_0x1; 23.03.2020 at 14:52.

  3. #33
    Blockmove is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    17.07.2009
    Location
    Am Rande der Ostalb
    Posts
    7,083
    Danke
    1,417
    Erhielt 1,676 Danke für 1,289 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Quote Originally Posted by ADS_0x1 View Post
    Frage an Blockmove und Thomas: Wieso installiert ihr denn node.js und nodeRed denn nochmal separat, wenn es das auch in ioBroker gibt? ioBroker benötigt ja eh node.js, soweit ich das verstanden habe.
    Mein "Produktiv"-System ist ein Debian 10 Linux-Server.
    Darauf dann Docker mit portainer, DMS, tvheadend, Emby, InfluxDB, Grafana, Octoprint, einem Experimenter-NodeRed und div. anderen Spielkram.
    Dann läuft da KVM (Virtualisierung) mit 2 VMs.
    Eine als Active Directory Server und eine weitere mit ioBroker.

    Grund für KVM war einfach, dass ich mit dem Netzwerkkonzept von Docker nicht so ganz zurecht gekommen bin.
    Wenn der Rechner vom lokalen Netz unter verschiedenen IP-Adressen erreichbar sein soll (Beispiel AD-Server und Fileserver), dann war das früher mit Docker recht komplex.
    Ist mittlerweile einfacher, aber KVM ist eben noch einfacher

    Im Haus verteilt sind dann noch diverse Pi's als Clients für tvheadend zum Fernsehschauen.
    Einen weiteren nutze ich gerade zum Flashen von Tasmota-Devices.

    Naja eben Männerspielzeug
    Wobei die "Waschmaschine-Fertig"-Alarmierung über telegram gefällt meiner Frau

    Gruß
    Blockmove

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    ADS_0x1 (23.03.2020)

Similar Threads

  1. Node Red im Einsatz?
    By blimaa in forum PC- und Netzwerktechnik
    Replies: 5
    Last Post: 09.09.2019, 11:14
  2. Node-Red Kommunikation mit S7-300
    By DeltaMikeAir in forum PC- und Netzwerktechnik
    Replies: 12
    Last Post: 30.11.2018, 18:18
  3. Node Red OPC UA
    By Hendrik in forum CODESYS und IEC61131
    Replies: 4
    Last Post: 18.07.2018, 13:00
  4. Red Lion Crimson 3.0 Software
    By dare in forum HMI
    Replies: 8
    Last Post: 17.02.2013, 13:26
  5. S7-400H Red Profibus Y-Link
    By MandiNice in forum Simatic
    Replies: 3
    Last Post: 06.03.2009, 19:11

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •