Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: WinCC 6.2

  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2005
    Beiträge
    76
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin Moin,

    Ich habe ein ziemlich seltsames Problem.
    Habe von WinCC 6.0+SP4 auf WinCC 6.2 geupdatet.
    Hatte vorher einen Script laufen unter 6.0 mit dem die Anzahl eines Rolltores gezählt wurde.
    Hat auch wunderbar geklappt siehe Script als Anhang.
    Seitdem WinCC 6.2 installiert ist wird dieser Script nicht mehr wie gewohnt abgearbeitet.
    Das Script wird nun nicht mehr wie am Trigger festgelegt "bei Änderung" abgearbeitet,
    sondern wird permanent durchlaufen sobald die Trigger Variable 1 ist.
    Habe es mal mit einer Internen Variable versucht die ich manuell auf 0 oder 1 setzte,
    das Script wurde bei Wert Änderung der Internen Varibale nur einmal durchlaufen, es klappte wunderbar.
    Habe keine Erklärung dafür.
    Der Siemens Support sagt das es damit zusammenhängen kann das dieser Script eventuell auf der RC Station
    und auf dem RT Server läuft. Man solle vor der IF...THEN Abfrage eine zusätzliche IF @localmachinename.MUSTERSERVER = 1 Then
    Abfrage einbauen. Aber ganz sicher waren die sich auch nicht.
    Kann man denn nicht im Script selber so eine Art positive oder negative Flanke einbauen anstelle dem Trigger bei Wertänderung ???

    Schöne Grüße und ein schönes Wochenende
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Nutellla (19.04.2007 um 07:14 Uhr)
    Zitieren Zitieren WinCC 6.2  

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2005
    Beiträge
    76
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nun habe ich versucht das Problem seit einer Woche mit dem Siemens Support zu lösen und hatte kein Erfolg.
    Siemens sagte mir das die das Projekt zur Entwicklungsabteilung schicken müssen. Aber vorab müsste ich 500 Punkte von einer Automation Value Card als so eine Art Vorschuss geben (500 Punkte kosten 425€ ).
    Wenn sich rausstellt das es ein Projektierfehler ist sind die 500 Punkte futsch,
    falls es sich tatsächlich um einen Bug in WinCC handelt bekommt man seine Punkte natürlich wieder zurück.
    Ich finde es eingentlich eine Frechheit da die blöde WinCC 6.2 Version gerade mal 3 oder 4 Monate im Handel ist. Mir ist zu 99 % klar das der Fehler mit WinCC 6.2 gekommen ist.
    Ich habe noch eine Sicherungs Image vom alten System mit WinCC 6.0 und wenn ich die wiederherstelle läuft die Scriptbearbeitung wie es soll.
    Dann installiere ich das Update auf WinCC 6.2 und fasse an der Systemeinstellung nichts anderes an und da habe ich das Problem wieder.
    Da kauft man schon teure Software und man muss mit Softwarefehlern sich rumplagen.

    Für alle die es trotztdem interessiert, ich habe das Problem nun über Umwege gelöst:

    Habe eine Interne Variable erstellt und ein zusätzlichen VB Script.
    Dieser Script wird zyklisch abgearbeitet. Im Script wird über eine If...Then...Else Anweisung die Interne Variable auf "1" gesetzt wenn meine Variable aus dem OPC Haushalt eine "1" hat sonst wieder auf "0".
    Mit dieser Internen Variable triggere ich nun mein Script wo ich die Zählung mache. Es funktioniert jetzt wieder einwandfrei aber nicht im Sinne des Erfinders ...

    Meine Hochachtung an alle
    Siemens Entwicklungs Ingieneure
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Nutellla (19.04.2007 um 07:16 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •