Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: OP7 ersatz

  1. #1
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    158
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Bei einer bestehenden Anlage sind 3 OP7 im Einsatz ... da Siemens den Support dieser jedoch eingestellt hat, wird ein Umstieg auf OP77 relativ teuer (4 Laptops mit WinCC nachrüsten)

    Nun bin ich etwas am sondieren, was es für Konkurrenzprodukte gibt, welche einen ähnlichen Funktionsumfang haben ...

    Die Mindestanforderungen:
    *) Display mit einer grösse 4x20 (beleuchtet) oder identisch mit Graphik-Display
    *) Ansteuerbar ab einer S7-300/400 CPU (Profibus)

    Wenn möglich:
    *) Kostenlose Konfigurationssoftware (Abgebbar für den Kunden)
    *) Projektierung via PB ladbar
    *) Ethernet-Schnittstelle (wär hübsch, jedoch kein kriterium)

    Kennt jemand sowas?

    Danke im Voraus
    Reto
    Zitieren Zitieren OP7 ersatz  

  2. #2
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Seh dir mal die Geräte von Lauer an.

    Die Projektierungssoftware ist IMHO kostenlos,
    und was ein OP73 oder OP77 kann , können die billigsten Lauer allemal.

  3. #3
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Obrigheim
    Beiträge
    420
    Danke
    31
    Erhielt 31 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    natürlich gibt es ein haufen anderer Anbieter. Aber ich glaube nicht, das es die Software bei anderen Herstellern für lau gibt.
    Du wirst dann eh die ganze Visuallisierungen neu Aufsetzten müssen.

    Meinst du 4 WinCC Versionen oder 4 WinCC flex?


    Robert


    Edit: UG war mal wieder schneller !!
    Geändert von kolbendosierer (29.12.2006 um 20:00 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Reto
    Reto ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    158
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    huhu ...

    Zitat Zitat von kolbendosierer Beitrag anzeigen
    Meinst du 4 WinCC Versionen oder 4 WinCC flex?
    WinCC Flex ... sorry

  5. #5
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Obrigheim
    Beiträge
    420
    Danke
    31
    Erhielt 31 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    aber für was brauchst du dann 4x WCC flex?
    Eine zum projektieren würde doch reichen,oder?

    Hab mal gehört das man ProToolprojekte in WCC flex importieren kann. Gemacht hab ich das noch nie.

    Bei uns im Betrieb sind auch ein paar OP7 im Einsatz, aber wir haben noch n paar auf Lager. Ich hoffe die Teile halten noch ein paar Jahre.

    Wenn nicht schau mal bei EBAY


    Bis dann

    Robert

  6. #6
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Linz, OÖ
    Beiträge
    1.365
    Danke
    96
    Erhielt 177 Danke für 133 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Reto Beitrag anzeigen
    Die Mindestanforderungen:
    *) Display mit einer grösse 4x20 (beleuchtet) oder identisch mit Graphik-Display
    *) Ansteuerbar ab einer S7-300/400 CPU (Profibus)

    Wenn möglich:
    *) Kostenlose Konfigurationssoftware (Abgebbar für den Kunden)
    *) Projektierung via PB ladbar
    *) Ethernet-Schnittstelle (wär hübsch, jedoch kein kriterium)

    www.pro-face.de


    AGP3000-Serie. Gibts von 5,7" bis 15" - nur Touch. S7-Anbindung serienmäßig über MPI oder Ethernet, für Profibus ist ein Adapter nötig. Projektierung kann über Ethernet geladen werden (MPI nicht möglich).

    Eine "Lizensierung" der Software gibt es in dem Sinne nicht, sondern beim Bestellen eines Online-Kabels wird die Software mit passender Seriennumer mitgeliefert (wie es mit der Weitergabe der Projektiersoftware an den Kunden aussieht, da waren sich die Herren am Messestand auch nicht ganz einig , es sollte aber kein Problem sein, da man von Pro-Face auch einen universal-Code erhält, mit dem man die Projektiersoftware in jedem Fall installieren kann. Ein Online-Kabel hab ich zwar, hab es aber noch nie gebraucht, da die Erstinbetriebnahme über Ethernet möglich ist.

    Die Geräte orientieren sich preislich in etwa am Siemens-Niveau, sind aber wesentlich leistungsfähiger (extrem mächtige Skriptsprache, wesentlich besseres Rezeptsystem, viele Multimedia-Spielereien).

    Software ist gewöhnungsbedürftig aber ressourcenschonend.


    Hab 13 Geräte der Vorgängerserie (GP2000) im Einsatz.


    mfg
    Maxl
    Bin aufgrund §2 der "Rechte des Betreibers" der Forum-Regeln nicht mehr aktiv, da nicht nicht akzeptiere, dass Informationen und Erkenntnisse ohne Quellangabe weitergegeben werden sollen. Jedem steht frei, auf die gleichen Erkenntnisse durch Eigenversuche zu kommen, vor allem Buchautoren.

  7. #7
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    15
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Siemens wird das OP7 und OP17 noch mindestens 10 Jahre lang liefern. D.h. du braust Dir im Moment noch keine Sorgen machen, wenn Du eine neue Anlage mit OP7 auslieferst.
    Erfahrungsgemäß werden die Preise für abgekündigte Produkte schrittweise angehoben. Irgendwann (ca. 2 Jahren) wird es sich rechnen auf´s Nachfolgemodell umzusteigen (inkl. neue Software WinCCflex).

    Wenn Du aber planst auf ein neues HMI-Gerät umzusteigen so würde ich ebenfalls auch auf eine neue Programmierplattform umsteigen. In diesem Fall kann ich Dir Produkte empfehlen die mit Codesys (3S) oder PC-Works bzw. Multiprog (Phoenix Contact) programmiert werden

  8. #8
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PeterP Beitrag anzeigen
    Wenn Du aber planst auf ein neues HMI-Gerät umzusteigen so würde ich ebenfalls auch auf eine neue Programmierplattform umsteigen. In diesem Fall kann ich Dir Produkte empfehlen die mit Codesys (3S)
    Kluger Mann!
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  9. #9
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Obrigheim
    Beiträge
    420
    Danke
    31
    Erhielt 31 Danke für 27 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    PeterPHallo,
    Siemens wird das OP7 und OP17 noch mindestens 10 Jahre lang liefern. D.h. du braust Dir im Moment noch keine Sorgen machen, wenn Du eine neue Anlage mit OP7 auslieferst.
    Ich dachte Oktober dieses Jahr is Schluß?!?!?!?
    Es würden nur noch lagerbestände ausgeliefert und nix mehr gebaut. Hab ich da was falsch mitbekommen???


    Robert
    Stress hat nur der Leistungsschwache

  10. #10
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von kolbendosierer Beitrag anzeigen
    Ich dachte Oktober dieses Jahr is Schluß?!?!?!?
    Es würden nur noch lagerbestände ausgeliefert und nix mehr gebaut. Hab ich da was falsch mitbekommen???

    Robert
    Stimmt. Aber Ersatzlieferung / Reparaturaustausch ist 10 Jahre gewährleistet.

Ähnliche Themen

  1. Absolutwertgeber Ersatz
    Von mariob im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 13:01
  2. Ersatz für ZH1/597
    Von kpf im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 17:44
  3. Ersatz für MP377_19_Touch
    Von alfi2 im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 22:18
  4. FritzBOX als TSA IE Ersatz
    Von rari im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 15:12
  5. Ersatz für AR1?
    Von Isha im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 17:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •